Aktienkurs von Globalstar fiel aufgrund der Nachricht über iPhone 13 um 23%: Sollten Sie kaufen oder verkaufen?

By: Motiur Rahman
Motiur Rahman
Md Motiur genießt es, zu erforschen, wie Unternehmen die Herausforderungen lösen, denen sich die Welt in den kommenden Jahrzehnten… read more.
on Sep 15, 2021
  • Der Aktienkurs von Globalstar stürzte am Dienstag um mehr als 23% ab
  • Der Markt erwartete, dass es über eine Satellitenverbindung verfügen würde
  • Globalstar könnte von seiner Partnerschaft mit Apple profitieren

Am Dienstag fiel der Aktienkurs von Globalstar Inc. (NYSEAMERICAN:GSAT) um mehr als 23%, nachdem das jüngste Event von Apple Inc. (NASDAQ:AAPL) die Satellitenverbindung für das iPhone 13 nicht bestätigte.

Die Anleger haben in den Tagen vor dem Event die GSAT-Aktien in die Höhe getrieben, weil spekuliert wurde, dass das neue iPhone über eine Satellitenverbindung verfügen würde, die es den Nutzern ermöglicht, auch in Gebieten ohne Mobilfunkabdeckung zu telefonieren und SMS zu schicken.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Ende August gab es Berichte , dass das iPhone 13 über eine Satellitenverbindung verfügen würde. Bald darauf folgten jedoch weitere Klarstellungen, wobei Bloomberg feststellte, dass diese Funktionen in Kürze verfügbar sein werden, aber erst in späteren Versionen des iPhones verfügbar sein könnten, wobei der Schwerpunkt auf Notfallsituationen liegt.

Die neuen iPhones ab 799$ und 699$ (für das iPhone 13 mini) enthielten keine dieser Funktionen.

Sollten Sie Ihre GSAT-Aktien behalten?

Obwohl die neuen Versionen des iPhones keine Details über die Hardware für die Satellitenverbindung lieferten, schließt dies nicht aus, dass es in Zukunft satellitenfähige iPhones geben wird. Darüber hinaus hatte Bloomberg über die unwahrscheinliche Aussicht, dass Apple diese Funktionen auf dem jüngsten Event ankündigt, berichtet.

Darüber hinaus scheinen die derzeitigen Satellitentelefone zwar Probleme zu haben, aber Analysten glauben, dass dies an der Nutzung geostationärer Satelliten in einer hohen Erdumlaufbahn liegt. Die Globalstar-Satelliten sind nicht stationär und befinden sich in einer erdnahen Umlaufbahn, was bedeutet, dass die Konnektivität stärker und stabiler sein könnte.

Es wird angenommen, dass Apple sich aus diesem Grund für Globalstar entschieden hat. Daher hat das jüngste Apple-Event das Unvermeidliche höchstwahrscheinlich aufgeschoben, was bedeutet, dass Globalstar immer noch erheblich von seiner Partnerschaft mit dem Technologieriesen profitieren könnte.

Quelle – TradingView

Der aktuelle Rückgang könnte sich bis zum 100-Tage-MA fortsetzen

Obwohl der Aktienkurs von GSAT am Dienstag erheblich gesunken ist, könnte sich der Rückgang bis Freitag fortsetzen, bevor er beim 100-Tage gleitenden Durchschnitt Unterstützung findet. Darüber hinaus hat die Aktie noch nicht die überverkauften Bedingungen des 14-Tage-RSI erreicht, was Raum für weitere Abwärtsbewegungen lässt.

Daher können Anleger längere kurzfristige Rückgänge bei etwa 1,55$ oder darunter bei 1,35$ anpeilen, während 1,93$ und 2,13$ wichtige Unterstützungsniveaus sind.

Die Globalstar-Aktie schloss am Dienstag bei 1,75$.

Fazit: Wenn Sie bereits Globalstar-Aktien besitzen, ist es am besten, sie zu halten

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Aktienkurs von Globalstar kurzfristig weiter sinken könnte. Die langfristigen Wachstumsaussichten des Unternehmens sind jedoch trotz des enttäuschenden iPhone-Hardware-Events von Apple weiterhin positiv.

Während die Möglichkeit, die Aktie zu verkaufen, attraktiv erscheint, könnten Anleger, die bereit sind, über kurzfristige Turbulenzen hinwegzusehen, langfristig erhebliche Gewinne erzielen.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld