So viel Geld hat Pfizer im 2. Quartal mit COVID-19-Impfungen kassiert

By: Ruchi Gupta
on Jul 28, 2021
  • Das Unternehmen hat die Markterwartungen in Bezug auf Umsatz und Erwartungen übertroffen
  • Pfizer Inc. verkaufte allein im 2. Quartal Covid-19-Impfungen im Wert von 7,8 Mrd. $
  • Das Unternehmen hat die Umsatzprognose für den Impfstoff von 26 auf 33,5 Mrd. $ für 2021 angehoben

Pfizer Inc. (NYSE: PFE) gab bekannt, dass das Unternehmen im 2. Quartal Covid-19-Impfungen im Wert von 7,8 Mrd. $ verkauft hat. Darüber hinaus erhöhte das Unternehmen seine Umsatzschätzungen mit dem Impfstoff für das Gesamtjahr 2021 von 26 Mrd. $ auf 33,5 Mrd. $. Die Daten wurden in den Ergebnissen des Unternehmens für das zweite Quartal veröffentlicht und stehen im Zusammenhang mit der weltweiten Verbreitung der Delta-Variante des Coronavirus.

Die Ergebnisse im 2. Quartal übertreffen die Markterwartungen

Pfizer übertraf mit seinen Ergebnissen für das zweite Quartal die Markterwartungen deutlich: Der Gewinn pro Aktie lag mit 1,07$10 Cent über den Erwartungen, während der Umsatz mit 18,98 Mrd. $ die Erwartungen von 18,74 Mrd. $ übertraf. Während der Umsatz der Onkologiesparte des Unternehmens im Jahresvergleich um 19% stieg, verzeichnete die Krankenhaussparte des Unternehmens einen Umsatzanstieg von 21% gegenüber dem Vorjahr, und die Abteilung für innere Medizin wuchs um 5%.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Das Unternehmen hat auch vorhergesagt, dass der Gewinn pro Aktie für das Gesamtjahr zwischen 3,95$ und 4,05$ liegen wird. Darüber hinaus wird erwartet, dass Pfizer einen Jahresumsatz von 78 bis 80 Mrd. $ erzielen wird. Die bisherigen Umsatzschätzungen des Unternehmens lagen zwischen 70,5 und 72,5 Mrd. $.

CEO: Die Ergebnisse im 2. Quartal sind ‚bemerkenswert‘

Der CEO von Pfizer, Albert Bourla, sagte im Ergebnisbericht:

Das zweite Quartal war in vielerlei Hinsicht bemerkenswert. Vor allem die Geschwindigkeit und Effizienz unserer Bemühungen mit BioNTech, die Welt gegen COVID-19 zu impfen, waren beispiellos. Inzwischen wurden weltweit mehr als eine Milliarde Dosen von BNT162b2 geliefert.

Das Unternehmen könnte eine Notfallzulassung für eine Auffrischungsdosis beantragen

Anfang dieses Monats berichteten der deutsche Arzneimittelhersteller BioNTech (NASDAQ: BNTX) und Quellen von Pfizer Inc. über eine nachlassende Immunität, die durch die Verwendung seines Covid-Impfstoffs ausgelöst wurde. Infolgedessen plant das Unternehmen, bei der FDA die Genehmigung für eine Auffrischungsdosis zu beantragen. Berichten zufolge entwickelt das Pharmaunternehmen eine Auffrischungsimpfung, die auf die Delta-Variante abzielt. Wenn alles klappt, wird die Genehmigung für den Zwei-Dosen-Impfstoff bis Januar 2022 erteilt werden.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld