USD/RUB-Prognose, während der Absturz des russischen Rubels an Fahrt gewinnt

Von:
auf Aug 14, 2023
Listen
  • Der Anstieg des USD/RUB-Wechselkurses setzte sich in dieser Woche fort
  • Der russische Rubel ist inzwischen auf den tiefsten Stand seit 16 Monaten gefallen
  • Russlands Wirtschaft steht vor erheblichem Gegenwind, da die Dollarnachfrage steigt

Folge Invezz auf TelegramTwitter und Google News für sofortige Updates >

Die Krise für den russischen Rubel geht weiter. Der USD/RUB-Wechselkurs stieg auf einen Höchststand von 99,54. Jetzt befindet er sich auf dem niedrigsten Stand seit über 16 Monaten und ist damit eine der Währungen mit der schlechtesten Performance in diesem Jahr.

Sind Sie auf der Suche nach Signalen und Alarmen von Profi-Händlern? Melden Sie sich kostenlos bei Invezz Signals™ an. Dauert nur 2 Minuten.

Russlands wirtschaftlicher Gegenwind

Copy link to section

Die Wechselkurse USD/RUB und GBP/RUB haben in diesem Jahr einen starken Aufwärtstrend verzeichnet, da die Sorgen um die russische Wirtschaft andauern. Die Regierung gibt mehr Geld aus, um den anhaltenden Krieg in der Ukraine zu finanzieren, und exportiert aufgrund der Sanktionen weniger.

Jüngste Daten zeigen, dass sich das Haushaltsdefizit des Landes in den letzten Monaten stark ausgeweitet hat. Diese Ausgaben haben zwar die Wirtschaft gestützt, doch ihre Auswirkungen auf die Währung waren verheerend.

Gleichzeitig hat die Wirtschaft einen sprunghaften Anstieg der Importe verzeichnet. Die Daten zeigen, dass die Importe in der ersten Jahreshälfte um 20 % angestiegen sind. Die meisten dieser Importe kommen aus Ländern wie China, der Türkei und Zentralasien. Diese Importe werden in US-Dollar bezahlt.

Positiv zu vermerken ist, dass Russland trotz der europäischen Sanktionen weiterhin große Mengen Rohöl verkauft. Nachdem sich Giganten wie Trafigura und Gunvor aus dem Land zurückgezogen haben, hat sich eine kleine Gruppe von Ölhändlern gebildet. Die jüngsten Daten zeigen, dass das Land im Juli 7,3 Millionen Barrel pro Tag exportierte.

Die Ölexporte sind in einer Zeit gestiegen, in der die Preise stabil geblieben sind, wobei sich Brent der 90 $-Marke nähert und WTI bei 84 $ gehandelt wird. Der russische Uralpreis hat sich recht gut über 60 $ pro Barrel gehalten.

Auch der Erdgaspreis steigt, da die Sorge vor einem Streik in Australien andauert. Dies ist insofern von Bedeutung, als die australischen LNG-Exporte etwa 11 % der weltweiten Lieferungen ausmachen.

USD/RUB Technische Analyse

Copy link to section

USD/RUB-Chart via TradingView

Der USD/RUB-Wechselkurs befindet sich in einem starken Aufwärtstrend, nachdem er im Jahr 2022 bei 50,53 seinen Tiefpunkt erreicht hat. Auf der Tages-Chart wird das Paar von den 25- und 50-Tage gleitenden Durchschnitten unterstützt.

Das Paar nähert sich dem 50%-Fibonacci-Retracement-Level, was ein positives Zeichen ist. Oszillatoren wie der Stochastic Oszillator und der Relative Strength Index (RSI) haben sich in den überkauften Bereich bewegt.

Daher wird das Paar wahrscheinlich weiter steigen, während die Käufer den nächsten Widerstand bei 114,91, dem 61,8%-Retracement-Level, anpeilen. Dieser Preis liegt etwa 15 % über dem aktuellen Niveau. Auf kurze Sicht wird das Paar etwas volatil sein, da 100 ein wichtiges Widerstandsniveau ist.

Erdgas RUB Ukraine USD Australasien Forex