Sollten Sie 2020 in Mais investieren? Ein Blick auf die verschiedenen Faktoren

By: Robert Bell
Robert Bell
Nachdem ich jahrelang im britischen Bankensektor gearbeitet habe, begann ich nach meiner Auswanderung nach Bolivien, über Finanzmärkte zu schreiben… read more.
on Mrz 8, 2020
Updated: Mrz 14, 2020
  • Ein Anstieg der Ethanolproduktion könnte einen Anstieg der Maispreise auslösen.
  • Coronavirus könnte ein Faktor sein, ist aber noch unklar.
  • Der aktuelle Preis scheint auf der niedrigen Seite zu liegen.

Mais ist eine Ware, deren Preis von einer Reihe von Faktoren beeinflusst wird. Wenn Sie daran denken, Ihr Anlageportfolio zu diversifizieren, ist dies im Jahr 2020 sicherlich eine interessante Option.

Im Folgenden sind einige Gründe aufgeführt, warum diese Investition in Mais in diesem Jahr ein guter Schritt sein könnte.

Der Anstieg der Ethanolproduktion

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Bei der Ethanolproduktion wird viel Mais verwendet, obwohl einige Hersteller stattdessen Zuckerrohr verwenden. Wir können sehen, dass der Preis für Mais 2012 aufgrund der gestiegenen Nachfrage nach Ethanol in den USA Rekordhöhen erreichte.

Die weltweite Nachfrage nach Ethanol steigt weiter an. Zwischen 2000 und 2007 hat sich die weltweite Produktion verdreifacht. Es gilt als erneuerbare Energiequelle und ist in Europa, den USA und Brasilien weit verbreitet.

Es gibt einige Anzeichen dafür, dass der Ethanolverbrauch bald steigen könnte. Anfang dieser Woche gab das US-Landwirtschaftsministerium die Vergabe von Zuschüssen in Höhe von 100 Millionen US-Dollar für die Biokraftstoffindustrie bekannt.

Es wurde vermutet, dass die Ethanolmischung bis 2030 15% und bis 2050 30% erreichen könnte. Da die Branche in letzter Zeit in den USA Probleme hatte, könnte dies der Beginn einer großen Trendwende sein.

Eine weitere interessante Neuigkeit zu Beginn dieses Jahres war, dass die größte Zuckerrohrverarbeitungsanlage der Welt dem Zuckerrohr, aus dem Ethanol hergestellt wird, möglicherweise Mais hinzufügt. Dies ist die Sao Martinho Mühle in Pradopolis in der Region Sao Paolo in Brasilien.

In anderen Teilen des südamerikanischen Landes boomt die Ethanolproduktion auf Maisbasis. Wenn sie die Logistik so regeln können, dass sie in und um Sao Paolo rentabel ist, wäre dies ein weiterer großer Schritt nach vorne.

In Europa gibt es einige ehrgeizige Ziele im Rahmen der Richtlinie über erneuerbare Energien und der Richtlinie zur Kraftstoffqualität. Jedes Land hat es anders angegangen, aber der allgemeine Trend geht zu einer Zunahme des Ethanolverbrauchs.

Der chinesische Markt

Der chinesische Markt ist etwas, das wir berücksichtigen müssen, wenn wir über Rohstoffe im Jahr 2020 diskutieren. Die riesige Bevölkerung und das steigende Wohlstandsniveau hier können einen großen Einfluss auf die Preise aller Rohstoffe haben.

Zunächst einmal ist das Produktionsniveau gesunken. Dieser Sektor erholte sich gerade vom Handelskrieg mit den USA, als der Ausbruch des Coronavirus einsetzte.

Die Chinesen sind daran interessiert, ihren Biokraftstoffverbrauch zu erhöhen. Der wachsende Wohlstand im Land bedeutet auch, dass mehr Mais benötigt wird, um die größere Anzahl von Tieren zu ernähren, die zur Deckung des Fleischbedarfs benötigt werden.

Die chinesische Maisproduktion geht zurück, da in der Regierungspolitik Mais durch Sojabohnenplantagen ersetzt wird. Die Preise in China stiegen 2019 und da der Verbrauch das Angebot übersteigt, könnte dies ein wichtiger Markt sein, den man beobachten sollte.

Zusammenfassung

Hier sind viele unbekannte Faktoren zu berücksichtigen. Der Preis für Mais ist in letzter Zeit gesunken und hat für einen Scheffel etwa 3,80 USD erreicht. Zu Beginn des Jahres 2012 lag der Rekordpreis bei 8 USD.

Es könnte bald nicht mehr diese schwindelerregenden Höhen erreichen. Es gibt jedoch genügend Anzeichen für Fortschritte, um den Eindruck zu erwecken, dass der Wert dieser Ware bald steigen könnte. Anleger, die sich gegen die Möglichkeit einer steigenden Inflation schützen möchten, könnten an dieser Investition besonders interessiert sein.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld