CoinFloor führt den „No BS“ -Dienst für Bitcoin ein

CoinFloor führt den „No BS“ -Dienst für Bitcoin ein
Written by:
Ali Raza
21st Februar, 09:25
Updated: 11th März, 08:56
  • Der neue Service entspricht der „NB“ -Regel für Krypto, da Coinfloor seinen Kunden Audits zum Nachweis der Transparenz bietet.
  • Der Austausch wird die Dollar-Kosten-Mittelung nutzen, um Benutzer zu ermutigen, die die Volatilität von Bitcoin ablehnen.
  • Coinfloor möchte den Stress beim Kauf von Bitcoin für neue und erfahrene Bitcoin-Händler minimieren.

Krypto Börse Coinfloor hat angekündigt, einen vereinfachten Einkaufsservice einzuführen, der nächsten Monat online gehen wird. Erinnern Sie sich daran, dass der in Großbritannien ansässige Tauscher im vergangenen Jahr Schlagzeilen gemacht hat, als er Ethereum auf seiner Plattform vollständig abgelehnt und seinen Fokus ausschließlich auf Bitcoin verlagert hat.

Jetzt sagt das Unternehmen, dass es auf seiner Plattform einen „Auto Buy“ -Dienst für Bitcoin-Inhaber und diejenigen anbieten wird, die neu im Bitcoin-Handel sind.

Laut Obi Nwosu, CEO der Börse, entspricht dies der No-BS-Regel der Börse für Krypto. Die Plattform möchte neuen Benutzern Schulungen anbieten und vollständige Transparenzprüfungen zum Nachweis des Sorgerechts für alle Münzen auf der Plattform anbieten.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

CoinFloor möchte den Kauf von Bitcoins weniger stressig machen

Er sagte, dass etwa 5 Prozent der Händler nichts dagegen hätten, in einer Situation mit hoher Volatilität zu handeln, weil sie gerne spekulieren oder professionelle Händler sind. Der Austauschplan sieht jedoch vor, diejenigen aufzunehmen, die die Idee, in einem volatilen Markt handeln zu müssen, nicht mögen. Nwosu sagte, es sei geplant, die 95 Prozent aufzunehmen, die nicht wollen, dass ihre Währung volatil bleibt. Er sagte, das Unternehmen wolle den Kauf von Bitcoins weniger stressig machen.

Verwendung der Dollar-Kosten-Mittelung

Coinfloor beabsichtigt, die Mittelung der Dollarkosten zu verwenden, um Benutzer, die der Bitcoin-Volatilität abgeneigt sind, zu ermutigen, über einen langen Zeitraum in kleineren Portionen zu kaufen.

Er sagte weiter, das Unternehmen würde den Leuten raten, mit nur 13 US-Dollar pro Woche zu beginnen, um Bitcoin zu kaufen, was für diejenigen, die ihr Volatilitätsrisiko minimieren möchten, angenehm sein wird. Anleger und Händler sollten sich nur für einen Vermögenswert mit einem guten Ruf und einer langen Erfolgsgeschichte des Wachstums für die Zukunft entscheiden. Mit dieser Denkweise würde sich das Risiko des volatilen Kryptomarktes verringern, erklärte er.

Angebot eines Krypto-Solvabilitätsdienstes

CoinFloor gibt seinen Prüfungsservice seit fast sechs Jahren frei. Der Bericht besteht aus einer transparenten und mit einem Zeitstempel versehenen Liste aller für pseudonyme Kunden gehaltenen Guthaben.

Nwosu enthüllte auch, dass nach dem Zusammenbruch der Mt. Gox-Börse mehrere Börsen sich bereit erklärten, ihren Kunden Krypto-Solvabilitätsdienste anzubieten. Viele von ihnen hielten jedoch ihre Versprechen nicht ein. Er stellte auch in Frage, warum Börsen keinen Beweis für das Sorgerecht liefern. Im Falle einer Insolvenz würde Bitcoin-Audit nützlich sein, um solch ein Problem zu lösen, wiederholte er.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.