Amsterdam erhält eine neue Krypto-Börse

Amsterdam erhält eine neue Krypto-Börse
Written by:
Ali Raza
26th Februar, 12:07
Updated: 11th März, 08:55
  • Der Amsterdamer Einzelhandelsmakler BUX entschied sich für den Einstieg in die Kryptoindustrie, indem er eine eigene Krypto-Börse einführte.
  • Die Firma hat vor einiger Zeit begonnen, Schritte zu unternehmen, um dieses Ziel zu verwirklichen, und die Absicht wurde nach der Übernahme einer Blockchain-Firma Blockport gestärkt.
  • Das Unternehmen wird Blockport und seine Münze umbenennen und zunächst sechs Münzen, Fiat-Unterstützung und mehr anbieten.

Laut einer kürzlich veröffentlichten Ankündigung des niederländischen Einzelhandelsmaklerunternehmens BUX plant das Unternehmen die Einführung einer eigenen Krypto-Handelsplattform. Das Unternehmen gab bekannt, dass die Plattform schrittweise verfügbar sein wird, obwohl mit einem baldigen Start gerechnet wird. Die ersten Kunden werden bereits in der ersten Märzwoche 2020 aufgenommen.

Natürlich ist die Welt mit spezialisierten Krypto-Börsen gefüllt – Unternehmen, die speziell für den Handel mit Kryptowährungen entwickelt wurden. Da die Akzeptanz von Krypto jedoch weiterhin rasant zunimmt, zielen zahlreiche Forex– oder aktienbasierte Unternehmen nun auf die Kryptoindustrie ab.

BUX, ein Einzelhandelsmakler aus Amsterdam, ist nur der neueste in der Reihe. Das Unternehmen hat Anfang Januar dieses Jahres die Krypto-Investmentplattform Blockport erworben. Jetzt bereitet es sich darauf vor, Kunden, die nach einem neuen Handelsplatz suchen, ein eigenes Kryptoprodukt vorzustellen.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Wie bereits erwähnt, werden die ersten Benutzer bereits in der ersten Märzwoche aufgenommen, obwohl die Plattform selbst noch in diesem Jahr verfügbar sein wird.

BUX beginnt mit dem Aufbau seines Ökosystems

In Bezug auf Blockport hatte das Unternehmen positive Bewertungen, konnte jedoch die harte Konkurrenz nicht überstehen und erklärte im Mai letzten Jahres Insolvenz. Bald danach stellte es seine Dienste ein und seine Münze verlor viel von ihrem Wert und fiel von 0,78 USD auf 0,03 USD.

Nach der Übernahme wird erwartet, dass das Unternehmen vollständig umbenannt wird und sich dem BUX-Ökosystem anschließt. Dazu gehört auch Blockports Token BPT. Schließlich erhält das Token einen neuen Namen – BUX (BUX). Trotzdem bleiben seine Hauptaspekte weitgehend unverändert.

Die neue Krypto-Börse BUX Crypto hat bereits einige ihrer bevorstehenden Hauptmerkmale enthüllt, wie z. B. den Handel ohne Gebühren, die Unterstützung für Fiat-Abhebungen und -Einzahlungen sowie die Verfügbarkeit in 23 EU-Ländern. Dazu gehören auch 9 davon, in denen das Unternehmen bereits tätig ist.

Zunächst werden sechs Kryptowährungen aufgeführt, darunter BTC, ETH, XRP, BCH, LTC und BUX. Später plant das Unternehmen die Einführung weiterer Münzen. Die Entscheidung, mit nur sechs von ihnen zu beginnen, wurde getroffen, damit sich das Team darauf konzentrieren kann, die Plattform für andere Vermögenswerte vorzubereiten.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.