CEO von Eat Beyond Global: „Eine schnellere Markteinführung ist von entscheidender Bedeutung“

By: Jayson Derrick
Jayson Derrick
Jayson lebt mit seiner Frau und seiner Tochter in Montreal, liebt es, Eishockey zu schauen, und ist auf der… read more.
on Jul 30, 2021
  • Eat Beyond Global hat Michael Aucoin im Juli zum CEO ernannt
  • Aucoin bietet Portfoliounternehmen Kapital und dringend benötigte Ressourcen
  • Laut Aucoin werden pflanzliche Lebensmittel im Zuge der Inflationstendenzen bei Lebensmitteln billiger werden

Eat Beyond Global Holdings (CNQ: EATS) ist ein Anlageemittent, der sich auf den globalen Sektor pflanzlicher und alternativer Lebensmittel konzentriert. Am 19. Juli 2021 gab das Unternehmen die Ernennung von Michael Aucoin zum CEO bekannt. Invezz hatte die Gelegenheit, mit Aucoin in Kontakt zu treten, um seine Vision und Perspektive für den alternativen Lebensmittelbereich besser zu verstehen.

Vision und Strategie von Aucoin

Als CEO sagte Aucoin gegenüber Invezz, er werde sich auf die Identifizierung von Investitionsmöglichkeiten in Unternehmen konzentrieren, die in der Kategorie pflanzlicher Proteine tätig sind. Diese Kategorie ist im Begriff, das traditionelle tierische Eiweiß zu verdrängen, und wird von den Verbrauchern zunehmend geschätzt. Aucoin wird sich auch auf das bestehende Team hochqualifizierter Berater des Unternehmens stützen, um die Portfoliounternehmen zu erweitern.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Von den Beratern von Eat Beyond wird erwartet, dass sie „die Ärmel hochkrempeln und viel Zeit mit den Portfoliounternehmen verbringen“, sagte er. Die Unternehmer können das Fachwissen von Eat Beyond in den Bereichen Vertrieb, Betrieb und Herstellung sowie in anderen wichtigen Geschäftsbereichen nutzen, damit sich ihre Lebensmittelunternehmen stärker auf das konzentrieren können, „was sie wirklich gut können“. Er sagte:

Für mich liegt der eigentliche Schlüssel in der Beschleunigung, da sich die Dynamik der Verbraucher so schnell ändert und es so viele Innovationen gibt. Eine schnellere Markteinführung ist von entscheidender Bedeutung.

‚Wachsende Begeisterung für Investitionen im Allgemeinen‘

Die Nahrungsmittelinflation bleibt für Unternehmen und Verbraucher gleichermaßen ein echtes Problem. Zuletzt revidierte Texas Roadhouse Inc (NASDAQ: TXRH) seine internen Inflationsschätzungen für Nahrungsmittelkosten von 4% auf 7%. Im Gegensatz dazu erwartet Aucoin, dass sich pflanzliche Lebensmittel in die entgegengesetzte Richtung entwickeln werden, da die Portfoliounternehmen Größenvorteile erzielen.

Dies verheißt Gutes für Unternehmen im Bereich alternativer Lebensmittel und die Fähigkeit von Eat Global, einen Return on Investment zu erzielen. Die Zielunternehmen verfügen über ein „ziemlich signifikantes“ Multiple, obwohl dies aufgrund des erwarteten zukünftigen Wachstums gerechtfertigt ist.

In der Zwischenzeit fühlen sich die Verbraucher „immer wohler“ beim Essen von alternativen Lebensmitteln, während die Unternehmen immer besser getestete Produkte verkaufen.

Ich denke, dass die Begeisterung für Investitionen im Allgemeinen zunimmt. Wir sehen, dass die Multiples damit steigen.

Michael Aucoin, CEO von Eat Beyond

Ein typisches Beispiel: Nabati Foods

Es gibt viele herausragende Unternehmen im Portfolio von Eat Beyond, darunter Nabati Foods, ein Unternehmen, das ein alternatives Produkt zu Eiern entwickelt hat. Das Nabati Plant Eggz hat nur 90 Kalorien, kein Cholesterin und sechs Gramm Protein.

Vor dem Engagement von Eat Beyond arbeitete Nabati Foods in einer kleinen Produktionsstätte mit begrenztem Vertrieb. Eat Beyond erkannte die „sehr hohe Qualität“ des Produkts von Nabati Foods, hinter dem ein „außergewöhnlicher Unternehmer“ steht. Als Kapitalgeber und jetzt auch als Geschäftspartner setzte Eat Beyond sein Fachwissen in den Bereichen Vertrieb, Produktion und Finanzierung ein. Das Ergebnis ist, dass Nabati Foods heute eine 40-mal höhere Produktionsrate als noch vor acht Monaten hat.

Das Management erwartet, den Großteil seiner Kapitalrendite während dieser Art der anfänglichen Beschleunigung zu erzielen, sagte CEO Aucoin. Eat Beyond wird entweder einen Teil seiner Beteiligung an einen anderen strategischen Investor verkaufen oder das Portfoliounternehmen beim Börsengang unterstützen. Danach wird sie ihre neuen Mittel für eine neue strategische Investition verwenden.

Neben Nabati Foods hat die Mehrheit der Portfoliounternehmen von Eat Beyond ihren Sitz in Nordamerika. Obwohl der Markt im Vergleich zu anderen Ländern wie Großbritannien oder Deutschland unterentwickelt sein mag, kommen viele „gute Ideen“ von kanadischen und amerikanischen Lebensmittelunternehmen.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld