Vergessen Sie die ISA oder Pensionskasse! Ich würde vorschlagen, Disney-Aktien zu erwerben

By: Robert Bell
Robert Bell
Nachdem ich jahrelang im britischen Bankensektor gearbeitet habe, begann ich nach meiner Auswanderung nach Bolivien, über Finanzmärkte zu schreiben… read more.
on Mrz 8, 2020
Updated: Mrz 12, 2020
  • Der Kurs der Disney-Aktie ist aufgrund verschiedener Faktoren rückläufig.
  • Die meisten dieser Fragen scheinen kurzfristiger Natur zu sein.
  • Disney+ scheint dieses Jahr ein Erfolg zu werden.

Wenn die Börse wie jetzt hämmert, gibt es Schnäppchen. Im Moment sieht es so aus, als ob Disney-Aktien ein kluger Kauf sein könnten.

Die aktuelle Situation

Zum Zeitpunkt des Schreibens liegt Disney (NYSE: DIS) bei 115,27 USD. Es hat sich in den letzten Tagen leicht erholt, hat aber noch einen weiten Weg vor sich, um zu früheren Zahlen zurückzukehren. Noch Mitte Februar lag diese Aktie bei über 140 USD. Anfang Dezember 2019 lag der Preis bei über 150 USD.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Wir müssen ein ganzes Jahr zurückgehen, um den Preis so niedrig wie jetzt zu sehen. Mal sehen, was diesen Wertverlust verursacht hat und wie lange er dauern könnte.

Die aktuellen Faktoren

Es besteht kein Zweifel, dass das Coronavirus hier der größte Faktor ist. Der Ausbruch in China hat dazu geführt, dass das Unternehmen seine Themenparks dort geschlossen hat. Sie verlieren jeden Tag Geld, wenn die Parks geschlossen sind. Wenn sie auch ihre amerikanischen Parks schließen müssen, werden die Dinge noch ernster.

Dies ist jedoch nur eine vorübergehende Maßnahme. Niemand erwartet, dass diese Parks für immer geschlossen bleiben. In der Tat deuten jüngste Berichte darauf hin, dass neue Fälle in Wuhan dank erfolgreicher Eindämmungsmaßnahmen in der Stadt bis Ende März auf Null fallen sollten.

Einige Unternehmen könnten länger als andere brauchen, um positiv auf das Ende dieser Angst zu reagieren, wenn sie schließlich eintrifft. In einen Disney-Park zu gehen, ist möglicherweise nicht das erste, was die Leute denken. Aber früher oder später werden Besucher zu ihnen zurückkehren.

Denken Sie daran, dass dies auch ein sehr diversifiziertes Geschäft ist. Ihre Parks und Resorts verdienten 2018 über 20 Milliarden US-Dollar, womit dieser Sektor in Bezug auf die Ertragskraft hinter ihren Mediennetzwerken (24,5 Milliarden US-Dollar) an zweiter Stelle steht.

Ein weiteres mögliches Problem ist die kürzlich erfolgte Ankündigung des Rücktritts von CEO Bob Iger. Nach 20 Jahren an der Spitze entschied Iger, dass er sich auf kreativere Themen konzentrieren wollte. Diese Änderung machte den Markt nervös, aber Bob Chapek hat bereits zugestimmt, zu übernehmen. Chapek war zuvor Vorsitzender der Disney Parks.

Wird Disney+ ein Erfolg werden?

Einer der wichtigsten Gründe für den Kauf von Disney-Aktien ist der Streaming-Service Disney +. Es wurde im November 2019 eingeführt und erreichte schnell fast 30 Millionen Abonnenten, hauptsächlich in Nordamerika.

Im März 2020 wird dieser Dienst in Teilen Europas und in Indien eingeführt. Details zum Start in Großbritannien wurden gerade bekannt gegeben. Die Simpsons, die ersten 8 Stars Wars-Filme, mehr als 500 Filme und 26 exklusive Disney + -Vorschläge stehen Abonnenten ab dem 24. März zur Verfügung.

Wenn dieser Streaming-Service in wichtigen Märkten wie Großbritannien, Indien und Deutschland startet, wird dies dem Aktienkurs einen willkommenen Schub geben.

Zusammenfassung

Die Marke Disney gibt es schon seit Jahrzehnten und es ist unwahrscheinlich, dass sie bald verschwindet. Die Probleme, die in letzter Zeit zu einem Preisverfall geführt haben, scheinen nur vorübergehend zu sein. Die Stärke der Marke und der frühe Erfolg von Disney + dürften dazu beitragen, dass sich der Preis in Kürze erholt.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld