So könnte USD/JPY im August auf 102$ steigen

So könnte USD/JPY im August auf 102$ steigen
Written by:
Michael Harris
28th Juli, 20:08
  • Die US-Notenbank kommt morgen zusammen, um über die nächsten Schritte zu entscheiden.
  • USD/JPY hat während des anhaltenden Abwärtstrends das rückläufige Kopf-Schulter-Muster gebildet.
  • Ein Abschluss der Kopf-Schulter-Umkehrformation würde eine Reise zu 102,30$ bedeuten.

USD/JPY hat während des anhaltenden Abwärtstrends das rückläufige Kopf-Schulter-Muster. In der Zwischenzeit warten Investoren darauf, morgen von der US-Notenbank über die nächsten Schritte zu hören, die sie plant, um der umkämpften Wirtschaft zu helfen.

Fundamentale Analyse: Dollar unter starkem Druck

Der US-Dollar steht als Folge der Leitzinssenkung der US-Notenbank und des übermässigen Gelddruckens unter starkem Druck. Die Anleger warten nun darauf, morgen von der US-Notenbank zu hören, und viele erwarten ein neues Maßnahmenpaket zur Unterstützung der schwierigen Wirtschaftslage.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

„Es scheint, als würde der Dollar seine Krone verlieren. Es gibt hohe Erwartungen, dass die US-Notenbank weiterhin signalisieren wird, dass sie bereit ist, längerfristig mehr zu tun, und die Erholung der US-Wirtschaft wird nicht annähernd so glatt verlaufen wie in Europa“, sagte Edward Moya, leitender Marktanalyst bei OANDA.

Analysten schließen nun die Möglichkeit einer V-förmigen wirtschaftlichen Erholung aus. Laut den Daten ist die Zahl der Amerikaner, die Arbeitslosenunterstützung beantragen, gestiegen. Daher könnte die US-Notenbank der Bank of Japan folgen und ein Ziel für den kontinuierlichen Kauf von Staatsanleihen setzen.

„Ich denke, Sie werden feststellen, dass ein beständiges Maß an Investitionen und Marktpositionierung zurück nach Europa gehen wird, und das wird Raum für viel mehr Schwäche hier mit dem US-Dollar bieten,“, fügte Moya hinzu.

EUR/USD erreichte gestern den höchsten Stand seit September 2018, während die Käufer nun das Ziel 1,20$ anstreben. Das Pfund ist auch gegenüber dem Dollar auf ein 5-Monats-Hoch gestiegen, obwohl die Aufwärtsbewegung des EUR/GBP den Aufwärtstrend des britischen Pfunds in Grenzen hält.

Technische Analyse: Ein Kopf-Schulter-Muster aktiviert

Ähnlich wie das Pfund ist USD/JPY nach unten gefallen, um die Tiefststände vom März wieder zu erreichen. Eine horizontale Unterstützungslinie bei 106$ erwies sich für die Verkäufer als eine harte Nuss, die zu knacken war, obwohl ihr Bruch die Verluste beschleunigte.

USD/JPY – Kopf und Schulter-Umkehrmuster (Handelsansicht)

Auf dem Weg nach unten hat USD/JPY ein Kopf- und Schultermuster geschaffen. Dies ist eine rückläufige Umkehrformation, die den Verkäufern hilft, den Trend umzudrehen. Von einem Mini-Aufwärtstrend wird die Preisaktion nun in einem aggressiven Abwärtstrend gehandelt.

Ein Bruch der Halslinie um 106$ hat das Muster aktiviert. Das Ziel wird durch Copy-Paste der vertikalen Trendlinie gemessen, die den Kopf mit einer Halslinie verbindet. Auf diese Weise erhalten wir 102,30$, was das Ziel für die Verkäufer ist.

Zusammenfassung

Investoren warten gespannt darauf, morgen von der US-Notenbank (Federal Reserve Bank) zu hören. Dies könnte entweder den Absturz des Dollars beschleunigen oder den Käufern helfen, eine Erholungsrallye zu organisieren. Technisch gesehen hat die Preisaktion ein Kopf- und Schultermuster aktiviert mit einem Ziel von 102,30$.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.