Cisco-Aktienkurs steigt aufgrund höherer Gewinne um 6%

By: Michael Harris
Michael Harris
Als akademischer Wirtschaftswissenschaftler mit einer Leidenschaft für den Finanzhandel ist Michael Harris ein fester Mitarbeiter bei Invezz. Dank seiner… read more.
on Mai 28, 2020
  • Cisco meldete einen bereinigten Gewinn von 0,79$ pro Aktie, höher als die vom Markt erwarteten 0,69$ pro Aktie
  • Die Einnahmen betragen 11,98 Mrd. $, besser als die erwarteten 11,70 Mrd. $, aber 8% weniger als im Vorjahr
  • Cisco-Aktienkurs stieg um 6% und erreichte neues 11-Wochenhoch

Die Aktien von Cisco Systems (NASDAQ: CSCO) legten heute um 6% zu, nachdem der Technologieriese für sein 3. Quartal bessere Ergebnisse als erwartet gemeldet hatte.

Fundamentale Analyse: Verlangsamung der Geschäftsaktivität im April

Cisco meldete einen bereinigten Gewinn von 0,79 $ pro Aktie, höher als die vom Markt erwarteten 0,69 $ pro Aktie. Darüber hinaus gab der Technologieriese an, dass er einen Umsatz von 11,98 Mrd. $ verzeichnet habe, was wiederum besser ist als die von der Wall Street erwarteten 11,70 Mrd. $, aber 8% weniger als im Vorjahr.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

„Während dieser außergewöhnlichen Zeit lag unsere Priorität in der Unterstützung unserer Mitarbeiter, Kunden, Partner und Gemeinden, während wir Cisco für die Zukunft positionieren“, sagte Chuck Robbins, Chairman und CEO von Cisco, in einer Pressemitteilung.

„Die Pandemie hat Organisationen auf der ganzen Welt dazu gedrängt, ihre Operationen zu digitalisieren und Fern-Arbeitskräfte schneller und in größerem Umfang als je zuvor zu unterstützen. Wir konzentrieren uns weiterhin darauf, unseren Kunden die Technologien und Lösungen anzubieten, die sie zur Beschleunigung ihrer digitalen Organisationen benötigen“.

Cisco sagte, dass seine größte Einheit – Infrastructure Platforms -, die mehr als die Hälfte der Einnahmen des Unternehmens generiert, einen Einbruch der Einnahmen im Jahresvergleich um 15% verzeichnete. Außerdem verlangsamten sich die Aufträge im April, sagte Kelly Kramer, CFO von Cisco.

„Wir haben im 3. Quartal in einem sehr herausfordernden Umfeld gute Ergebnisse, starke Margen und ein Wachstum des Non-GAAP-EPS erzielt“.

„Die Elastizität, die wir in unserem Geschäftsmodell aufgebaut haben, zahlt sich aus, denn die Software-Subskriptionen machen jetzt 74% unseres Software-Umsatzes aus, 9 Punkte mehr als im Vorjahr. Wir konzentrieren uns darauf, langfristiges profitables Wachstum zu fördern und gleichzeitig Shareholder Value zu liefern“, sagte Kramer.

Cisco rechnet damit, im 4. Quartal seines Geschäftsjahres zwischen 0,72 und 0,74 $ pro Aktie zu verdienen, also mehr als die von den befragten Analysten erwarteten 0,69 $ pro Aktie. Der erwartete Gewinn liegt 8,5% bis 11,5% niedriger als vor einem Jahr.

Technische Analyse: Neues 11-Wochenhoch

Die Aktien von Cisco stiegen nach den besser als erwarteten Ergebnissen für das 3. Quartal des Finanzjahres deutlich an. Der Aktienkurs stieg zum ersten Mal seit Februar über 44,50 $.

Cisco Aktien Tagesdiagramm (Handelsansicht)

Ein Schlusskurs von über 43,50 $ würde den Weg für einen stärkeren Schub nach oben ebnen, da es sich hierbei um eine sehr wichtige technische Ebene für die Preisaktion handelt, die aus dem 100-DMA und dem horizontalen Widerstand besteht. Das Erreichen dieses Niveaus dürfte unter dem Gesichtspunkt des Risiko-Ertrags-Verhältnisses eine attraktive Gelegenheit zum Kauf von Cisco-Aktien erleichtern.

Wenn die Käufer in der Lage sind, das positive Momentum aufrechtzuerhalten, hat Cisco Spielraum, sich über 45 $ zu bewegen, wo die 200-DMA gehandelt wird.

Zusammenfassung

Die Aktien von Cisco werden heute rund 6% höher gehandelt, nachdem der Technologieriese die Erwartungen der Analysten für die Gewinne und Einnahmen im 3. Quartal übertroffen hat. Das Unternehmen gab jedoch an, dass es im April eine Verlangsamung der Auftragseingänge erlebt habe, was die Leistung im 4. Quartal belasten dürfte.