In Exxons Netto-Null-Ziel für 2050 fehlt etwas

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist ein aktiver Verfolger des Weltgeschehens, der Technologie, ein begeisterter Leser und spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis. mehr lesen.
on Jan 18, 2022
  • Exxon Mobil will bis zum Jahr 2050 keine Emissionen mehr aus dem Betrieb ausstoßen
  • Eine Reihe von Klimaschützern ist von dieser Ankündigung unbeeindruckt
  • Der Aktienkurs des US-Ölgiganten ist am Dienstagmorgen um fast 3% gestiegen

Exxon Mobil Corp (NYSE: XOM) gab am Dienstag bekannt, dass es bis 2050 Netto-Null-Treibhausgasemissionen anstrebt. Die Aktionäre reagierten gut auf die Ankündigung, was zu einem Anstieg des Aktienkurses um fast 3% führte.

Die Anmerkungen von CEO Woods in CNBCs „Squawk Box“

Exxon war vielleicht hinter seinen Konkurrenten zurückgeblieben, als es sich offiziell zu Netto-Null-CO2-Emissionen verpflichtete, aber es sei wichtiger, eine „Sichtlinie“ zu haben, bevor man sich der Verpflichtung anschließe, sagte CEO Darren Woods in der „Squawk Box“ von CNBC.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Es ist mehr als nur ein Versprechen. Wir haben jahrelang daran gearbeitet, um sicherzustellen, dass wir eine klare Vorstellung davon hatten, wie wir dies erreichen können. Das ist die Arbeit, die wir geleistet haben, und die technologischen Fortschritte, an denen wir gearbeitet haben. Wenn wir uns zu etwas verpflichten, ist es unsere Absicht, es zu erfüllen.

Letzten Monat erklärte der Ölriese, dass sich seine Gewinne und sein Cashflow 2019 bis 2027 verdoppeln werden.

Warum sind viele von Exxons Ziel unbeeindruckt?

Eine Reihe von Klimawandel-Aktivisten und Reportern halten den Plan von Exxon, die Emissionen aus dem Betrieb bis 2050 auf Null zu reduzieren, jedoch für unzureichend, da er die Scope-3-Emissionen, die den größten Anteil an den Emissionen der Öl- und Gasunternehmen ausmachen, nicht berücksichtigt. Akshat Rathi von Bloomberg sagte:

LOL über all die Veröffentlichungen, die sich auf das Netto-Null-Ziel von Exxon beziehen, das nur die Scope 1- und 2-Emissionen abdeckt und damit mehr als 80% der Gesamtemissionen des Unternehmens unberücksichtigt lässt. Kein Netto-Null-Plan eines großen Ölkonzerns basiert auf anerkannten wissenschaftlichen Erkenntnissen, wenn er die Scope 3 Emissionen nicht berücksichtigt.

Andere bemerkenswerte Namen, die von Exxons Ankündigung unbeeindruckt sind, sind Kathryn Lundstrom (Adweek), Justin Guay (The Sunrise Project), Andrew Freedman (Washington Post) und Ketan Joshi (The Correspondent).

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
10/10
67% of retail CFD accounts lose money