Sollten Sie nach den soliden Ergebnissen des 3. Quartals in Broadcom-Aktien investieren?

By: Motiur Rahman
Motiur Rahman
Md Motiur genießt es, zu erforschen, wie Unternehmen die Herausforderungen lösen, denen sich die Welt in den kommenden Jahrzehnten… read more.
on Sep 4, 2021
  • Der Aktienkurs von Broadcom stieg am Freitag um 1,5%
  • Der Umsatz und Gewinn des Unternehmens übertraf die Erwartungen der Analysten
  • Die Umsatzprognose für das 4. Quartal lag jedoch unter den Erwartungen

Am Freitag stieg der Aktienkurs von Broadcom Inc. (NASDAQ:AVGO) nach der Bekanntgabe seiner jüngsten Quartalsergebnisse um 1,5% zu. Das Unternehmen meldete am Donnerstag nach Börsenschluss seinen Umsatz und Gewinn für das dritte Quartal und übertraf damit die Erwartungen der Analysten.

Broadcom gab jedoch eine niedriger als erwartete Umsatzprognose für das vierte Quartal ab und dämpfte damit die Auswirkungen der Ergebnisse des dritten Quartals. Der Präsident und CEO von Broadcom, Hank Tan, blieb jedoch optimistisch und sagte, er erwarte, dass das Unternehmen sein starkes Wachstum aus dem dritten Quartal fortsetzen werde.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

In der Telefonkonferenz zu den Ergebnissen sagte Tan:

Broadcom erzielte im dritten Quartal einen Rekordumsatz, der unsere Produkt- und Technologieführerschaft in mehreren säkularen Wachstumsmärkten in den Bereichen Cloud, 5G-Infrastruktur, Breitband und Wireless widerspiegelt.

Ist es an der Zeit, Gewinne aus Broadcom-Aktien mitzunehmen?

Obwohl die Broadcom-Aktie mit einem attraktiven Kurs-Gewinn-Verhältnis von 16,42 gehandelt wird, scheint der Aktienkurs seinen Höchststand erreicht zu haben, da er in den zwölf Monaten bis März um mehr als 134% gestiegen ist. Darüber hinaus befindet sich der Aktienkurs seit Anfang April in einem Aufwärtstrend, der sich in einem Nettogewinn von etwa 7,85% niederschlägt.

Darüber hinaus erwarten Analysten, dass der Gewinn je Aktie von AVGO in den nächsten fünf Jahren mit einer durchschnittlichen jährlichen Rate von nur 8,50% wachsen wird. Daher könnten sich Wachstumsinvestoren unter Berücksichtigung der Volatilität des Aktienkurses für Alternativen entscheiden.

Infolgedessen könnte jetzt ein guter Zeitpunkt sein, um einige Gewinne aus den Broadcom-Aktien mitzunehmen, da das Halbleiter- und Softwareinfrastrukturunternehmen anscheinend kurzfristig eine Kursobergrenze erreicht hat.

Quelle – TradingView

Broadcom hat nicht viel Spielraum übrig

Technisch gesehen scheint die Broadcom-Aktie kurz davor zu stehen, das am Montag erreichte Mehrjahreshoch von 507,85$ wieder zu erreichen. Darüber hinaus scheint die Aktie auch näher daran zu sein, den überkauften Bereich des 14-Tage-RSI zu erreichen.

Daher können Anleger potenzielle Gewinne aus einem Rückgang bei etwa 489,21$ oder darunter bei 478,38$ anvisieren. Sollte der Aktienkurs hingegen wieder ansteigen, könnte er bei etwa 508,03$ oder höher bei 518,16$ auf Widerstand stoßen.

Fazit: Warum sollte man AVGO-Aktien verkaufen?

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Broadcom-Aktie zwar eine leicht Aufwärtsbewegung erlebt, sich aber in letzter Zeit einem überkauften Bereich angenähert hat, was wenig Raum für weitere Aufwärtsbewegungen lässt.

Außerdem scheint das Gewinnwachstum des Unternehmens nach den Prognosen der Analysten begrenzt zu sein. Daher scheint ein Kursrückgang unvermeidlich, was bedeutet, dass es an der Zeit sein könnte, Gewinne aus AVGO-Aktien mitzunehmen.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
10/10
67% of retail CFD accounts lose money