Bakkt und Galaxy Digital arbeiten zusammen für neuen Krypto-Dienst

Geschrieben von: Ali Raza
Juni 15, 2020
  • Bakkt und Galaxy Digital haben sich zusammengetan, um den "erstklassigen"-Service der BTC anzubieten.
  • Die neue Partnerschaft entsteht aufgrund der Nachfrage nach Kryptolösungen durch wichtige Institutionen.
  • Trotz der Volatilität der Kryptos scheint das Interesse bei Institutionen mit einem großen 'I' zu steigen.

Die Galaxy Digital Holdings des Milliardärs Mike Novogratz ging kürzlich eine Partnerschaft mit Bakkt, einer von der Intercontinental Exchange (ICE) eingeführten Terminbörse für Bitcoin, ein. Die beiden wollen nun damit beginnen, den „erstklassigen“ Bitcoin-Service anzubieten, der sich an große Vermögensverwalter richten würde.

Nachfrage nach Kryptolösungen nimmt zu

Laut Tim Plakas, dem Leiter der Verkaufsabteilung des in New York ansässigen OTC-Handelstisches von Galaxy, gibt es Multimilliarden-Dollar-Vermögensverwalter aus dem traditionellen Finanzwesen, die BTC kaufen und verkaufen wollen. Tatsächlich ist das Interesse der Vermögensverwalter an Bitcoin als Wertaufbewahrungsmittel in letzter Zeit sprunghaft angestiegen.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Der größte Grund dafür ist vermutlich die nach wie vor bestehende wirtschaftliche Unsicherheit, die durch den Ausbruch des Coronavirus ausgelöst wurde. Unterdessen verzeichneten die Kryptowährungen eine viel bessere Performance, was die Aufmerksamkeit zahlreicher traditioneller Finanzgiganten erregte.

Ein Beispiel ist der Hedge-Fonds-Manager Paul Tudor Jones, der zugab, ein Bitcoin-Inhaber zu werden. Eine solche Aussage von ihm hat das Feuer nur noch weiter angefacht, und die Nachfrage nach Krypto-Derivaten schnellte in die Höhe.

John Conneely, Leiter der Abteilung für die Entwicklung des Verwahrungsgeschäfts bei Bakkt, erklärte: „Diese Partnerschaft, die wir eingerichtet haben, war eigentlich eine Antwort auf die Nachfrage, die wir in den letzten drei Monaten von Institutionen mit einem großen ‚I‘ gesehen haben. Natürlich gab keine der beiden Firmen bekannt, welche Institutionen solche Dienstleistungen nachfragten.

Dennoch ist die Tatsache, dass es eine solche Nachfrage gibt, interessant. Schließlich sind Kryptos für ihre hohe Volatilität bekannt. Sie erlebten im März einen schweren Absturz. Dann kam eine Erholung. Heute ist die BTC 33% höher als zu Beginn des Jahres.

Tipp: Suchen Sie eine App, um klug zu investieren? Handeln Sie sicher, indem Sie sich bei unserer besten Wahl anmelden, eToro: besuchen & Konto erstellen

Unterschiedliche Ansichten über den Kryptomarkt

Unterdessen hat Goldman Sachs kürzlich erklärt, dass es Bitcoin nicht als eine Anlageklasse betrachtet und Investoren empfohlen, Bitcoin zu vermeiden. Der Markt ist voll von unterschiedlichen Ansichten über die Kryptoindustrie, was Plakas selbst zugab.

Trotzdem ist die Nachfrage vorhanden, und die neue Partnerschaft wird es Institutionen ermöglichen, sich nur einmal anzumelden, um mit beiden Unternehmen zusammenzuarbeiten. In der Zwischenzeit werden beide Partner in der Lage sein, gleichzeitig auf die Bedürfnisse der Kunden einzugehen. Eine Partnerschaft für diesen Service ist zwar eine neue Entwicklung, aber diese Firmen sind keine Unbekannten. Galaxy ist einer der Investoren von Bakkt, und sie haben bereits seit Monaten zusammengearbeitet.