Lennar-Ergebnisse im 2. Quartal: „Käufer reagierten weiterhin auf erhöhte Verkaufsanreize“

Von:
auf Jun 17, 2024
Listen
  • Lennar hat am Montag seine Finanzergebnisse für das zweite Quartal bekannt gegeben.
  • Folgendes sagte Co-CEO Stuart Miller heute in einer Pressemitteilung.
  • Die Lennar-Aktie liegt derzeit etwa 7,0 % unter ihrem Jahreshöchststand.

Folge Invezz auf TelegramTwitter und Google News für sofortige Updates >

Die Aktien von Lennar Corp (NYSE: LEN) notieren am Mittwoch in den verlängerten Handelstagen niedriger, obwohl das Unternehmen bessere Finanzergebnisse als erwartet für das zweite Quartal gemeldet hat.

Sind Sie auf der Suche nach Signalen und Alarmen von Profi-Händlern? Melden Sie sich kostenlos bei Invezz Signals™ an. Dauert nur 2 Minuten.

Lennars Prognose für das dritte Quartal

Copy link to section

Die Investoren sind besorgt, weil die Prognosen nicht überzeugen konnten. $LEN rechnet nun damit, im zweiten Quartal bis zu 21.000 Wohnungen auszuliefern.

Die Auftragseingänge würden im zweiten Quartal zwischen 20.500 und 21.000 liegen, hieß es weiter. Stuart Miller, Co-Geschäftsführer von Lennar Corp, sagte in einem Pressemitteilung heute:

Obwohl die Erschwinglichkeit von Immobilien weiterhin durch die Zinsbewegungen auf die Probe gestellt wurde und sich gleichzeitig die Verbraucherstimmung verschlechterte, reagierten die Käufer weiterhin positiv auf die erhöhten Verkaufsanreize.

Der Hausbauer erwartet, dass der durchschnittliche Verkaufspreis im zweiten Quartal bei etwa 422.500 US-Dollar liegen wird, was einer Bruttomarge bei den Hausverkäufen von 23 % entspricht. Die Lennar-Aktie ist zum Zeitpunkt des Schreibens um etwa 10 % gegenüber ihrem Jahreshoch gefallen.

Lennars Ergebnisübersicht für das 2. Quartal

Copy link to section

Verdiente 954 Millionen US-Dollar gegenüber 872 Millionen US-Dollar im Vorjahr
Der Gewinn pro Aktie verbesserte sich ebenfalls von 3,01 USD auf 3,45 USD
Der Gesamtumsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 10 % auf 8,8 Milliarden US-Dollar
Der Konsens lag bei 3,23 USD je Aktie bei einem Umsatz von 8,55 Milliarden USD.

Lennar erhielt 21.293 neue Aufträge für Eigenheime – ein Plus von 19 % – und beendete das zweite Quartal laut Ergebnisbericht mit einem Auftragsbestand von 17.873 Eigenheimen. Co-CEO Miller sagte am Mittwoch außerdem:

Das makroökonomische Umfeld blieb relativ konstant, die Beschäftigungslage war anhaltend stark, das Wohnungsangebot aufgrund von Produktionsdefiziten über einen Zeitraum von zehn Jahren chronisch knapp und die Nachfrage war durch die starke Haushaltsgründung stark.

Was sonst noch bemerkenswert war im $LEN Q2-Bericht

Copy link to section

Im April kündigte Lennar Corp eine vierteljährliche Bardividende von 50 Cent pro Aktie an. Der Hausbauer gab im zweiten Quartal seines Geschäftsjahres etwas mehr als 600 Millionen Dollar für Aktienrückkäufe aus.

Der 43 Milliarden Dollar schwere Riese mit Sitz in Miami, Florida, lieferte im kürzlich abgeschlossenen Quartal insgesamt 19.690 Häuser aus – ein Plus von 15 % im Vergleich zum Vorjahr. Laut Co-Geschäftsführer Stuart Miller:

Wir haben uns weiterhin auf ein konsistentes Produktionstempo konzentriert, das das Verkaufstempo vorantreibt, und gleichzeitig Preise, Anreize, Marketingausgaben und Margenanpassungen genutzt, um ein konsistentes Verkaufsvolumen in einem schwankenden Zinsumfeld zu ermöglichen.

Letzte Woche gab Brave Warrior Advisors bekannt, dass es seinen Anteil an Lennar-Aktien im vierten Quartal um satte 43,6 % reduziert habe. Der Fonds besitzt zum Zeitpunkt des Schreibens noch immer mehr als eine halbe Million Aktien des Bauunternehmens.

https://www.youtube.com/watch?v=jvfAMZTb94g

Dieser Artikel wurde mit Hilfe von KI-Tools aus dem Englischen übersetzt und anschließend von einem lokalen Übersetzer Korrektur gelesen und bearbeitet.

Welt