Nexos smartes Übernahmeangebot für Celsius

Von:
auf Jun 14, 2022
  • Nexo ist ein Konkurrent der angeschlagenen Krypto-Kreditplattform, Celsius
  • Nexo hat am frühen Montagmorgen ein Übernahmeangebot getwittert, was aus mehreren Gründen klug war
  • Das erinnert an Elon Musks "funding secured"-Tweet, aber dies war ein kalkulierter Schritt von Nexo

Als ich gestern sah, dass Nexo ein Übernahmeangebot für den Konkurrenten Celsius in dessen Krise getwittert hat, musste ich sofort lächeln. Denn ohne etwas über das oberflächliche Detail hinaus zu wissen, ist es wirklich schlau von Nexo.

Schauen wir uns das an.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Von Celsius ausgelöster Krypto-Crash

Ich habe gestern hier einen ausführlichen Bericht über die Krise der Krypto-Kreditplattform Celsius geschrieben, aber kurz gesagt, hat Celsius am Sonntagabend die schockierende Maßnahme ergriffen, die Abhebungen auszusetzen, als sie auf eine mögliche Insolvenz zusteuerten, was Massenverkäufe und Ansteckungsängste auf dem Markt auslöste.

Die mögliche Celsius-Ansteckung ist wahrscheinlich teilweise auf den Zusammenbruch von Terra im letzten Monat zurückzuführen, da Celsius Gelder in Terras Anchor Protocol investiert hatte (ein tiefer Einblick in die Todesspirale von Luna ist hier zu finden – ich freue mich wirklich auf einen Monat, in dem keine Post-Mortems zur Todesspirale geschrieben werden müssen).

Nexo

Natürlich richteten sich die Augen auf Nexo, einen Konkurrenten von Celsius, der den Kunden auch Renditen als Gegenleistung für hinterlegte Kryptos bietet. Ihr Team verschwendete nicht viel Zeit, um eine Antwort zu twittern und nahm sich ein Beispiel an Elon Musk, indem es in den Twitter-Timelines ein ehrgeiziges Übernahmeangebot machte.

Es brachte mich zum Lachen, weil es genial war – und ich hatte nicht einmal die Bedingungen geöffnet. Ich musste nicht. Dies ist die Wild-West-Welt der Kryptowährung, nicht die Wall Street, und Nexo nutzte hier seine Klugheit, um genau diese Tatsache zu nutzen.

An der Wall Street können solche Dinge von den Unternehmen nicht einfach so getwittert werden – die Regulierungsbehörden gehen da hart vor. In der Kryptowelt hat man mehr Spielraum, also nutzte Nexo seine Chance. Es erinnerte mich an Musks berüchtigten Tweet „funding secured“, der den Kurs von Tesla vor ein paar Jahren in die Höhe trieb. Ein Klassiker. Natürlich geriet er mit der SEC in Konflikt und wurde wegen zivilrechtlichen Wertpapierbetrugs angeklagt.

Angesichts der Tatsache, dass Nexos Tweet nur wenige Stunden nach der Aussetzung der Abhebungen durch Celsius erfolgte, konnten die Sorgfaltspflicht und der ordnungsgemäße Rechtsrahmen nicht eingehalten werden. Dies war im Wesentlichen ein Publicity-Gag – aber ein verdammt guter.

Warum war es klug?

Die erste und wichtigste ist, sich davon zu distanzieren, mit dem plötzlich giftigen Celsius in einen Topf geworfen zu werden. Ihre PR-Leute kamen dem Sturm zuvor und zogen einen Strich durch die Rechnung, indem sie die Gesundheit und Stabilität von Nexo im Vergleich zu Celsius betonten.

Der zweite Grund war, dass es dazu beitrug, eine Flut von Rücknahmen zu lindern. Sicher, Nexo mag stabiler als Celsius sein, aber selbst eine gesunde Bank wird mit einem zu großen Rücknahmeansturm zu kämpfen haben.

Das war es, was Celsius zu Fall brachte – ein Rückgang von 28 Mrd. $ auf 12 Mrd. $ verwaltetes Vermögen, wobei die Terra-Krise dazu diente, immer mehr Leute zum Ausgang zu treiben. Ihre (liquiden) Assets konnten nicht mit ihren Verbindlichkeiten mithalten, und so mussten sie die Abhebungen aussetzen.

Durch das Twittern eines Übernahmeangebots für Celsius werden die Kunden von der Gesundheit des Unternehmens und der Sicherheit ihrer Gelder überzeugt, wodurch die Anzahl der Rücknahmen verringert wird, die wahrscheinlich die Kassen von Nexo treffen werden.

Publicity-Gag

Falls es auch nur den geringsten Zweifel daran gab, dass es sich um einen Publicity-Gag handelt, hat Invezz Nexo um einen Kommentar zu ihren Plänen gebeten, falls die Übernahme von Celsius erfolgreich ist. Mitbegründer und geschäftsführender Gesellschafter, Antoni Trenchev, antwortete wie folgt:

Im Moment sind wir viel mehr damit beschäftigt, die Krypto-Community mit den notwendigen Ressourcen und Tools zu versorgen, um die Marktvolatilität zu überstehen, als mit unserem Ruf. Wir glauben, dass unsere Handlungen für sich selbst sprechen.

Antoni Trenchev, Mitbegründer und geschäftsführender Gesellschafter, Nexo

Nur so zum Spaß habe ich einen Blick auf die Absichtserklärung (LOI) geworfen, die dem Tweet mit dem Übernahmeangebot beigefügt ist, und es handelt sich um ein äußerst allgemeines, nicht rechtsverbindliches Dokument, das keine rechtlich bindenden Maßnahmen von Nexo beinhaltet. Es wird betont, dass die Sorgfaltspflicht beider Parteien von entscheidender Bedeutung ist, und es ist kaum zwei Seiten lang – ein Praktikant könnte es in zwanzig Minuten geschrieben haben, soweit wir wissen.

Außerdem will Celsius die Abhebungen verhindern, um ihnen die Chance zu geben, ihre Solvenz wiederzuerlangen und ihre liquiden Mittel mit den Verbindlichkeiten in Einklang zu bringen, was einige Zeit in Anspruch nehmen wird – etwas, dessen sich Nexo sehr wohl bewusst ist.

Dies geschieht nicht über Nacht. Sicherlich könnte sich für Nexo im Laufe der Zeit die Gelegenheit ergeben, einen Blick auf die Assets von Celsius zu werfen, aber das wird nicht in ein paar Tagen über einen Tweet geschehen. Aber ein guter PR-Schachzug, um sich von Celsius abzugrenzen und seinen tadellosen Ruf zu wahren? Ein Tweet eignet sich perfekt dafür.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
10/10
67% of retail CFD accounts lose money