Erneuerbare Energien vs. fossile Brennstoffe: Wie sollte man jetzt im Energiesektor handeln?

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist ein aktiver Verfolger des Weltgeschehens, der Technologie, ein begeisterter Leser und spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis. read more.
on Okt 13, 2021
  • Solaraktien stiegen und trieben den Invesco Solar ETF (TAN) heute um mehr als 5% in die Höhe
  • Matt Maley empfiehlt den Anlegern, auf einen Anstieg von TAN über den 200-Tage-MA zu warten
  • Gina Sanchez bevorzugt für langfristige Anleger Solaraktien gegenüber Öl- und Gasunternehmen

Solaraktien stiegen am Dienstag und trieben den Invesco Solar ETF (TAN) um mehr als 5% auf 86$ in die Höhe, was im bisherigen Jahresverlauf immer noch einem Rückgang von fast 20% entspricht. Im Vergleich dazu ist der XLE, der die klassischen Energieunternehmen abbildet, in diesem Jahr um fast 50% gestiegen.

Offensichtlich gibt es für die Anleger zwei Möglichkeiten, im Energiesektor zu handeln: Entweder sie investieren in Solaraktien in der Hoffnung auf einen weiteren Aufschwung oder sie bleiben bei fossilen Brennstoffen in der Hoffnung, dass die Rallye noch nicht vorbei ist.

Matt Maley beobachtet den 200-Tage-MA in TAN

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Laut Matt Maley von Miller Tabak sollten Anleger, die sich für Solarenergie interessieren, warten, bis TAN über seinen 200-Tage gleitenden Durchschnitt steigt. In der CNBC-Sendung „Trading Nation“ sagte er:

TAN ist in letzter Zeit mehrmals von der 77-Dollar-Marke (höheres Tief) abgeprallt. Jetzt müssen wir sehen, dass es ein höheres High macht. Wenn es also auf sinnvolle Weise über seinen gleitenden 200-Tage-Durchschnitt brechen kann, gibt ihm das die Aufwärtsdynamik, um mit dem Rest des Energiesektors mitzuhalten.

Der 200-Tage MA liegt derzeit bei etwa 90$.

Gina Sanchez setzt ebenfalls auf erneuerbare Energien statt auf fossile Brennstoffe

Im selben Interview favorisierte Gina Sanchez von Chantico Global auch erneuerbare Energien als eine bessere Wahl für langfristige Investoren als die Öl- und Gasunternehmen. Sie sagte:

XLE erholt sich von seinem Tiefpunkt. Öl- und Gasunternehmen haben ein schreckliches Jahrzehnt hinter sich. Sie waren keine gute Wette, weil ihnen die langfristigen Antriebsfaktoren fehlen, während die langfristige Entwicklung der erneuerbaren Energien und der Energiewende immer noch vorhanden ist.

Sanchez sieht den Rückgang bei alternativen Energien als Kaufgelegenheit für Investoren.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld