Preisprognose für Matic: Charts deuten auf einen Anstieg nach einem großen Ausbruch hin

By: Ansh Rathod
on Okt 23, 2021
  • Matic hat ein symmetrisches Dreieck gebildet und am Samstag einen Ausbruch vollzogen
  • Matic könnte in den kommenden Wochen sogar ein neues Allzeithoch erreichen
  • Eine Long-Position kann eingenommen werden, wenn Matic aus der Zone von 1,5$ ausbricht

Matic (MATIC/USD) ist am Samstag um über 10% gestiegen, und auf den Charts war ein großer Ausbruch zu sehen. Matic könnte in den kommenden Wochen einige große Ziele bieten, aber ist es zu spät, in Matic zu investieren?

Ein Blick auf die diesjährige Chart:

  • Matic hat ein symmetrisches Dreieck gebildet und am Samstag einen Ausbruch vollzogen.
  • Es gab einen Ausbruch, nachdem er sich über eine Woche lang konsolidiert hatte, dies ist ein großartiges Zeichen dafür, dass bald eine große Bewegung erfolgen könnte.
  • Vor einer Long-Position sollte man einen Retest abwarten, um einen falschen Ausbruch zu vermeiden.
  • Matic könnte in den kommenden Wochen möglicherweise sogar ein neues Allzeithoch erreichen, kurzfristig kann jedoch ein Ziel von 2,025$ festgelegt werden.
  • Ein Stop-Loss unterhalb der Trendlinie kann bei 1,4$ festgelegt werden, und für Anleger, die bereit sind, ein höheres Risiko einzugehen, kann ein Stop-Loss bei 1,02$ festgelegt werden.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Ein genauerer Blick auf die Charts am Samstag:

  • Matic befand sich am Samstag in einer extrem überkauften Zone und verzeichnete auch von diesem Punkt aus eine Trendwende.
  • Es hat sich am Samstag auch eine rückläufige RSI-Divergenz gebildet, die auf einen erneuten Test der Trendlinie hindeutet.
  • Eine Long-Position kann eingenommen werden, wenn Matic aus der Zone von 1,5$ ausbricht.

Schlussfolgerung

Matic sieht in den kommenden Wochen und Monaten sehr stark aus, und man kann eine Long-Position nach einem erneuten Test der Trendlinie eingehen, um einen falschen Ausbruch zu vermeiden. Dennoch muss ein Stop-Loss unterhalb der Trendlinie gesetzt werden, mit Zielen bei 2,025$, gefolgt von einem möglichen neuen Allzeithoch.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld