Britische Aktien gewinnen an Optimismus aufgrund der stimulierenden Konjunkturerholung

Britische Aktien gewinnen an Optimismus aufgrund der stimulierenden Konjunkturerholung
  • Britische Aktien gewinnen an Optimismus aufgrund der stimulierenden Konjunkturerholung.
  • FTSE 100 schließt mit einem Plus von 1,3% und FTSE 250 endet am Montag mit einem Plus von 1,0%.
  • AB Foods, Quiz, BT Group gehörten zu den prominenten Preisaktionen.

Die an der Londoner Börse notierten Aktien schlossen am Montag aufgrund des Optimismus über eine stimulierende wirtschaftliche Erholung leicht im Plus. Nachdem die Gewinnsaison begonnen hat, werden sich die Anleger nun in den kommenden Wochen für die Quartals-Finanzergebnisse europäischer und US-amerikanischer Unternehmen interessieren.

Der britische Blue-Chip-Index FTSE 100 schloss am Montag mit einem Plus von 1,3%. Beim frühen Handel wurden weniger als zehn Aktien, die auf dem Rohstoffindex gelistet sind, im roten Bereich gemeldet. Der Index eröffnete am Montag bei 6.095 und schloss bei 6.187.

Der FTSE 100 liegt immer noch etwa 20% unter dem bisherigen Stand

Der inländische Schwergewichtsindex FTSE 250 schloss dagegen am Montag mit einem Plus von 1,0% auf dem Rücken von Aktien aus den Bereichen persönliche Güter (.FTNMX3760), des Autos (.FTNMX3350) und des Bergbaus (.FTNMX1770).

Trotz eines Rekordanstiegs der COVID-19-Fälle in einigen US-Bundesstaaten begannen auch die asiatischen Bestände am Montag mit einer Falkennote. Laut dem Analysten Keith Temperton von Lombard Forte:

„Juli und August sind im Allgemeinen schwächere Monate für die Märkte, aber dieses Mal werden sie durch Liquiditätsinfusionen, positive Unternehmensgewinn-Updates und positive Nachrichten über den COVID-19-Impfstoff nach oben getrieben.

Der FTSE 100 ist bis heute um etwa 20% zurückgegangen, während der FTSE 250 im Jahr 2020 um mehr als 20% zurückgegangen ist. Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Börsen und Aktienindizes.

Weitere prominente Preisaktionen am Montag

Zu den weiteren prominenten Preisaktionen am Montag gehörte die Mutterorganisation von Primark, Associated British Foods (LON: ABF), die um weniger als 1% nach oben ging, da der Modeeinzelhändler den Bonus der britischen Regierung für den Rückruf von beurlaubten Mitarbeitern an ihren Arbeitsplatz ablehnte.

Quiz schloss ebenfalls mit einem Plus von mehr als 1% ab, da das britische Bekleidungsunternehmen bekannt gab, die Geschäfte mit einem Lieferanten eingestellt zu haben, der kürzlich in einem Medienbericht beschuldigt wurde, gegen die gesetzlichen Mindestlohnvorschriften verstoßen zu haben.

Philip Jansen, CEO der BT Group (LON: BT.A), forderte Premierminister Johnson am Montag auf, Huawei nicht überstürzt aus dem 5G-Netz zu entfernen. Dieser Schritt, so der CEO, könne zu Ausfällen führen und sogar Sicherheitsprobleme verschärfen. Die Aktie fiel in der Nachmittagssitzung um etwa 2%, erholte sich aber vor Börsenschluss fast vollständig.

Die Brexit-Verhandlungen beginnen auch die britischen Finanzmärkte wieder zu lenken, da die Frist des 31. Dezembers schnell näher rückt. Laut Kabinettsminister Michael Gove sind die Verhandlungen mit der Europäischen Union vorangeschritten, aber es bleibt noch viel zu tun.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.