Kann GBP/USD im Februar 1,35 Dollar erreichen?

By: Michael Harris
Michael Harris
Als akademischer Wirtschaftswissenschaftler mit einer Leidenschaft für den Finanzhandel ist Michael Harris ein fester Mitarbeiter bei Invezz. Dank seiner Leidenschaft kennt… read more.
on Jan 31, 2020
Updated: Mrz 14, 2020
  • Der Leitzins blieb auf der Bank of England-Sitzung im Januar unverändert bei 0,75%
  • Die BoE-Mitglieder stimmten mit 7: 2, um die Zinssätze unverändert zu lassen, was dem Pfund einen Schub verleiht
  • "Die heutige Entscheidung sollte unseren Fokus wieder auf kurzfristige Aufwärtsrisiken für das Pfund Sterling richten", sagen Analysten

Die GBP / USD-Paarung ist heute gestiegen, nachdem die Mitglieder der Bank of England (BoE) mit 7: 2 gestimmt hatten, um die Zinssätze unverändert zu lassen. Dies überraschte die Anleger, die eine engere Abstimmung erwarteten. Infolgedessen legte das Pfund Sterling heute gegenüber dem Dollar um fast 1% zu.

Fundamentalanalyse: BoE weniger zurückhaltend als erwartet

Die Bank of England beließ den Leitzins in ihrer Januar-Sitzung unverändert bei 0,75%, nur zwei Mitglieder stimmten für eine Zinssenkung. Nach zurückhaltenden Aussagen in den vergangenen Wochen erwarteten die Anleger mehr Hände für die Zinssenkung.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

„Die Entscheidung der BoE im Januar hat sich in Richtung des eher schlechten Endes unserer Erwartungen verschoben. Dementsprechend ist das Pfund Sterling die G10-Währung mit der besten Performance des Tages. Ansonsten sollte die heutige Entscheidung unseren Fokus wieder auf kurzfristige Aufwärtsrisiken für das Pfund Sterling richten “, heißt es in einem Vermerk von TD Securities.

Gouverneur Carney erhöhte auch das Pfund, als er feststellte, dass „die kurzfristigen Unsicherheiten, mit denen Unternehmen und Haushalte konfrontiert sind, zurückgegangen sind“. Darüber hinaus entfernte die BoE die Leitlinien für künftige Wanderungen, die sie als „begrenzt und schrittweise“ bezeichneten.

„Im Gegensatz zu dem, was normalerweise der Fall sein könnte, hat die Richtungsbedeutung der BoE für das Pfund in den letzten Monaten abgenommen. Der geldpolitische Hintergrund von Sterling ist natürlich weiterhin wichtig, aber auf absehbare Zeit werden weiterhin allgemeine Überlegungen im Vordergrund stehen “, fügten Analysten von TD Securities hinzu.

Wir werden auch sehen, wie das Pfund morgen an einem möglicherweise historischen Tag reagieren wird. Morgen, am 31. Januar, ist der letzte Tag, an dem das Vereinigte Königreich Mitglied der Europäischen Union ist, nachdem das Europäische Parlament die Bedingungen für den heutigen Austritt Großbritanniens aus der EU mit überwältigender Mehrheit unterstützt hat.

Technische Analyse: Annäherung an den wichtigsten kurzfristigen Widerstand

Das Pfund Sterling brach in einer weniger zurückhaltenden geldpolitischen Erklärung der Bank of England um mehr als 100 Pips höher aus. Aus technischer Sicht ist der heutige Schritt wichtig, da die Bären kurz davor standen, einen Keil zu brechen und möglicherweise die Tür für einen Zug auf 1,2850 USD zu öffnen.

GBP/USD daily chart (TradingView)

Im Gegenteil, das Pfund scheint gut positioniert zu sein, um den Keilwiderstand bei 1,3150 USD als Intraweek-Widerstand zu testen. Ein wöchentlicher Schlusskurs über 1,3170 US-Dollar würde den Weg für einen Test des Wahlhochs über 1,35 US-Dollar ebnen.

Angesichts der positiven Dynamik nach dem BoE-Treffen wären wir nicht überrascht, wenn das Pfund Mitte der 1,35-Dollar-Marke gehandelt würde. Auf dem Weg zu 1,35 USD steht das Pfund vor wichtigen Widerstandsniveaus wie 1,3220 USD und 1,33 USD. Wenn Sie GBP kaufen möchten, schlägt das Diagramm vor, auf einen möglichen Bruch des Keilwiderstands zu warten.

Zusammenfassung

Die BoE veröffentlichte eine weniger dowische geldpolitische Erklärung, die das Pfund Sterling auf 1,31 Dollar brachte. Das Paar sieht gut positioniert, um weiter höher zu marschieren mit 1,35 US-Dollar, als ein wichtiges mittelfristiges Ziel für die Bullen gesehen.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld