USD/RUB: Rubel-Ausblick, während Russland neue Devisenkontrollen einführt

Von:
auf Oct 31, 2023
Listen
  • Das USD/RUB-Währungspaar hat in letzter Zeit einen Abwärtstrend erlebt
  • Die russische Regierung kündigte neue Maßnahmen zur Kapitalkontrolle an
  • Unternehmen, die ihre russischen Assets verkaufen, müssen mit mehr Einschränkungen rechnen

Folge Invezz auf TelegramTwitter und Google News für sofortige Updates >

Der USD/RUB-Wechselkurs rutschte in dieser Woche weiter ab, während der russische Rubel ein starkes Comeback erlebte. Das Währungspaar rutschte am Dienstag auf ein Tief von 91,86 und damit deutlich unter das bisherige Jahreshoch von 102,15.

Sind Sie auf der Suche nach Signalen und Alarmen von Profi-Händlern? Melden Sie sich kostenlos bei Invezz Signals™ an. Dauert nur 2 Minuten.

Der russische Rubel erholt sich

Copy link to section

Der russische Rubel hat sich in den letzten Wochen stark erholt, was auf die gestiegenen Rohölpreise und die Währungskontrollen zurückzuführen ist. Es hat sich auch gut entwickelt, unterstützt durch die anhaltenden Währungskontrollen der russischen Regierung.

Die jüngste Währungskontrolle fand diese Woche statt, als die Regierung neue Regeln für Unternehmen erließ, die ihre russischen Geschäfte aufgeben. Der FT zufolge müssen diese Länder ihre Geschäfte in Rubel abwickeln.

Alternativ können diese Unternehmen Fremdwährungen wie den US-Dollar oder den Euro akzeptieren. Allerdings müssen diese Firmen in diesem Fall einer längeren Verzögerung zustimmen, die zu erheblichen Verlusten führen könnte.

Die Regierung hofft, dass diese neuen Kapitalkontrollen die Kapitalflucht aus diesen Unternehmen verhindern werden. Unternehmen wie Coca-Cola, Heineken und PwC haben sich seit Kriegsbeginn aus dem russischen Markt zurückgezogen.

Die russische Regierung und die Zentralbank haben verschiedene Maßnahmen zur Rettung der Währung angekündigt. Die Zentralbank hat in diesem Jahr mehrmals die Zinssätze angehoben, während die Regierung große Unternehmen gezwungen hat, einen Teil ihrer Devisen zu verkaufen.

Das USD/RUB-Paar ist auch aus anderen Gründen zurückgegangen. Erstens geht es der russischen Wirtschaft gut, unterstützt durch die steigenden Militärausgaben. Die Arbeitslosenquote liegt weiterhin bei 3 %.

Außerdem verdient Russland immer noch Milliarden von Dollar, da der Rohölpreis steigt. In einer Mitteilung vom Dienstag warnte die Weltbank, dass der Preis 150 $ erreichen könnte, wenn der Krieg zwischen Israel und der Hamas eskaliert.

Darüber hinaus gibt es Anzeichen dafür, dass Russland den Krieg gegen die Ukraine gewonnen hat. Die Gegenoffensive der Ukraine ist gescheitert, während Russland ein Fünftel des Landes hält. Außerdem sind die russischen Aktien auf ein Mehrjahreshoch gestiegen.

USD/RUB Technische Analyse

Copy link to section
USD/RUB

USD/RUB-Chart via TradingView

Das Tages-Chart zeigt, dass sich der USD/RUB-Wechselkurs in diesem Jahr in einem starken Aufwärtstrend befindet. Vor kurzem hat er bei 102,01 ein Double-Top-Muster gebildet. In der Preisaktionsanalyse ist dieses Muster normalerweise ein gutes Abwärtssignal.

Das USD/RUB-Paar hat sich unter die Unterseite der in Rot dargestellten aufsteigenden Channel bewegt. Es ist auch unter den 50- und 25-Tages-EMA (Exponential Moving Averages) gefallen. Die beiden MAs haben sogar ein rückläufiges Crossover-Muster gebildet.

Daher sind die Aussichten für dieses Währungspaar pessimistisch, wobei die nächste wichtige Marke bei 85 liegt. Das alternative Szenario ist, dass sich der Kurs erholt und die psychologische Schlüsselmarke bei 100 wieder erreicht.

Rohöl RUB Russland USD Forex