Cloudflare fiel trotz solidem 1. Quartal um 20%: Wieso?

Von:
auf Mai 5, 2022
  • Cloudflare meldet besser als erwartete Ergebnisse für das 1. Quartal des Geschäftsjahres
  • Laut dem Cloud-Anbieter könnte es auch im laufenden Quartal in der Verlustzone bleiben
  • Der Aktienkurs des an der NYSE notierten Unternehmens fiel nachbörslich um fast 20%

Cloudflare Inc (NYSE: NET) meldete am Donnerstag besser als erwartete Ergebnisse für das 1. Quartal. Der Aktienkurs fiel nachbörslich immer noch um fast 20%, nachdem das Unternehmen mitteilte, dass es im laufenden Fiskalquartal in der Verlustzone bleiben könnte.

Was sagt uns der Ergebnisbericht von Cloudflare für das 1. Quartal?

  • Verlust von 41,4 Mio. $ im ersten Quartal gegenüber 40 Mio. $ im Vorjahr
  • Der Verlust pro Aktie von 13 Cent blieb im Jahresvergleich unverändert
  • Der bereinigte Verlust pro Aktie belief sich laut Pressemitteilung auf 1 Cent
  • Der Umsatz stieg im letzten Geschäftsquartal um 54% im Jahresvergleich auf 212,2 Mio. $
  • Der Konsens war ein Break-Even auf Aktienbasis bei einem Umsatz von 205,7 Mio. $
  • Über 14.000 neue zahlende Kunden kamen im ersten Quartal zu Cloudflare – ein Quartalsrekord

Kunden, die mehr als 1 Mio. $ pro Jahr ausgaben, stiegen im Jahresvergleich um 72%. Die Aktie ist jetzt im Jahresverlauf um 50% gefallen.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Zukunftsprognosen und Anmerkungen des CEO

Für das zweite Quartal erwartet Cloudflare einen Umsatz zwischen 226,5 und 227,5 Mio. $. Das Unternehmen hofft, im laufenden Quartal die Gewinnschwelle zu erreichen oder erneut einen bereinigten Verlust pro Aktie von 1 Cent auszuweisen. Im Vergleich dazu rechnen die Analysten mit einem Break-Even auf Aktienbasis bei einem Umsatz von 217,9 Mio. $.

Das DDoS-Mitigation-Unternehmen erhöhte seine Prognose für den Gesamtjahresumsatz auf 955 bis 959 Mio. $ bei 3 bis 4 Cent bereinigtem Gewinn pro Aktie. Im Vergleich dazu erwarten Analysten 3 Cent Gewinn pro Aktie bei einem Umsatz von 931,1 Mio. $. In der Pressemitteilung zu den Ergebnissen sagte CEO Matthew Prince:

Der Schlüssel zu unserem Erfolg und unserer Kundenexpansion sind Innovationen in einem unerbittlichen Tempo und das anhaltende Interesse an der Konsolidierung hinter einem einzigen Anbieter, der mehrere Netzwerkdienste in großem Maßstab betreiben kann.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
10/10
67% of retail CFD accounts lose money