Ist EUR/USD vor dem Duell zwischen Macron und Marin Le Pen ein Kauf?

Von:
auf Apr 11, 2022
  • Das EUR/USD-Paar bewegte sich nach den Wahlen in Frankreich seitwärts
  • Emmanuel Macron und Marin Le Pen haben die erste Phase gewonnen
  • Sie werden nun am 24. April gegeneinander antreten

Der EUR/USD-Kurs bewegte sich am Montagmorgen seitwärts, da der Markt über die jüngsten Wahlen in Frankreich und die bevorstehenden wichtigen Wirtschaftsdaten nachdachte. Er liegt bei 1,0878, wie in den letzten Tagen.

Duell zwischen Macron und Le Pen

Frankreich ist mit einem BIP von über 2,6 Bio. $ die zweitgrößte Volkswirtschaft in der Europäischen Union. Es ist deutlich kleiner als Deutschland, das ein BIP von über 3,8 Bio. $ hat. Daher verfolgen die Anleger die Geschehnisse in diesem Land genau.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Frankreich hat am Sonntag eine nationale Wahl abgehalten, und das Ergebnis entsprach den Erwartungen der meisten Menschen. Emmanuel Macron, der derzeitige Präsident, ging mit 27,6% der Stimmen in Führung. Ihm folgte Marin Le Pen, eine rechtsextreme Kandidatin, die 23% der Stimmen erhielt. Jean-Luc Melenchon erhielt 22,2% der Gesamtstimmen.

Daher wird die nächste Phase der Wahl am 28. April stattfinden, wenn Macron und Le Pen gegeneinander antreten werden. Analysten haben anhand von zwei am Sonntag durchgeführten Umfragen festgestellt, dass Macron bei der bevorstehenden Wahl einen frühen Vorsprung hat. 

Ein Sieg von Emmanuel Macron wird zu mehr Kontinuität führen. Er ist ein Befürworter der Europäischen Union und steht in engem Kontakt mit Deutschland und anderen führenden Ländern. Le Pen hingegen ist skeptisch gegenüber der Europäischen Union und der Nato. Sie hat sich auch positiv über den russischen Präsidenten Wladimir Putin geäußert und steht der Einwanderung kritisch gegenüber.

Der EUR/USD wird als nächstes auf die für Mittwoch dieser Woche anstehenden amerikanischen Inflationszahlen reagieren. Analysten erwarten, dass die Inflation im März weiter stark angestiegen ist, und es besteht die Wahrscheinlichkeit, dass sich der Trend fortsetzt.

EUR/USD-Prognose

EUR/USD

Das EUR/USD-Paar blieb am Montagmorgen nach dem Wahlergebnis wenig verändert. Auf der Stunden-Chart bewegt es sich leicht unterhalb der oberen Seite der absteigenden Handelsspanne, die in Rot dargestellt ist. Das Währungspaar nähert sich außerdem den 25- und 15-Periode gleitenden Durchschnitten. Es hat sich auch leicht unter die wichtige Widerstandsmarke bei 1,0947 bewegt. Daher wird das Paar wahrscheinlich weiter fallen, da die Baissiers die Unterseite des Channel bei 1,0840 anpeilen.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
10/10
67% of retail CFD accounts lose money