Ist es zu spät, Biogen-Aktien zu verkaufen, nachdem es eine Berufung gegen sein Multiple-Sklerose-Medikament verloren hat?

By: Motiur Rahman
Motiur Rahman
Md Motiur genießt es, zu erforschen, wie Unternehmen die Herausforderungen lösen, denen sich die Welt in den kommenden Jahrzehnten… mehr lesen.
on Dez 1, 2021
  • Der Aktienkurs von Biogen fiel am Dienstag und weitete damit den monatlichen Rückgang um fast 14% aus
  • Das Unternehmen verlor ein Berufungsverfahren für sein Multiple-Sklerose-Medikament Tecfidera
  • Sein neues Alzheimer-Präparat hat in einer Studie bei 35% der Patienten eine Hirnschwellung verursacht

Am Dienstag fiel der Aktienkurs von Biogen Inc. (NASDAQ: BIIB) und weitete damit den aktuellen monatlichen Rückgang auf fast 14% aus. Das Biotechnologieunternehmen verlor ein Berufungsverfahren zu seinem Multiple-Sklerose-Medikament Tecfidera, wobei das US-Berufungsgericht für die Bundesbezirke die Entscheidung eines Prozessgerichts bestätigte.

Die Aktien von Biogen stehen auch wegen eines anderen am Montag veröffentlichten Berichts unter Druck, aus dem hervorgeht, dass das neue Alzheimer-Medikament des Unternehmens in einer Studie bei 35% der Patienten zu Hirnschwellungen geführt hat.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Obwohl die Aktie seit dem 10. Juni, als Fragen über die Zulassung des neuen Alzheimer-Medikaments aufkamen, um mehr als 43% eingebrochen ist, ist sie in diesem Jahr nur um 3,89% gefallen.

Biogen stieg am 7. Juni stark an, nachdem die Food and Drug Administration (FDA) grünes Licht für Aducanumab, das unter dem Namen Aduhelm vermarktet wird, gegeben hatte.

Ist Biogen unterbewertet? 

Aus Anlegersicht wird die Biogen-Aktie mit einem attraktiven Forward-KGV von 12,46 gehandelt, was sie zu einer interessanten Option für Value-Investoren macht.

Analysten gehen jedoch davon aus, dass der Gewinn je Aktie in diesem Jahr um mehr als 21% sinken wird, bevor er in den nächsten fünf Jahren mit einer durchschnittlichen jährlichen Rate von 6,50% zurückgehen wird.

In Anbetracht der Schwierigkeiten, mit denen das Unternehmen in Bezug auf Aducanumab und Tecfidera konfrontiert ist, ist es daher vielleicht am besten, die Entwicklungen zu beobachten, bevor man die Aktie kauft.

Quelle – TradingView

Aus technischer Sicht scheint die Biogen-Aktie innerhalb einer absteigenden Channel-Formation auf dem Intraday-Chart zu handeln. Infolgedessen ist die Aktie in den überverkauften Bereich abgerutscht, was die Möglichkeit einer technischen Erholung eröffnet.

Daher könnten Anleger potenzielle Erholungen bei etwa 257,35 $ oder höher bei 282,59 $ anpeilen, während 213,93 $ und 188,53 $ die Unterstützungszonen sind.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
10/10
67% of retail CFD accounts lose money