Die 5 besten Blue-Chip-Aktien, in die Sie im Mai für nachhaltige Gewinne investieren können und die nicht Apple Inc. (AAPL) sind

Von:
auf May 3, 2024
Listen
  • Dank der jüngsten Gewinne von Apple Inc. stehen Blue-Chip-Unternehmen im Rampenlicht.
  • Allerdings sind nicht alle Blue-Chip-Unternehmen gleich oder erzielen nachhaltige Erträge.
  • Hier stellen wir unsere fünf besten Blue-Chip-Aktientipps für Mai 2024 vor.

Folge Invezz auf TelegramTwitter und Google News für sofortige Updates >

Gestern hat das nach Marktkapitalisierung größte Unternehmen der Welt seine neuesten Ergebnisse bekannt gegeben. Doch Apple Inc. ist bei weitem nicht die einzige Blue-Chip-Aktie auf dem Markt.

Sind Sie auf der Suche nach Signalen und Alarmen von Profi-Händlern? Melden Sie sich kostenlos bei Invezz Signals™ an. Dauert nur 2 Minuten.

Es ist verständlich, wenn möglich in Blue-Chip-Unternehmen investieren zu wollen: bewährte Unternehmen mit größerer Marktkapitalisierung und etabliertem Ruf. Allerdings sind nicht alle Blue-Chip-Unternehmen gleich, und die Größe ist nicht das einzige Kriterium, das einen Gewinner ausmacht.

Hier haben wir eine Liste unserer Top-Blue-Chip-Picks für Mai 2024 zusammengestellt, in Bezug auf Wachstumsaussichten, aktuelle Finanzdaten, Aktienkurs und mehr.

  • Mitsubishi Electric (MIELY)
  • GSK (ehemals GlaxoSmithKline)
  • Alphabet (GOOG)
  • Nvidia (NVDA)
  • Fortschrittliche Mikrogeräte (AMD)

1. Mitsubishi Electric (MIELY)

Copy link to section

Mitsubishi Electric Corporation ist ein japanischer multinationaler Elektronik- und Elektrogerätekonzern und eine der bekanntesten Blue-Chip-Aktien Japans. Das Unternehmen ist über 100 Jahre alt und wurde 1921 gegründet.

Wie bei vielen anderen japanischen Aktien ist auch der Aktienkurs von Mitsubishi in letzter Zeit in die Höhe geschnellt. Der Mitsubishi-Aktienkurs ist im letzten Monat um 17 % gestiegen, im bisherigen Jahresverlauf um über 40 % und allein im letzten Jahr um satte 62 %.

Allerdings ist insbesondere die Mitte des Jahres 2024 ein interessanter Zeitpunkt für Mitsubishi-Investoren. Denn das Unternehmen wird bald die Fertigstellung und Verwirklichung seiner „mittelfristigen Unternehmensstrategie 2024“ erleben, die erstmals im Jahr 2021 entwickelt und ab 2022 umgesetzt wurde. Mit dieser Strategie hat sich das Unternehmen mehrere Ziele gesetzt, darunter eine höhere Aktionärsrendite.

Tatsächlich strebt das Unternehmen bis Ende 2024 Aktienrückkäufe im Wert von bis zu 70 Milliarden JPY für Investoren an, 1 was einer Ausschüttungsquote von rund 40 % entspricht.

2. GSK

Copy link to section

GSK ist ein britisches Pharmaunternehmen (früher GlaxoSmithKline) mit Niederlassungen auf der ganzen Welt.

Viele große Pharmaunternehmen in der gleichen Liga wie GSK sind seit dem Ende der Pandemie ins Straucheln geraten, doch GSK hat eine stetig positive Präsenz auf dem Markt bewahrt. In letzter Zeit ist dies teilweise auf den Verkauf des HIV-Behandlungsmedikaments Cabenuva von GSK zurückzuführen.

Der Aktienkurs des Unternehmens ist diese Woche um fast 5 % gestiegen, im bisherigen Jahresverlauf (YTD) um 2,89 % bzw. 15,62 % und im vergangenen Jahr um 17,58 %.

Zum Vergleich: Der Aktienkurs des konkurrierenden Pharmaunternehmens Johnson & Johnson ist im vergangenen Jahr um 8,39 Prozent gefallen, oder der von Pfizer, dessen Aktienkurs in den vergangenen zwölf Monaten um mehr als 30 Prozent gefallen ist.

Aufgrund der positiven Ergebnisse hat GSK seine Prognose für das Geschäftsjahr 2024 aktualisiert.

Das Unternehmen rechnet nun für 2024 mit einem höheren Umsatzwachstum (zwischen 5 und 7 %) und einem Wachstum des operativen Kerngewinns von 9 bis 11 %, was einer Steigerung von etwa 2 % gegenüber der vorherigen Prognose entspricht.

Auch der Kerngewinn je Aktie dürfte höher ausfallen, nämlich 8 bis 10 Prozent statt der bislang erwarteten 6 bis 9 Prozent.

GSK erhöht außerdem seine Dividende für 2024 auf 15 Pence pro Quartal bzw. 60 Pence für das Gesamtjahr. Jetzt ist also ein großartiger Zeitpunkt für GSK-Investoren.

3. Alphabet (GOOG)

Copy link to section

Mit einer Marktkapitalisierung von mittlerweile über 2 Billionen US-Dollar ist Alphabet Inc, die Muttergesellschaft von Google, eine der dividendenstärksten Aktien der Welt und zugleich eine der legendären „Glorreichen Sieben“ -Aktien des Silicon Valley.

Aber das ist noch nicht alles, was das Unternehmen zu bieten hat – seit letzter Woche ist es auch offiziell eine dividendenzahlende Aktie.

Alphabet kündigte in seinem jüngsten Ergebnisbericht am 25. April an, dass es am 17. Juni eine Dividende von 0,20 Dollar pro Aktie an alle Aktionäre auszahlen werde, die bis zum 10. Juni Aktionäre waren, sowie Aktienrückkäufe im Wert von sage und schreibe 70 Milliarden Dollar.

Es erübrigt sich zu erwähnen, dass der Markt positiv reagierte. Der Aktienkurs von Google stieg über Nacht nach der Ankündigung, die nach Börsenschluss in den USA erfolgte, um mehr als 13 Prozent.

Doch schon vor der vergangenen Woche stand Alphabet bei den Anlegern gut da – und das trotz negativer Berichterstattung aufgrund der umfangreichen Entlassungen des Unternehmens weltweit.

Der Alphabet-Aktienkurs ist im Jahr 2024 bisher um fast 19 % und im vergangenen Jahr um beeindruckende 56,23 % gestiegen.

4. Nvidia (NVDA)

Copy link to section

Gab es irgendwelche Zweifel daran, dass Nvidia es auf diese Liste schaffen würde? Der Chiphersteller aus dem Silicon Valley war bisher ohne Zweifel die ultimative Aktien-Erfolgsgeschichte der Jahre 2024 und 2023. Sein Aktienkurs stieg im vergangenen Jahr durchschnittlich um fast 200 % und allein im Jahr 2024 um beeindruckende 72 %.

Als Paradebeispiel für alles rund um künstliche Intelligenz (und die dafür erforderlichen Chips) zeigt Nvidia keine Anzeichen einer Verlangsamung seines Tempos.

Anfang des Jahres stellte Nvidia auf seiner jährlichen GTC-Konferenz den Blackwell vor – den nach eigenen Angaben leistungsstärksten GPU-Chip aller Zeiten.

Nvidia veröffentlicht seine nächsten Finanzergebnisse gegen Ende dieser Berichtssaison am 22. Mai und viele prognostizieren für das Unternehmen einen weiteren Riesenerfolg mit besser als erwarteten Umsätzen und Gewinnen.

Bis dahin werden wir laut Analysten wahrscheinlich „intensive Kämpfe zwischen Bullen und Bären“ erleben, so Invezz-Analyst Ritesh A. Tradepedia-Analyst Constantinos Loizou sagte gegenüber Techpedia Folgendes: 2

„Der mittel- und langfristige Trend der Nvidia-Aktie bleibt bullisch. Aus heutiger Sicht erwarten wir einen weiteren Anstieg nach dem Durchbruch des kritischen Widerstands von 977 USD mit einem Aufwärtsziel bei den psychologischen 1.000 USD und höher bei 1.080 USD. Andererseits könnte jeder Abwärtsdurchbruch von 840 USD die Türen für einige kurzfristige Korrekturen öffnen, wahrscheinlich in Richtung 772 USD, da dies ein bärisches Umkehrmuster vervollständigen würde.“

Das mag zwar alarmierend klingen, könnte für potenzielle Nvidia-Investoren jedoch tatsächlich ein willkommener kurzer Einbruch sein, um in den Kurs einzusteigen.

5. Advanced Micro Devices (AMD)

Copy link to section

AMD ist ein amerikanisches Technologieunternehmen und auch ein Halbleiterhersteller, wenn auch in kleinerem Maßstab als Giganten wie TSMC und Nvidia. Für viele ist es eine „alte, zuverlässige“ Blue-Chip-Aktie, da es eines der ältesten Unternehmen des Silicon Valley ist, dessen Geschichte bis ins Jahr 1969 zurückreicht.

Der Aktienkurs des Chipherstellers AMD ist im Zuge der KI-Welle gestiegen und hat im vergangenen Jahr mehr als 60 % zugelegt.

Darüber hinaus ist es bei einem aktuellen Aktienkurs von rund 145,69 US-Dollar eine weitaus günstigere Möglichkeit, am Boom der generativen KI teilzuhaben, als bei Nvidia, dessen Aktie derzeit über 850 US-Dollar pro Aktie kostet.

AMD hat laut Insidern auch als KI-Aktie gute Wachstumsaussichten. Der angesehene Analyst der Bank of America Securities, Vivek Arya, sagte am Mittwoch, dass AMD in den kommenden Jahren 5 bis 10 % des KI-Marktes erobern könnte, was einem Wert von über 90 Milliarden Dollar entspricht. 3

Quellen:

Copy link to section

1 Mitsubishi Corporation, 2022; 2 Techpedia, 2024; 3 Business Insider, 2024

Dieser Artikel wurde mit Hilfe von KI-Tools aus dem Englischen übersetzt und anschließend von einem lokalen Übersetzer Korrektur gelesen und bearbeitet.

Alphabet (GOOGL) GSK Börse Gesundheit Tech