Lufthansa-Aufsichtsrat billigt die „revidierten“ Bedingungen von Brüssel für 8,10 Mrd. £ Rettungspaket der Regierung

Lufthansa-Aufsichtsrat billigt die „revidierten“ Bedingungen von Brüssel für 8,10 Mrd. £ Rettungspaket der Regierung
  • Lufthansa-Aufsichtsrat billigt die "revidierten" Bedingungen von Brüssel für eine staatliche Rettungsaktion.
  • Die Airline wird auf den Flughäfen München und Frankfurt auf 24 Slots für bis zu 4 Flugzeuge verzichten.
  • Im Gegenzug erhält die Bundesregierung eine 20%ige Beteiligung an der zweitgrößten Fluggesellschaft Europas.

In ihrer letzten Ankündigung am Samstag sagte Lufthansa (ETR: LHA), dass ihr Aufsichtsrat die Forderungen der Europäischen Kommission nach geringfügigen Anpassungen im Austausch gegen grünes Licht für ein Rettungspaket der Regierung in Höhe von 8,10 Mrd. £ genehmigt habe.

Lufthansa beendete die reguläre Sitzung am Freitag bei 8,22 £ pro Aktie, was einen Rückgang des Aktienmarktes um rund 40% im bisherigen Jahresverlauf bedeutet. Erfahren Sie mehr wie man die richtigen Aktien auswählt.

Der Aufsichtsrat der Fluggesellschaft hatte die Bedingungen von Brüssel Anfang der Woche ursprünglich abgelehnt. Das Unternehmen hob hervor, dass die Behörden verhandelt hätten, um die überarbeiteten Forderungen für die Lufthansa weniger schmerzhaft zu machen.

Die Coronavirus-Pandemie, von der bisher weltweit mehr als 6 Millionen Menschen betroffen waren und die über 367.000 Todesopfer verursacht hat, hat die globale Luftfahrtindustrie im Jahr 2020 nahezu zum Erliegen gebracht. Mehrere Fluggesellschaften aus der ganzen Welt bemühen sich derzeit um finanzielle Unterstützung durch die Regierung, um den wirtschaftlichen Schlag von COVID-19 abzufedern.

Die revidierten Bedingungen des Abkommens

Gemäss dem revidierten Abkommen muss Lufthansa nun auf den Flughäfen München und Frankfurt auf 24 Slots (Ab- und Anflug) für bis zu 4 Flugzeuge verzichten. Vier seiner Konkurrenten erhalten je einen Slot, um einen fairen Wettbewerb aufrechtzuerhalten.

Mit anderen Worten: Lufthansa verzichtet pro Tag und Flugzeug auf je drei Slots für Ab- und Anflug. Lufthansa betonte am Samstag auch, dass die von ihr freigegebenen Slots nur für europäische Fluggesellschaften zur Verfügung stehen werden. Die Fluggesellschaft muss auch kein substanzielles staatlich gesichertes Darlehen erhalten haben, um für die Slots in Frage zu kommen. Nach Angaben des Unternehmens:

„Eineinhalb Jahre lang steht diese Option nur neuen Wettbewerbern an den Flughäfen Frankfurt und München zur Verfügung. Wenn kein neuer Wettbewerber von dieser Option Gebrauch macht, wird sie auf bestehende Wettbewerber an den jeweiligen Flughäfen ausgedehnt.“

Bundesregierung wird sich mit 20% an Lufthansa beteiligen

Der ursprüngliche Deal, der vom Aufsichtsrat der deutschen Fluggesellschaft als inakzeptabel bezeichnet wurde, hatte sie verpflichtet, 72 Slots für 12 ihrer Flugzeuge auf den beiden Flughäfen aufzugeben. Die Lufthansa hat derzeit mehr als 300 Flugzeuge in ihrer Flotte.

Die staatliche Rettungsaktion der Lufthansa ist die größte Unternehmensrettung in Deutschland seit dem Ausbruch der Krise. Im Gegenzug wird sich die Bundesregierung mit 20% an dem Vorzeigeunternehmen beteiligen.

Auch die Performance der deutschen Fluggesellschaft an der Börse war 2019 mit einem jährlichen Rückgang von rund 15% rückläufig. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Berichts wird Lufthansa mit 3,97 Mrd. £ bewertet und weist ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 3,59 auf.

Von Wajeeh Khan
Mr. Khan spezialisiert sich im Gebiet des Gesundheitswesen, ist jedoch auch ein Trader aus tiefster Leidenschaft. So fokussierte er sich auf zwei Hobbys, nämlich auf das Schreiben und das Traden in seiner später Jugend. Heute ist er ein professioneller Trader und Redakteur mit bereits über 5 Jahren an Erfahrung in den unterschiedlichsten Finanzmärkten. Khans Leidenschaft ist leicht erklärt: Er möchte seinen Lesern aufschlussreiche und wissenswerte Artikel liefern, damit diese deren Portfolio bestmöglich zu deren Gunsten aufstocken können.
Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.