Facebook gibt Apple die Schuld für das Verfehlen der Umsatzschätzungen im 3. Quartal

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist ein aktiver Verfolger des Weltgeschehens, der Technologie, ein begeisterter Leser und spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis. read more.
on Okt 25, 2021
  • Facebook meldet gemischte Ergebnisse für Q3 und gibt eine niedriger als erwartete Umsatzprognose für Q4
  • Das soziale Netzwerk verzeichnete einen Anstieg der MAUs um 6% und kündigte Aktienrückkauf von 50 Mrd. $ an
  • Facebook wurde in den letzten Wochen mit einer Reihe von negativen Schlagzeilen konfrontiert

Facebook Inc ( NASDAQ: FB ) meldete am Montag gemischte Ergebnisse für sein drittes Geschäftsquartal. Die Aktien des Social-Media-Riesen stiegen um 3,5%, obwohl die Umsatzprognose hinter den Schätzungen zurückblieb.

Finanzielle Leistung im 3. Quartal

Facebook verdiente im dritten Quartal 3,22$ pro Aktie gegenüber 2,71$ im Vorjahr. Das Unternehmen erwirtschaftete einen Umsatz von 29,01 Mrd. $ – eine Steigerung gegenüber 21,47 Mrd. $ im Vorjahr, wie aus der Pressemitteilung hervorgeht. Laut FactSet hatten Experten einen Gewinn je Aktie von 3,19$ bei einem höheren Umsatz von 29,49 Mrd. $ erwartet. 

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Bei Facebook stammt der Großteil der Einnahmen aus der Werbung. In seinem Q3-Bericht sagte das in Kalifornien ansässige Unternehmen jedoch, dass sich seine werbefreien Einnahmen gegenüber 2020 auf 734 Mio. $ fast verdreifacht haben.

Daher wird es sein werbefreies Geschäft, einschließlich seiner Virtual-Reality-Einheit, als Facebook Reality Labs (FRL) abspalten – ein separates Berichtssegment ab Q4. Laut CFO David Wehner könnten die Investitionen in FRL den Betriebsgewinn in diesem Jahr um rund 10 Mrd. $ belasten.

Prognosen für das 4. Quartal

Für das vierte Quartal erwartet Facebook einen Umsatz von bis zu 34 Mrd. $. Im Vergleich dazu erwarten die Analysten 34,72 Mrd. $. Die konservative Prognose, so Wehner, spiegelt die Änderungen beim Datenschutz in Apples iOS 14 wider, die Dan Ives von Wedbush Securities als einen Schlag ins Gesicht für Facebook bezeichnete.

Als größere Plattform mit einer breiteren Palette von Werbetreibenden ist es jedoch unwahrscheinlich, dass FB die Art von Auswirkungen der Apple-Änderungen zu spüren bekommt, die der Konkurrent Snap Inc. letzte Woche bei der Bekanntgabe seiner Quartalsergebnisse festgestellt hat.

Andere Faktoren, die den Umsatz von Facebook im vierten Quartal beeinträchtigen könnten, sind laut Wehner die globale Pandemie und makroökonomische Faktoren.

MAUs und Aktienrückkäufe

Weltweit stieg die Zahl der monatlich aktiven Nutzer (MAUs) von Facebook im dritten Quartal um 6% auf 2,91 Mrd. und entsprach damit in etwa den Erwartungen der Wall Street. Die Anleger könnten dieses Wachstum jedoch mit einer Prise Skepsis betrachten, nachdem nterne Lecks darauf hindeuteten, dass das soziale Netzwerk Schwierigkeiten hatte, Nutzer mit mehreren Konten zu identifizieren.

FB wurde in den letzten Wochen von einer Reihe von Negativschlagzeilen heimgesucht. Das amerikanische multinationale Unternehmen teilte am Montag außerdem mit, dass es plant, weitere Aktien im Wert von 50 Mrd. $ zurückzukaufen.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
10/10
67% of retail CFD accounts lose money