US-Ölvorräte steigen, da WTI 14-Jahreshoch erreicht

Von:
auf Mar 7, 2022
Listen
  • Die US-Ölbestände liegen heute Morgen im grünen Bereich, nachdem WTI kurzzeitig 130$ erreicht hat
  • Der steile Anstieg der Ölpreise stand im Zusammenhang mit der Möglichkeit eines Verbots für russisches Öl
  • Der Gründer von Again Capital sagte in der CNBC Squawk Box, dass die Ölpreise noch weiter steigen könnten

Folge Invezz auf TelegramTwitter und Google News für sofortige Updates >

Der iShares U.S. Oil & Gas Exploration & Production ETF (IEO) ist heute Morgen um mehr als 1% gestiegen, nachdem der Krieg in der Ukraine das US-Rohöl am Montag auf 130 $ pro Barrel steigen ließ.

Sind Sie auf der Suche nach Signalen und Alarmen von Profi-Händlern? Melden Sie sich kostenlos bei Invezz Signals™ an. Dauert nur 2 Minuten.

US-Ölvorräte liegen heute im grünen Bereich

Copy link to section

Der steile Anstieg der Rohöl-Futures der Sorte West Texas Intermediate (WTI) stand im Zusammenhang mit der Befürchtung schwerwiegender Versorgungsunterbrechungen, nachdem Berichte aufgetaucht waren, wonach die USA und ihre Verbündeten ein Verbot von russischem Öl und Gas erwägen.

Das letzte Mal, dass WTI auf einem so hohen Niveau notierte, war während der weltweiten Finanzkrise im Jahr 2008. Rohöl der Sorte Brent stand am Montag zeitweise bei 139 $ pro Barrel.

Ölwerte, darunter Giganten wie Exxon und Chevron, liegen heute Morgen im Plus.

Experte sagt, die Ölpreise könnten noch weiter steigen

Copy link to section

Das russische Ölembargo bedeutet im Wesentlichen, dass die Welt auf 4,3 Millionen Barrel Öl pro Tag verzichten wird, was die Preise weiter in die Höhe treiben könnte, warnt John Kilduff von Again Capital. In der CNBC-Sendung “Squawk Box” sagte er:

Die Ölpreise könnten noch deutlich höher steigen, wenn es tatsächlich zu einem vollständigen Embargo für russisches Öl kommt, vor allem, wenn China dazu gezwungen wird. Aber wenn es eine Art diplomatische Einigung in dieser Sache gibt, könnten die Ölpreise um weitere 30 $ pro Barrel steigen.

Kilduff geht nicht davon aus, dass der Ölpreis über einen längeren Zeitraum so hoch bleiben wird, aber wenn dies der Fall sein sollte, könnte dies einen Rückgang des US-BIP um 2 Prozentpunkte bedeuten.

Ad

Suchen Sie nach unkomplizierten Handelssignalen für Krypto, Forex und Aktien? Kopieren Sie unser Team von Profi-Händlern und machen Sie den Handel einfach. Konsistente Ergebnisse. Melden Sie sich noch heute bei Invezz Signals™ an.

Learn more
USA Börse Energie & Strom Nord Amerika Welt