Der Aktienkurs von Amazon stürzt nach einem Umsatzrückgang ab – Kaufen oder verkaufen?

By: Motiur Rahman
Motiur Rahman
Md Motiur genießt es, zu erforschen, wie Unternehmen die Herausforderungen lösen, denen sich die Welt in den kommenden Jahrzehnten… read more.
on Jul 31, 2021
  • Der Aktienkurs von Amazon stürzte am Freitag um mehr als 7% ab
  • Die Ergebnisse des 2. Quartals übertrafen die Erwartungen beim Gewinn, verfehlten aber den Umsatz
  • Die schwache Umsatzprognose für das 3. Quartal führte zu diesem Kursrückgang

Der Aktienkurs von Amazon.com Inc. (NASDAQ: AMZN) fiel am Freitag um mehr als 7%, was zu einer Kurslücke nach unten führte. Das Unternehmen gab am Donnerstag nach Börsenschluss seine Ergebnisse für das 2. Quartal bekannt und übertraf die Erwartungen der Analysten beim Gewinn, verfehlte aber die Umsatzerwartungen. Der Online-Einzelhandelsriese gab auch eine enttäuschende Umsatzprognose für das 3. Quartal ab, die weit unter den Prognosen der Analysten lag.

Amazon verzeichnete im zweiten Quartal einen GAAP-EPS von 15,12$ und übertraf damit die Erwartungen der Analysten um 23,61%. Der Umsatz von 113,1 Mrd. $ lag jedoch um 1,98 Mrd. $ niedriger, obwohl er im Vergleich zum Vorjahresquartal um 27,2% wuchs.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Das E-Commerce-Unternehmen gab außerdem eine Umsatzprognose für das dritte Quartal von 106 bis 112 Mrd. $ ab, was deutlich unter der Konsensprognose der Wall Street von 118,72 Mrd. $ liegt.

Analysten äußerten sich besorgt über die seltene Umsatzverfehlung von Amazon, wobei Barclays das Ereignis auf die Unvorhersehbarkeit der Märkte in der Zeit nach der Pandemie zurückführte. JPM Securities hingegen nannte eine Verlangsamung des Wachstums aufgrund der Unsicherheiten im Zusammenhang mit der Wiedereröffnung der Märkte als mögliche Ursache. Dennoch halten sowohl Barclays als auch JPM an einer „overweight“ (Kauf)-Rating für AMZN-Aktien mit Kurszielen von 4.130$ fest – ein Rückgang von 4.300$ bzw. 4.500$.

Sollten Sie jetzt AMZN-Aktien kaufen oder verkaufen?

Trotz der Umsatzverfehlung im 2. Quartal hat Amazon immer noch einen Gewinn pro Aktie erzielt, der besser als erwartet war. Darüber hinaus erwarten Analysten für das Unternehmen ein Gewinnwachstum von 81,90% in diesem Jahr und eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von 37,93% in den nächsten fünf Jahren.

Obwohl Amazons Kurs-Gewinn-Verhältnis von 68,51 und sein Forward-KGV von 49,78 aus der Bewertungsperspektive recht hoch sind, bietet das Unternehmen attraktive Wachstumsaussichten, die es zu einer idealen Aktie für Wachstumsinvestoren machen.

Daher ist der massive Rückgang von Amazon am Freitag eine gute Gelegenheit, eine wachstumsstarke Blue-Chip-Aktie in Ihr Portfolio aufzunehmen.

Quelle – TradingView

Technischer Überblick: Kursprognose für Amazon für das 3. Quartal 2021

Aus technischer Sicht scheint der Kurs der AMZN-Aktie gesunken zu sein und Unterstützung beim 100-Tage-gleitenden Durchschnitt gefunden zu haben. Der Kurs hat sich auch dem überverkauften Zustand des 14-Tage-RSI im Intraday-Chart angenähert. Beide Indikatoren deuten darauf hin, dass jetzt ein guter Zeitpunkt sein könnte, um eine Erholung anzupeilen.

Daher können Anleger potenzielle Gewinne bei etwa 3.434$ oder höher bei 3.525$ anvisieren. Die Unterstützungsniveaus liegen bei 3.248$ und 3.152$.

Fazit: Gründe zum Kauf von AMZN-Aktien jetzt

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Aktienkurs von Amazon trotz des Kurseinbruchs am Freitag immer noch einer der interessantesten Wachstumswerte ist. Daher könnte der Rückgang eine Gelegenheit sein, AMZN-Aktien in Ihr Portfolio aufzunehmen, bevor ein möglicher Anstieg stattfindet.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld