Moderna fiel nach den Phase-1-Daten seines MRNA-Grippeimpfstoffs um 25%

By: Ruchi Gupta
Ruchi Gupta
Ruchi nimmt Fitness und einen gesunden Lebensstil sehr ernst. In ihrer Freizeit schwimmt sie gerne, läuft und bereitet nahrhafte… mehr lesen.
on Dez 11, 2021
  • Phase 1 der Forschung zum vierwertigen Grippeimpfstoff wirkte erfolgreich gegen alle vier Stämme
  • Selbst bei der Verabreichung niedriger Dosen wurden keine ernsthaften Sicherheitsbedenken gemeldet
  • Die Phase-II-Studie wurde im November vollständig eingeleitet

Moderna Inc. (NASDAQ: MRNA) ist ein Biotech-Unternehmen, das sich auf mRNA-Impfstoffe und -Therapeutika konzentriert. Das Unternehmen gab die Ergebnisse des mRNA-1010-Grippeimpfstoffkandidaten bekannt. Die Studie ergab, dass die Hämagglutinationshemmung (HAI) 29 Tage nach der Verabreichung des Impfstoffs sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen gegen alle vier Stämme wirkt. 

Moderna teilte außerdem mit, dass die Phase-2-Studie für mRNA-1010 bereits vollständig aufgenommen wurde und die Phase-3-Studie ebenfalls in Arbeit ist. Moderna gab auch ein kurzes Update bezüglich seines saisonalen Grippeimpfstoffs.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Was hat die Unternehmensleitung gesagt?

Der Vorstandsvorsitzende von Moderna, Stéphane Bancel, behauptet, dass bereits vor der weltweiten Pandemie jedes Jahr etwa 3 Millionen Menschen an verschiedenen Atemwegsinfektionen starben. Er sagte, dass noch viel mehr Menschen aufgrund der Viren erkranken oder ins Krankenhaus eingeliefert werden. 

Der CEO sagte: „Unser Ziel bei Moderna ist es, dieses Leiden mit einem jährlichen pan-respiratorischen Einzelimpfstoff zu begrenzen, der an die zirkulierenden Stämme von SARS-CoV-2, saisonaler Grippe und RSV angepasst ist.“ Herr Bancel sagte weiter:

Die positiven Zwischenergebnisse unseres vierwertigen Grippeimpfstoffkandidaten der Phase 1, mRNA-1010, sind ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu diesem Ziel.

Er erklärte, es sei ermutigend zu sehen, wie die Teilnehmer, die die 50-µg-Dosis erhielten, selbst die älteren Erwachsenen, einen erheblichen Anstieg ihrer geometrischen mittleren Antikörpertiter zur Bekämpfung von H1N1 und H3N2 erzielten. 

Der CEO sagte, dass sie glauben, dass ihre mRNA-Plattform gut positioniert ist, um den ungedeckten Bedarf im Bereich der saisonalen Grippe zu decken, wie ihre neuen vierwertigen Kandidaten zeigen. 

Aktuelles zu Phase-II- und Phase-III-Studien

Die Phase-II-Studie wurde im November vollständig eingeleitet. Die Rekrutierung bestätigte die Dosierungen in drei Dosen, einschließlich der niedrigsten Dosierungen aus den Phase-I-Studien, d. h. 100 und 50 Gramm, sowie eine 25-Gramm-Dosis.

Die Phase-II-Studien werden auch einen Grippeimpfstoff als Vergleichspräparat enthalten. Phase-III-Studien sind im Gange, einschließlich der Herstellung. Das Unternehmen wartet jedoch noch auf die Genehmigung verschiedener globaler Aufsichtsbehörden, bevor es mit den offiziellen klinischen Versuchen beginnt. Dennoch ist das Unternehmen zuversichtlich, dass es erfolgreich sein wird. 

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
10/10
67% of retail CFD accounts lose money