Sollte ich im Februar 2022 in Euronav-Aktien investieren?

By: Stanko Iliev
Stanko Iliev
Stanko widmet sich der Aufgabe, Investoren mit relevanten Informationen zu versorgen, die sie für ihre Investitionsentscheidungen nutzen können. Er… mehr lesen.
on Jan 22, 2022
  • Der Aktienkurs von Euronav ist von seinen jüngsten Höchstständen zurückgegangen
  • 7€ stellt eine starke Unterstützung dar
  • Euronav erweitert seine Flotte

Die Aktie von Euronav (STU: OCW) ist seit dem 19. Oktober 2021 von 9,61 € auf 7,43 € gesunken, und der aktuelle Kurs liegt bei 7,80 €.

Eine der größten Rohöltanker-Gesellschaften

Euronav ist eine der größten unabhängigen Rohöltanker-Gesellschaften weltweit; die Flotte des Unternehmens umfasst FSOs, einen V-PLus, VLCCs und Suezmax-Schiffe.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Euronav ist Gründungsmitglied des Tankers International VLCC-Pools, der die größte moderne VLCC-Flotte betreibt, die derzeit verfügbar ist.

Die Aktien von Öltankern stehen weiterhin unter Druck, nachdem die politischen Entscheidungsträger in den USA endlich zu dem Schluss gekommen sind, dass der Inflationsdruck nicht nur vorübergehend ist, und die US-Notenbank die Reduzierung der monatlichen Anleihekäufe von 15 auf 30 Mrd. $ erhöht hat.

Auch viele andere Länder meldeten den höchsten Inflationsanstieg der letzten Jahrzehnte, und viele Unternehmen berichteten von Umsatzeinbußen aufgrund der hohen Inflation und von Versorgungsproblemen.

Auch die höheren Ölpreise verstärken den Inflationsdruck, der zusammen mit den Stromausfällen zu einem Rückgang der Industrietätigkeit und einer Verlangsamung der wirtschaftlichen Erholung führen könnte.

Auch das Geschäft von Euronav bleibt unter Druck, und das Unternehmen meldete im November 2021 schwache Ergebnisse. Die Gesamteinnahmen sind im Jahresvergleich um 58,9% auf 99,14 Mio. $ gesunken, während der GAAP-Verlust pro Aktie -0,53$ betrug (-0,01$).

Der Markt litt im dritten Quartal unter einem Überangebot an Schiffen, während der illegale Handel mit sanktionierten iranischen Fässern der regulierten Flotte Fässer wegnahm, die sonst hätten transportiert werden müssen.

Trotz des Verlustes im dritten Quartal beschloss der Vorstand, eine Dividende von 0,03 $ pro Aktie auszuschütten.

Positiv zu vermerken ist, dass die Organisation der erdölexportierenden Länder berichtet hat, dass die Ölnachfrage in den kommenden Quartalen wieder auf das Niveau vor der Pandemie steigen dürfte.

Das erwartete Fortschreiten der Markterholung sowohl beim Ölangebot als auch bei der Ölnachfrage sollte die Tankermärkte auch in Zukunft antreiben.

Fundamental betrachtet ist Euronav ein stabiles Unternehmen; das Unternehmen investiert weiterhin in Projekte, um den Cashflow zu steigern, und mit einer Marktkapitalisierung von 1,7 Mrd. € sind die Aktien dieses Unternehmens angemessen bewertet. Brian Gallagher, Leiter der Abteilung Investor Relations, fügte hinzu:

Unsere starke Bilanz hat es uns ermöglicht, gleichzeitig in die Zukunft zu investieren. Wir erweitern unsere Kernflotte beispielsweise um 15% mit acht verankerten Schiffen, die bis Ende Januar 2022 ausgeliefert werden, und behalten dennoch einen sehr konservativen Verschuldungsgrad bei.

7€ stellt eine starke Unterstützung dar

Der Aktienkurs von Euronav ist um mehr als 15% gefallen, nachdem er am 19. Oktober mit 9,61 € den höchsten Stand seit 2021 erreichte, und bis auf weiteres haben die Baissiers die Kursentwicklung unter Kontrolle.

Datenquelle: tradingview.com

Wenn der Kurs in der nächsten Zeit noch weiter sinkt, könnte jeder Preis in einer Spanne von 5 bis 6 € eine sehr gute Gelegenheit sein, in Euronav-Aktien zu investieren.

Zusammenfassung

Der Aktienkurs von Euronav ist um mehr als 15% gefallen, nachdem er im Jahr 2021 mit 9,61 € den höchsten Stand erreichte, und die Gefahr eines weiteren Rückgangs ist noch nicht gebannt. Euronav meldete im November 2021 schwache Ergebnisse, aber die erwartete fortschreitende Markterholung sowohl beim Ölangebot als auch bei der Ölnachfrage dürfte die Tankermärkte auch in Zukunft antreiben.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
10/10
67% of retail CFD accounts lose money