Victoria’s Secret-Aktie: Ist dieser gefallene Engel vor der Veröffentlichung der Gewinnzahlen ein Kauf?

Von:
auf May 30, 2024
Listen
  • Die Aktien von Victoria’s Secret sind von 71 auf 21 Dollar gefallen.
  • Es ist zu einem gefallenen Engel mit langsamem Umsatz- und Gewinnwachstum geworden.
  • Das Unternehmen wird seine Finanzergebnisse nächste Woche veröffentlichen.

Folge Invezz auf TelegramTwitter und Google News für sofortige Updates >

Der Aktienkurs von Victoria’s Secret ( NYSE: VSCO ) ist seit dem Börsengang im Jahr 2021 stark eingebrochen, da die Anleger über sinkende Umsätze und Marktanteilsverluste nachdenken. Der Kurs ist auf etwa 21 Dollar gefallen, was einem Rückgang von über 72 % gegenüber seinem Allzeithoch entspricht. Die Marktkapitalisierung ist von über 7,10 Milliarden Dollar auf weniger als 2 Milliarden Dollar abgestürzt, was das Unternehmen zu einem gefallenen Engel macht.

Sind Sie auf der Suche nach Signalen und Alarmen von Profi-Händlern? Melden Sie sich kostenlos bei Invezz Signals™ an. Dauert nur 2 Minuten.

Der 6. Juni wird entscheidend sein

Copy link to section

Victoria’s Secret hat seinen Glanz verloren und ist nicht mehr die beliebte Marke für Damenunterwäsche, die sie vor einigen Jahren war. Der Markenname ist nicht mehr beliebt, hat zahlreiche PR-Aktionen erlebt Herausforderungen und ist einem erheblichen Wettbewerb ausgesetzt.

Infolgedessen ist der Gesamtjahresumsatz von über 7,5 Milliarden Dollar im Jahr 2020 auf 6,18 Milliarden Dollar im Jahr 2023 eingebrochen. Auch der Gewinn ist von über 646 Millionen Dollar im Jahr 2022 auf 116 Millionen Dollar im letzten Geschäftsjahr gesunken.

Es gibt Anzeichen dafür, dass die Turnaround-Strategie des Managements nicht funktioniert. Die letzten Finanzergebnisse zeigten, dass der Umsatz von 1,31 Milliarden Dollar auf 1,26 Milliarden Dollar zurückging. Außerdem stieg der Nettogewinn von 30 Millionen Dollar auf über 93 Millionen Dollar.

Der nächste Katalysator für die Aktie wird die für den 9. Juni geplante Gewinnmitteilung sein. Laut Yahoo Finance wird die durchschnittliche Umsatzschätzung für das Unternehmen bei 1,36 Milliarden US-Dollar liegen, ein Rückgang von 3,6 % gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2023. Der Gewinn wird voraussichtlich bei 0,09 US-Dollar pro Aktie liegen, nach 0,14 US-Dollar zuvor.

Victoria’s Secret hat bereits seine vorläufigen Zahlen veröffentlicht. In einer Erklärung schätzt das Unternehmen, dass sein Nettoumsatz um 3 bis 4 Prozent zurückgegangen ist, was besser ist als die Prognose von 4 bis 6 Prozent. Das Unternehmen erwartet außerdem, dass sein endgültiger bereinigter Gewinn zwischen 35 und 40 Millionen Dollar liegen wird, was höher ist als die bisherige Prognose von 10 bis 35 Millionen Dollar.

Dennoch steht das Unternehmen vor großen Herausforderungen, insbesondere in Nordamerika, wo der Einzelhandelsmarkt schwächelt. Ich glaube, dass Victoria’s Secret seine besten Tage hinter sich hat, weil sich die Branche so stark verändert hat. Ein Bericht von SimilarWeb zeigt, dass der Verkehr auf der Website von 29,5 Millionen im März auf 29 Millionen im April zurückgegangen ist.

Ein weiteres Risiko für Victoria’s Secret ist, dass das Unternehmen stark verschuldet ist. Das letzte Quartal endete mit 270 Millionen Dollar in bar gegenüber über 1,1 Milliarden Dollar an langfristigen Schulden und 1,32 Milliarden Dollar an Leasingverträgen. In diesem Jahr sind 359 Millionen Dollar an Fälligkeiten zu erwarten, gefolgt von 338 Millionen Dollar im Jahr 2025 und 273 Millionen Dollar im Jahr 2026.

Victoria’s Secret Aktienkursanalyse

Copy link to section
Victoria's Secret

VSCO-Chart von TradingView

Das Tagesdiagramm zeigt, dass der VSCO-Aktienkurs von über 70 USD auf heute etwa 21 USD gefallen ist. Er konsolidiert sich an den 50- und 100-Tage-Exponential Moving Averages (EMA). Außerdem konnte er die Abwärtslücke, die sich bei der Veröffentlichung seiner Finanzergebnisse im März gebildet hatte, nicht schließen.

Gleichzeitig war der Volumentrend in den letzten Monaten etwas gedämpft. Daher vermute ich, dass das Unternehmen nach der Veröffentlichung der Gewinne einen rückläufigen Kursanstieg verzeichnen wird. Sollte dies geschehen, könnte es auf das wichtige Unterstützungsniveau bei 16,50 USD fallen, seinen niedrigsten Ausschlag am 18. April.

Dennoch ist es immer riskant, Unternehmen mit einem hohen Short Interest leerzuverkaufen. Wie wir bei GameStop und AMC gesehen haben, können diese Aktien, einschließlich VSCO, leicht einen Short Squeeze erleiden.

Dieser Artikel wurde mit Hilfe von KI-Tools aus dem Englischen übersetzt und anschließend von einem lokalen Übersetzer Korrektur gelesen und bearbeitet.

USA Börse Einzelhandel Trading Tipps