Aktienkurs von American Superconductor steigt nach übertroffenen Gewinnen im 4. Quartal: Ist es Zeit zum Kaufen?

Von:
auf May 30, 2024
Listen
  • Die AMSC-Aktie stieg sprunghaft an, nachdem die Gewinnerwartungen für das vierte Quartal übertroffen wurden.
  • Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 32 %, getrieben durch die Segmente Netz und Wind.
  • Achten Sie auf einen Durchbruch über die Widerstandsmarke von 20,9 $.

Folge Invezz auf TelegramTwitter und Google News für sofortige Updates >

American Superconductor Corporation (NASDAQ:AMSC) meldete gestern nach Börsenschluss beeindruckende Ergebnisse für das vierte Quartal, woraufhin die Aktie heute stark eröffnete und zeitweise um über 30 % im Plus notierte. Das Unternehmen meldete einen Non-GAAP-Gewinn pro Aktie von 0,05 USD und übertraf damit die Schätzungen um 0,07 USD. Darüber hinaus stieg der Umsatz auf 42,02 Millionen USD und übertraf damit die Erwartungen um 4,89 Millionen USD.

Sind Sie auf der Suche nach Signalen und Alarmen von Profi-Händlern? Melden Sie sich kostenlos bei Invezz Signals™ an. Dauert nur 2 Minuten.

Umsatzrentabilität und Geschäftsentwicklung

Copy link to section

Der Umsatz von AMSC stieg im vierten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 32 %, was auf höhere Umsätze in den Segmenten Netz und Wind zurückzuführen ist. Im gesamten Geschäftsjahr 2023 stieg der Umsatz um über 37 % auf 145,6 Millionen US-Dollar, was die starke Marktposition des Unternehmens und die Nachfrage nach seinen Produkten widerspiegelt.

Der Nettoverlust des Unternehmens verringerte sich im vierten Quartal deutlich auf 1,6 Millionen US-Dollar gegenüber 6,9 Millionen US-Dollar im Vorjahr. Auf Non-GAAP-Basis erzielte AMSC einen Nettogewinn von 1,9 Millionen US-Dollar, was eine erhebliche Verbesserung gegenüber dem Verlust des Vorjahres darstellt. Dieser positive Trend deutet auf ein besseres Kostenmanagement und eine höhere Betriebseffizienz hin.

AMSC erwirtschaftete im Jahresverlauf einen operativen Cashflow von 2,1 Millionen US-Dollar und stärkte damit seine Bilanz. Zum 31. März 2024 verfügte das Unternehmen über 92,3 Millionen US-Dollar an Barmitteln und Äquivalenten und war damit gut für zukünftige Investitionen und Wachstumsmöglichkeiten aufgestellt.

CEO Daniel P. McGahn hob die vielfältigen Auftragseingänge des Unternehmens und einen starken Auftragsbestand von 140 Millionen US-Dollar hervor. AMSC ist optimistisch hinsichtlich seiner Wachstumsaussichten im Geschäftsjahr 2024, angetrieben von expandierenden Märkten und neuen Möglichkeiten im Bereich erneuerbarer Energien und Netzmodernisierung.

Bewertung und Bedenken von Analysten

Copy link to section

Trotz der jüngsten Kursgewinne sind die Analysten hinsichtlich der Bewertung von AMSC geteilter Meinung. Die Aktie hat einen deutlichen Anstieg verzeichnet, doch einige glauben, dass der aktuelle Preis bereits einen Großteil des Aufwärtspotenzials berücksichtigt hat. Ein vorsichtiger Ansatz könnte angebracht sein, und einige Analysten raten, auf einen besseren Einstiegszeitpunkt zu warten.

Die über den Erwartungen liegenden Ergebnisse von American Superconductor im vierten Quartal haben zu einem deutlichen Anstieg des Aktienkurses geführt. Mit einer starken Finanzleistung und positiven Marktaussichten scheint AMSC auf einem soliden Wachstumskurs zu sein. Angesichts der Bewertungsbedenken ist es jedoch wichtig, die technischen Charts zu analysieren, um festzustellen, ob jetzt der optimale Kaufzeitpunkt ist. Lassen Sie uns tiefer in die Charts eintauchen, um weitere Erkenntnisse zu gewinnen.

Die Fibonacci-Herausforderung: Schlüsselniveaus erobern

Copy link to section

Trotz der heutigen Gewinne liegt die Aktie von American Superconductor immer noch deutlich unter ihrem Höchststand von über 30 USD im Januar 2021. Nach dem Höchststand geriet die Aktie in einen Abwärtstrend und stürzte bis Ende 2022 unter 4 USD. Im Mai letzten Jahres begann ein Aufwärtstrend, der sich seit November 2023 beschleunigt hat.

AMSC-Chart von TradingView

Während der heutigen Bewegung stieß die Aktie auf Widerstand beim 61,8% Fibonacci-Retracement-Level vom vorherigen Swing-Hoch und Swing-Tief, nahe 20,9 $. Damit der Aufwärtstrend anhält, muss die Aktie dieses Level überschreiten und sich darüber halten. Bullische Anleger sollten die Kursentwicklung genau beobachten und erwägen, eine Long-Position einzugehen, sobald die Aktie über 20,9 $ schließt.

Händler, die die Aktie leerverkaufen möchten, sollten vorsichtig sein, da die aktuelle Dynamik bullisch ist. Auf dem aktuellen Niveau kann jedoch eine Short-Position mit einem engen Stop-Loss bei 21 USD in Betracht gezogen werden. Wenn die bullische Dynamik nachlässt, könnte die Aktie auf 14,15 USD zurückgehen, wo Gewinne verbucht werden können.

Dieser Artikel wurde mit Hilfe von KI-Tools aus dem Englischen übersetzt und anschließend von einem lokalen Übersetzer Korrektur gelesen und bearbeitet.

Börse Trading Tipps