IQE prognostiziert einen 27%igen Anstieg seiner H1-Einnahmen, da die Arbeit von zu Hause die Nachfrage nach Computerprodukten antreibt

IQE prognostiziert einen 27%igen Anstieg seiner H1-Einnahmen, da die Arbeit von zu Hause die Nachfrage nach Computerprodukten antreibt
Written by:
Wajeeh Khan
14th Juni, 12:46
  • IQE prognostiziert einen 27%igen Anstieg der Einnahmen im H1 aufgrund der Nachfrage nach Computerprodukten.
  • Das Unternehmen mit Sitz in Cardiff schätzt seine Einnahmen im H1 auf rund 85 Mio. £.
  • Das Unternehmen gab aufgrund der zunehmenden COVID-19-Unsicherheit keine Finanzprognose für das Gesamtjahr.

IQE plc (LON: IQE) sagte am Freitag, dass es einen Anstieg seiner Einnahmen um mindestens 27% in der ersten Hälfte (H1) erwartet. Das Unternehmen zeigte sich zuversichtlich in Bezug auf die Leistung seiner Geschäftsbereiche Lichtsensoren und drahtlose Geräte und rechnete mit einer Rückkehr zur Rentabilität bis zum Ende des ersten Halbjahres.

Die Aktien des Unternehmens verzeichneten am Freitag im vorbörslichen Handel ein Plus von 8,6%. Mit 50 Pence pro Aktie liegt das britische Technologieunternehmen auf dem Aktienmarkt bisher etwa 2% unter dem bisherigen Jahresniveau, nachdem es sich von einem Tiefstand von 20 Pence pro Aktie im März erholt hatte. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie in den Aktienmarkt investieren können.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

IQE schätzt seine H1-Einnahmen auf rund 85 Mio. £

Laut den Analysten von Peel Hunt markiert das geschätzte Einnahmenwachstum das höchste für IQE seit sieben Jahren. Die optimistischen Aussichten werden der steigenden Nachfrage nach Computerprodukten aufgrund der Coronavirus-Pandemie zugeschrieben, die mehrere Unternehmen dazu veranlasst hat, sich auf Vereinbarungen von zu Hause aus zu verlassen.

Bekannt als Hersteller von Halbleiter-Wafern, die in Apple-Produkten weit verbreitet sind, schätzte IQE seinen Umsatz im ersten Halbjahr auf rund 85 Mio. £. Es wird erwartet, dass Apple zinslose monatliche Zahlungspläne für den Kauf von Produkten über Apple Card einführen wird.

Das IQE sagte auch, dass sein bereinigter Betriebsgewinn wahrscheinlich im niedrigen einstelligen Bereich liegen wird. Die finanziellen Kämpfe des IQE waren auch im Jahr 2019 prominent, als seine Leistung durch den Sino-US-Handelskrieg, der die Chip-Herstellungsindustrie massiv störte, schwer belastet wurde.

IQE hat seine Finanzprognose für das Gesamtjahr nicht vorgelegt

Das Unternehmen mit Sitz in Cardiff verzichtete jedoch unter Hinweis auf die steigende Unsicherheit bei Coronavirus darauf, seine Finanzprognose für das Gesamtjahr abzugeben. Das Risiko im Zusammenhang mit COVID-19, das bisher etwas weniger als 300.000 Menschen im Vereinigten Königreich infiziert und mehr als 41.000 Todesfälle verursacht hat, so die Prognose des IQE, wird auch in der zweiten Jahreshälfte erheblich bleiben.

Hinsichtlich der Produktionstätigkeit meldete das britische Halbleiterunternehmen jedoch keine Unterbrechung aufgrund der anhaltenden Gesundheitskrise. Dank des US-Militärs, das den Kauf seiner Produkte fortsetzt, und der bevorstehenden Einführung der 5G-Technologie, sei es wahrscheinlich, den wirtschaftlichen Schlag der Coronavirus-Pandemie abzufedern.

Die Leistung von IQE auf dem Aktienmarkt war 2019 mit einem jährlichen Rückgang von etwa 20% ebenfalls rückläufig. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels hat der in Großbritannien ansässige Hersteller von Halbleiterwafern eine Marktkapitalisierung von 396,64 Mio. £.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.