Airbus will die Produktion in den US-Werken unter Androhung von Zollerhöhungen hochfahren

Von:
auf Jan 13, 2020
Aktualisiert: May 26, 2022
Listen
  • Airbus sagt, dass es die Produktion in seinen US-Werken hochfahren wird, um die Auswirkungen der erhöhten Zölle zu vermeiden.
  • Airbus hatte zuvor wegen Komplikationen im Werk keine A320-Jets an Jetblue Airways ausgeliefert.
  • Nach Angaben eines Airbus-Vertreters kämpft das Unternehmen derzeit damit, die steigende Nachfrage zu bewältigen.
  • Airbus wird mit Beginn des Jahres 2021 monatlich 63 A320-Jets herstellen.

Folge Invezz auf TelegramTwitter und Google News für sofortige Updates >

Am Donnerstag gab Airbus, der größte europäische Flugzeughersteller, bekannt, dass er die Produktion seiner A320-Schmalflugzeuge in den USA in seinem Werk Mobile Ala steigern wird. Mit Beginn des Jahres 2021 wird Airbus ab der Herstellung von fünf Flugzeugen pro Monat sieben Flugzeuge produzieren, nachdem Flugzeuge, die in Europa hergestellt werden, durch einen Anstieg der Tarife bedroht waren, was zu höheren Preisen für US-Kunden führte, wenn sie die Flugzeuge auf dem europäischen Markt kauften.

Sind Sie auf der Suche nach Signalen und Alarmen von Profi-Händlern? Melden Sie sich kostenlos bei Invezz Signals™ an. Dauert nur 2 Minuten.

Airbus hat Boeing übertroffen und sich zum weltweit größten Flugzeughersteller entwickelt

Copy link to section

Airbus hat kürzlich seinen Konkurrenten in den USA, Boeing, übertroffen und sich zum größten Flugzeughersteller der Welt entwickelt. Die Leistung von Boeing im letzten Jahr blieb aufgrund des Verbots des 737 Max-Flugzeugs nach zwei tödlichen Unfällen innerhalb von fünf Monaten unter Druck.

Laut einem Unternehmensvertreter hat Airbus derzeit Schwierigkeiten, mit der gestiegenen Nachfrage Schritt zu halten, die die Entscheidung zur Ausweitung der Produktion in erster Linie befeuert hat. Airbus hatte zuvor die A320-Jets nicht an seine Hauptkunden wie Jetblue Airways ausgeliefert, da es im Werk zu Komplikationen kam, die zu Verzögerungen führten.

Gemäß dem angekündigten Ziel strebt Airbus an, ab Anfang des nächsten Jahres 63 A320-Jets pro Monat zu produzieren. Das Unternehmen fügte hinzu, dass es beabsichtige, die Produktion eines neuen Airbus A220 aufzunehmen, eines Kleinflugzeugs mit schmaler Karosserie, das voraussichtlich im Jahr 2021 275 neue Stellen in der Airbus-Mobilfabrik besetzen wird.

Die USA hatten im Oktober damit gedroht, Strafzölle auf Airbus zu erheben

Copy link to section

Nach den illegalen Subventionen und Zuschüssen der europäischen Regierung für Airbus hatten die USA im Oktober damit gedroht, dem europäischen Flugzeughersteller Strafzölle aufzuerlegen. Die 15-jährige Auseinandersetzung hat auch zu der Entscheidung von Airbus beigetragen, die Produktion von Flugzeugen aus den USA zu erhöhen.

Sowohl Airbus als auch Boeing müssen noch Lieferungen für Single-Aisle-Jets für Mittel- und Kurzstreckenflüge durchführen, was mehrere Jahre in den nächsten zehn Jahren dauern kann. Nach dem Verbot des 737 Max von Boeing konnte der Hersteller keine einzige Lieferung vornehmen. Erst kürzlich hatte Boeing außerdem angekündigt, die Produktion mit Beginn des neuen Jahres vollständig einzustellen, solange das Verbot nicht von der FAA aufgehoben wird.

Derzeit liefert Airbus noch mehr als 6.600 Schmalkörperflugzeuge aus, dafür hat der Flugzeugbauer bis Ende November Zeit.

JetBlue Airways Börse