Instacart meldet sich zum Börsengang an der Nasdaq an

Von:
auf Aug 25, 2023
Listen
  • Instacart hat die Unterlagen für den Börsengang am Freitag eingereicht
  • Das Lieferunternehmen wird demnächst unter dem Namen "CART" an der Nasdaq gehandelt
  • Instacart hat kürzlich auch ein KI-gestütztes Tool auf den Markt gebracht

Folge Invezz auf TelegramTwitter und Google News für sofortige Updates >

Nach Arm hat nun auch Instacart beschlossen, an die Börse zu gehen – der Lebensmittel-Lieferdienst hat am Freitag die Unterlagen für die Notierung an der Nasdaq eingereicht.

Sind Sie auf der Suche nach Signalen und Alarmen von Profi-Händlern? Melden Sie sich kostenlos bei Invezz Signals™ an. Dauert nur 2 Minuten.

Instacart liefert in über 5.500 Städte

Copy link to section

Instacart wird bald als „CART“ an der Börse gehandelt. Fidji Simo – sein Vorstandsvorsitzender schrieb heute im Börsenprospekt:

Wir glauben, dass es in der Zukunft des Lebensmittelhandels nicht mehr darum gehen wird, zwischen Online-Einkauf und dem Einkauf im Laden zu wählen. Die meisten von uns werden beides tun. Deshalb möchten wir ein echtes Omni-Channel-Erlebnis schaffen.

Das in Kalifornien ansässige Unternehmen verdiente im letzten Quartal 114 Mio. $ bei einem Umsatz von 716 Mio. $ – ein Plus von 15 %. Instacart liefert derzeit aus über 40.000 Geschäften in mehr als 5.500 Städten.

Es profitierte stark von der COVID-Pandemie, die die Menschen auf ihre Häuser beschränkte und die Verlagerung auf Online-Shopping beschleunigte.

Instacart hat im Mai ein KI-Tool auf den Markt gebracht

Copy link to section

Es sei darauf hingewiesen, dass wagnisfinanzierte Tech-Börsengänge seit Dezember 2021 eine seltene Erscheinung sind. Der Lebensmittellieferant hat seine Bewertung im März letzten Jahres von 39 Mrd. $ auf 24 Mrd. $ gesenkt und soll bis Ende 2022 noch einmal die Hälfte davon verloren haben.

Instacart sieht namhafte Namen wie DoorDash, Walmart, Target und sogar Amazon als Konkurrenten. In seinem Börsenprospekt vom Freitag heißt es:

Unser Gesamtpersonalbestand erreichte im 2. Quartal 2022 seinen Höhepunkt und ging in den nächsten beiden Quartalen zurück, wodurch sich unsere feste Betriebskostenbasis verringerte.

Instacart ist bestrebt, aus dem steigenden Interesse an KI Kapital zu schlagen. Anfang dieses Jahres hat Instacart Ask Instacart eingeführt – ein von künstlicher Intelligenz gesteuertes Tool, das Fragen zum Lebensmitteleinkauf beantwortet.

Amazon USA Börse Essen IPOs Nord Amerika Tech Welt