Boeing unterwirft sich der Empfehlung der FAA, Kabelbündel zu trennen, bevor 737 Max zur Wartung zurückkehrt

Geschrieben von: Michael Harris
März 13, 2020
  • Boeing unterwirft sich der Empfehlung der FAA, Kabelbündel zu trennen, bevor 737 Max zur Wartung zurückkehrt.
  • Laut Boeing dauert es eine Woche pro Flugzeug, um die Kabelbündel zu trennen.
  • Boeing ist nach wie vor zuversichtlich, dass 737 Max Mitte 2020 wieder in Dienst gestellt wird.

Laut den Quellen hat sich die Boeing Company (NYSE: BA) für die Trennung der Kabelbündel ihres 737 Max entschieden, um die Genehmigung der FAA (Federal Aviation Administration) für die Rückkehr des Jetliners zu kommerziellen Flügen zu erhalten.

Boeing hatte zuvor argumentiert, dass die ähnlichen Verkabelungsbündel seit 1997 auf seinem 737 NG verwendet werden, ohne dass Berichte über Verkabelungsprobleme vorliegen. Die FAA hatte jedoch das Argument von Boeing zurückgewiesen, dass die Kabelbündel zu nahe beieinander liegen und dass ein geringfügiger Kurzschluss schwerwiegende Folgen wie tödliche Abstürze haben kann.

Boeing erwartet weiterhin, dass der 737 Max Mitte 2020 wieder in Betrieb genommen wird

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Laut Experten wird der Prozess für Boeing wahrscheinlich einige Zeit in Anspruch nehmen und weitere Verzögerungen verursachen, bevor die FAA ihren treibstoffsparenden Jetliner für den Service freigibt. Boeing sieht im Gegenteil vor, dass die Korrektur für jedes Flugzeug etwa eine Woche dauern wird. Angesichts der Tatsache, dass der größte amerikanische Flugzeughersteller plant, einige Komponenten des Fixes anzuwenden, wenn das Flugzeug aus dem Lager genommen wird, prognostiziert Boeing noch Mitte 2020 die Rückkehr seines 737 Max-Jetliners für kommerzielle Flüge.

Weder die FAA- noch die Boeing-Vertreter entschieden sich zu diesem Zeitpunkt für eine Stellungnahme zu den jüngsten Nachrichten.

Es war ein Jahr, in dem der 737 Max von Boeing nach zwei tödlichen Unfällen innerhalb eines kurzen Zeitraums von fünf Monaten, bei denen insgesamt 346 Menschen ums Leben kamen, am Boden geblieben war. Innerhalb von 12 Monaten verlor Boeing Milliarden an Marktwert und wurde mit Hunderten von Klagen der Hinterbliebenen konfrontiert. Im letzten Quartal 2019 gab das Unternehmen seinen Titel als weltweit größter Flugzeughersteller an Airbus ab.

Tipp: Suchen Sie eine App, um klug zu investieren? Handeln Sie sicher, indem Sie sich bei unserer besten Wahl anmelden, eToro: besuchen & Konto erstellen

Die ‚MCAS Stall-Prevention-Software‘ wurde ursprünglich für die tödlichen Abstürze verantwortlich gemacht

Boeing hat in dieser Zeit engagiert daran gearbeitet, MCAS (Stall-Prevention-Software) zu aktualisieren, die mit den tödlichen Unfällen in Indonesien und Äthiopien in Verbindung gebracht wurde. Aufgrund der intensiven Prüfung wurden jedoch mehrere andere Sicherheitsbedenken aufgeworfen, einschließlich des oben genannten Verdrahtungsproblems, und führten zu weiteren Verzögerungen bei der Genehmigung des Regulators für 737 Max zur Wartung.

Die Quellen teilten außerdem mit, dass der 737 Max über ein Dutzend Stellen verfügt, an denen die Kabelbündel modifiziert werden müssen, wobei die meisten dieser Stellen auf den elektrischen Schacht unter dem Cockpit beschränkt sind.

Zum Zeitpunkt des Schreibens tauscht die Boeing Company ihre Hände zu einem Kurs von 189,0 USD pro Aktie an der Börse, was einem Rückgang von rund 45% im Jahr 2020 entspricht. Boeing hat derzeit eine Marktkapitalisierung von 106,48 Milliarden US-Dollar.