Beyond Meat fällt an der Börse trotz eines positiven Quartalsberichts um 6%

By: Michael Harris
Michael Harris
Als akademischer Wirtschaftswissenschaftler mit einer Leidenschaft für den Finanzhandel ist Michael Harris ein fester Mitarbeiter bei Invezz. Dank seiner… read more.
on Mrz 1, 2020
Updated: Jun 23, 2020
  • Beyond Meat fällt an der Börse trotz eines positiven Quartalsberichts um 6%.
  • Beyond Meat verzeichnet im vierten Quartal einen massiven Anstieg des Netto-Quartalsumsatzes um 212%.
  • Beyond Meat erzielt ein bereinigtes EBITDA von 25,3 Mio. USD gegenüber 19,3 Mio. USD im vierten Quartal 2018.

Beyond Meat gab am Donnerstag seine vierteljährlichen Performance-Ergebnisse bekannt, die die Schätzungen der Analysten zu Gewinn und Umsatz übertrafen. Da die Anleger jedoch kein zweites profitables Quartal in Folge vorweisen konnten, äußerten sie ihre Enttäuschung, die sich in einem Rückgang der Aktien um 6% nach Handelsschluss äußerte.

Beyond Meat gab bekannt, dass der Nettoverlust im vierten Quartal auf unter eine halbe Million Dollar (1 Cent pro Aktie) zurückgegangen ist, verglichen mit einem Nettoverlust von 7,5 Millionen Dollar (1,10 Dollar pro Aktie), der im selben Quartal des Vorjahres verzeichnet wurde. Das Vorquartal (Q3) war das erste Mal, dass der Hersteller von pflanzlichen Fleischersatzprodukten einen Quartalsgewinn erzielte.

Der Umsatz von Beyond Meat stieg im vierten Quartal um 212%

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Das Unternehmen erzielte außerdem ein bereinigtes EBITDA von 25,3 Mio. USD gegenüber 19,3 Mio. USD im vierten Quartal 2018. Mit 98,5 Mio. USD konnte der Nettoumsatz massiv um 212% gesteigert werden. Analysten hatten im letzten Quartal einen Nettoumsatz von 79,5 Mio. USD erwartet.

59% des Quartalsumsatzes des Unternehmens entfielen auf Verkäufe an Foodservice-Filialen und Restaurants im Allgemeinen. Trotz eines übermäßigen Wettbewerbs hat Beyond Meat bisher einen Vertrag mit Giganten wie Denny’s, KFC und McDonald’s geschlossen. Starbucks gab kürzlich bekannt, dass seine kanadischen Cafés in Kürze ein Frühstücks-Sandwich auf den Markt bringen werden, in dem die pflanzlichen Ersatzprodukte von Beyond Meat verwendet werden.

Es ist jedoch nicht ungewöhnlich, dass die Produkte von Beyond Meat vorübergehend auf der Speisekarte des Restaurants erscheinen. Tim Hortons zum Beispiel entfernte im Januar die Burger und Würste, die mit den pflanzlichen Fleischersatzprodukten des Unternehmens hergestellt wurden, aus allen kanadischen Cafés.

Beyond Meat entfiel 41% des Gesamtumsatzes auf das Lebensmittelgeschäft. Es wurde ferner angemerkt, dass der Eintritt neuer Marktteilnehmer das Unternehmen nicht dazu veranlasste, die Rabatte so stark wie bisher erwartet auszuweiten.

Beyond Meat-Richtlinien für das Geschäftsjahr 2020

In seiner Prognose für das Geschäftsjahr 2020 sagte Beyond Meat, dass nun ein Umsatz zwischen 490 und 510 Millionen US-Dollar erwartet wird. Die Prognose berücksichtigt laut den Führungskräften des Unternehmens nicht die von KFC und McDonald’s getriebenen Einnahmen, da die nationalen Restaurantketten ihre Produkte nur regional testen. In Bezug auf das Ergebnis wird geschätzt, dass das bereinigte EBITDA in diesem Jahr unverändert bleibt, da die Investitionen in Forschung und Entwicklung, Marketing und internationale Expansion ausgeweitet werden sollen.

Am Donnerstag gab Seth Goldman außerdem bekannt, dass er die Rolle des Executive Chairman von Beyond Meat mit sofortiger Wirkung verlassen und das Amt des nicht geschäftsführenden Vorsitzenden übernehmen wird.

Beyond Meat schloss die letzte Woche mit 91,23 USD je Aktie an der Börse, was einem Wachstum von über 20% im Jahr 2020 entspricht.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld