USD/RUB: Rubel steigt bei sinkenden Rohstoffpreisen zur 4. Woche in Folge

Von:
auf May 12, 2023
Listen
  • Der Wechselkurs des russischen Rubels ist in den letzten vier Wochen in Folge gestiegen
  • Rohstoffpreise wie Rohöl, Erdgas und Weizen sind alle zurückgegangen
  • Der USD/RUB-Rückgang wird wahrscheinlich nur von kurzer Dauer sein

Folge Invezz auf TelegramTwitter und Google News für sofortige Updates >

Der russische Rubel steigt nun schon zur vierten Woche in Folge an, obwohl die Öl- und Gaspreise weiterhin unter Druck stehen. Der USD/RUB-Kurs sank auf 76,58 und lag damit einige Punkte unter dem bisherigen Jahreshoch von 83,32.

Sind Sie auf der Suche nach Signalen und Alarmen von Profi-Händlern? Melden Sie sich kostenlos bei Invezz Signals™ an. Dauert nur 2 Minuten.

Rohstoffpreise unter Druck

Copy link to section

Der russische Rubel ist eine der wichtigsten Rohstoffwährungen der Welt, da das Land große Mengen an Rohstoffen international verkauft. Der wichtigste Rohstoff ist Erdöl, das mehr als 15 % des gesamten BIP ausmacht.

Der Rohölpreis befand sich in den letzten Monaten in einem starken Abwärtstrend, da weiterhin Sorgen um die Weltwirtschaft bestehen. Brent, die globale Benchmark, wurde am Freitag bei 76 $ gehandelt, etwa 15 % unter dem Höchststand dieses Jahres. In einer Erklärung am Donnerstag schätzte die russische Zentralbank, dass der Ural-Ölpreis in diesem Jahr durchschnittlich 55 $ pro Barrel betragen wird.

Erdgas, ein weiteres wichtiges russisches Exportgut, ist seit seinem Höchststand 2022 ebenfalls um mehr als 70 % eingebrochen. Es befindet sich jetzt auf dem niedrigsten Stand seit 2021, da das Angebot an Gas und Flüssigerdgas aus den USA und dem Nahen Osten stark gestiegen ist.

Der gleiche Trend zeigt sich in der Kohleindustrie, wo sich die Preise in den letzten Monaten stabilisiert haben. In einem Bericht von Caixing heißt es, dass chinesische Stromerzeuger dank niedrigerer Kohlepreise bessere Margen erzielt haben.

Auch die Preise für landwirtschaftliche Erzeugnisse wie Weizen und Mais sind gesunken. All dies bedeutet, dass sich Russlands Handelsdynamik in den kommenden Monaten weiter verschlechtern könnte. Die jüngsten Daten zeigen, dass Russlands Handelsbilanz im Februar auf 9,1 Mrd. $ gesunken ist, den niedrigsten Stand seit 2021.

Warum sinkt der USD/RUB-Kurs?

Copy link to section

Es ist unklar, warum das USD/RUB-Paar in den letzten Wochen gefallen ist. Ein wahrscheinlicher Grund ist, dass die Anleger Gewinnmitnahmen vornehmen, da das Währungspaar seit dem Tiefststand 2020 um über 50 % gestiegen ist.

Der andere Grund ist, dass das Comeback des russischen Rubels mit dem Ausverkauf des Dollars zusammenfällt. Der US-Dollar-Index, der den Greenback im Vergleich zu anderen Währungen misst, liegt bei 101 $, deutlich unter dem Vorjahreshoch von 115 $.

Analysten – mich eingeschlossen – sind der Meinung, dass der USD/RUB-Wechselkurs in den kommenden Wochen wieder steigen wird, da sich der Ausverkauf des Rubels verstärkt.

Erdgas Kohle Mais RUB USD Weizen Forex