Coinbase Wallet führt für Menschen verständliche Krypto-Adressen ein

Coinbase Wallet führt für Menschen verständliche Krypto-Adressen ein
Written by:
Ali Raza
27th Februar, 10:55
Updated: 11th März, 08:55
  • Der größte in den USA ansässige Krypto-Austausch, Coinbase, hat einen Weg gefunden, Krypto-Transaktionen durch die Einführung menschenfreundlicher Adressen zu vereinfachen.
  • Anstelle von Standard-Brieftaschenadressen, die wie Buchstaben- und Zahlenfolgen aussehen, sind neue Adressen die Benutzernamen der Benutzer.
  • Coinbase integriert auch den Ethereum Name Service, mit dem Benutzer verschiedene Münzen auch an .eth-Adressen senden können.

Der Umgang mit Kryptowährungen war für viele Menschen schon immer einschüchternd, nicht nur aufgrund der Tatsache, dass es sich immer noch um eine neue Technologie handelt. Ein Teil davon liegt in der Tatsache, dass Kryptotransaktionen irreversibel sind, was bedeutet, dass, sobald ein Benutzer sein Geld an eine andere Adresse sendet, dieses Geld endgültig aus seiner Brieftasche entfernt wird.

Bei Krypto-Wallet-Adressen, die scheinbar zufällige Zahlen- und Buchstabenfolgen sind, kann selbst der kleinste Fehler – wie das Ersetzen von O durch 0 – dazu führen, dass das Geld der Benutzer nie an die richtige Adresse gelangt. Dies ist besonders gefährlich, wenn es um große Geldbeträge geht, und ein Grund, warum viele immer noch Angst haben, digitale Münzen zu verwenden.

Jetzt gelang es Coinbase, dem größten Krypto-Austausch in den USA, dieses Problem zu lösen, indem er einen Weg fand, Brieftaschenadressen benutzerfreundlich zu gestalten, was große Vorteile für die Verbreitung von Adoption haben könnte.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Coinbase vereinfacht Kryptotransaktionen-Prozess

Die in San Francisco ansässige Börse hat neue Adressen für ihre eigene Wallet-App eingeführt, bei der jedem Coinbase Wallet-Benutzer ein eigener Benutzername zugeordnet ist, der ab sofort als Adresse verwendet werden kann.

Die neue Funktion ist mit allen Kryptos kompatibel, die die Brieftasche bereits unterstützt, einschließlich BTC, BCH, LTC, ETH, ETC, XRP, XLM, DOGE und allen ERC-20-Token. Der Austausch befasste sich auch mit Datenschutzbedenken, indem die Brieftasche mit einem neuen Datenschutzschalter aktualisiert wurde, der jetzt im Einstellungsmenü zu finden ist. Auf diese Weise können Benutzer ihren Benutzernamen privat halten und andere daran hindern, nach ihren Namen zu suchen.

Darüber hinaus integriert die Brieftasche jetzt auch den ENS (Ethereum Name Service) von Ethereum, sodass Münzen jetzt von Coinbase Wallet an .eth-Adressen gesendet werden können. Und da ENS nur über die ETH hinausgeht, können Benutzer auch BTC, LTC, BCH und andere an diese Adressen senden.

Die Entwickler von Coinbase Wallet sind der Ansicht, dass der Schritt die Verwendung digitaler Währungen erheblich vereinfacht und sogar die Akzeptanz fördert.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.