Microsoft Bing könnte Google als Standardsuchmaschine auf Samsung-Handys ersetzen

Von:
auf Apr 17, 2023
Listen
  • Google könnte einen Verlust von 3 Mrd. $ erleiden, wenn Samsung zu Bing wechselt
  • Der Aktienkurs von Alphabet Inc. ist nach dem Bericht der NY Times um 3 % gefallen
  • Analyst James Cordwell reagiert auf den Bericht der New York Times

Folge Invezz auf TelegramTwitter und Google News für sofortige Updates >

Alphabet Inc. (NASDAQ: GOOGL) verzeichnete heute einen Kursrückgang, nachdem die New York Times berichtete, dass Samsung erwägt, von Google zu “Bing” als Standardsuchmaschine auf seinen Smartphones zu wechseln.

Sind Sie auf der Suche nach Signalen und Alarmen von Profi-Händlern? Melden Sie sich kostenlos bei Invezz Signals™ an. Dauert nur 2 Minuten.

Was das für Google bedeutet

Copy link to section

Wenn Samsung tatsächlich einen solchen Wechsel vornimmt, könnte dies für Google einen Umsatzrückgang von etwa 3 Mrd. $ bedeuten.

Microsoft Bing hat in den letzten Monaten an Popularität gewonnen, nachdem der Tech-Gigant einen Multi-Milliarden-Dollar-Deal mit OpenAI unterzeichnet und die ChatGPT-Technologie in seine Suchmaschine integriert hat.

Es ist jedoch noch nicht klar, ob MSFT bereit wäre, für eine solche Partnerschaft mit Samsung denselben Preis zu zahlen wie Google, zumal die Suche und Werbung nicht die Haupteinnahmequelle des Unternehmens sind.

Nichtsdestotrotz gibt die heutige Entwicklung Anlass zur Sorge, dass sich Apple irgendwann auch von Google abwenden könnte, was für dessen Einnahmen einen wesentlich größeren Schaden bedeuten würde.

Analyst reagiert auf den Bericht der NY Times

Copy link to section

Der oben genannte Bericht bekräftigt, dass Google nicht nur seine bestehende Suchmaschine mit neuen KI-Funktionen aufrüsten, sondern auch eine völlig neue, von künstlicher Intelligenz angetriebene Suchmaschine entwickeln will.

Aber “Bard” – die Panikreaktion des Unternehmens auf das ChatGPT-fähige Bing hat die Anleger bisher nicht beeindruckt. Zu diesem Zweck sagte der Analyst James Cordwell von Atlantic Equities am Montag:

Die Anleger befürchten, dass Google zu einem faulen Monopolisten bei der Suche geworden ist, und die Entwicklungen der letzten Monate haben als Weckruf gedient.

Er sieht die Kosten im Zusammenhang mit dem Wettbewerb mit dem KI-gesteuerten Microsoft Bing als weitere Herausforderung für Google. Dennoch stuft Cordwell die Google-Aktie, die im laufenden Jahr um 18 % gestiegen ist, mit “Overweight” ein.

Alphabet (GOOGL) Microsoft Börse Nord Amerika Tech Welt