Ich wäre vorsichtig mit Ethereum, da Merge näher rückt

Von:
auf Jul 10, 2022
  • 13 Millionen ETH sind jetzt eingesetzt, obwohl der Preis seit November um 77% gesunken ist
  • Staker, die 32 ETH eingezahlt haben, um Validierer zu werden, spüren die Auswirkungen der Krypto-Ansteckung
  • Staker haben 36% mehr als der Ethereum-Markt verloren und das Angebot wird freigegeben, sobald Merge live geht

Ich habe im März einen Artikel über Invezz geschrieben, in dem ich mich damit befasste, was die Ethereum Merge war, warum sie notwendig war und wann sie stattfinden würde. Der letzte Teil war schwer zu bestimmen, aber ich bekräftigte meine Überzeugung, dass wir ihn diesen Sommer sehen würden. Die ETH-Anhänger können nur hoffen, dass dies immer noch der Fall ist.

Denn wenn man sich die On-Chain-Daten ansieht, ist die Position hässlich. Es sind jetzt 13 Millionen ETH eingesetzt, aber die Inhaber haben tatenlos zugesehen, wie der Wert ihrer gesperrten Position seit November letzten Jahres um 77% gesunken ist, da ETH von 4.800 $ auf 1.100 $ gefallen ist.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Zugegeben, es gibt liquide Alternativen wie die von Binance angebotenen BETH-Token oder stETH mit Lido, aber angesichts der viel publizierten Preisabweichung von ETH während des Zusammenbruchs von Celsius (worüber ich hier ausführlich geschrieben habe) ist dies keine perfekte Lösung. Die Realität ist, dass viele Staker gezwungen waren, zuzusehen, wie ihre Bestände im Einklang mit dem Rest des Kryptomarktes einbrachen.

Ethereum On-Chain

Gemäß meinem obigen Diagramm wurden 8 Millionen ETH vor dem Allzeithoch im November eingezahlt, als die ETH-Leute von „wen 5.000 $“ sprachen. Der 77%ige Rückgang dieses Anteils wird den Inhabern wehgetan haben, vor allem denjenigen, die insgesamt 32ETH eingezahlt haben, die erforderlich sind, um ein Validator zu werden – diese 32 ETH waren im November über 150.000 $ wert, sind aber jetzt 35.000 $ wert.

Diese Investorenklasse wird zweifellos auch anderswo mit Krypto in Kontakt gekommen sein. Mit dem hochkarätigen Absturz von Luna (hier mehr dazu), der restriktive Fed, einem schwachen geopolitischen Klima und einer allgemeinen negativen Stimmung sind die Kryptomärkte eingebrochen. Ein Wort, das ich in meinen letzten Artikeln häufig verwendet habe, ist das der Ansteckung, aber es ist der Schlüsselfaktor in dieser verflochtenen Krypto-Welt.

Wo sonst haben diese Investoren Geld verloren? Welche anderen Assets halten sie? Welche Altcoins haben 99% verloren? Hatten sie Ersparnisse in UST? Es scheint vernünftig anzunehmen, dass zumindest jeder, der 32 ETH investiert, um als Validator zu fungieren, den Drück spüren wird.

Das folgende Diagramm von Glassnode zeigt, dass der durchschnittliche ETH-Preis, der in den Staking-Vertrag eingezahlt wird, 2.390 $ beträgt, während der durchschnittliche Preis auf dem Markt 1.670 $ beträgt. Das bedeutet, dass ETH-Staker tatsächlich 36% größere Verluste als der breitere Ethereum-Markt schultern.

Und all diese ETH werden freigegeben, sobald der Merge live geht.

Was passiert nach der ETH Merge?

Mit all diesen 13 Millionen ETH, die den Markt überschwemmen werden, sollte man einen Preisrückgang im Vergleich zum Rest des Marktes nicht ausschließen. Es wird interessant sein, den Wert der ETH im Vergleich zu Bitcoin zu verfolgen. Der vorherrschende Gedanke ist oft, dass ETH nach dem Merge einfach in die Höhe schießen wird, aber ich glaube, das ist naiv, wenn man es im Kontext der oben genannten Zahlen betrachtet. Außerdem, welches Argument gibt es außer dem „Merge ist gut, ETH wird steigen“?

Es ist wahrscheinlich, dass die Merge zu diesem Zeitpunkt wahrscheinlich bereits eingepreist ist, und wenn überhaupt, würde der Preis von Ethereum eher sinken, wenn weitere Verzögerungen oder Probleme auf dem Weg auftreten.

Seien Sie vorerst einfach dankbar, dass Sie in den letzten sechs Monaten kein ETH-Validierer waren. Und wenn ja, halten Sie durch – Krypto ist Krypto, oder?

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
10/10
67% of retail CFD accounts lose money