Procter & Gamble veröffentlicht einen stärker als erwarteten Gewinnbericht

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist ein aktiver Verfolger des Weltgeschehens, der Technologie, ein begeisterter Leser und spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis. read more.
on Aug 1, 2020
  • Procter & Gamble veröffentlicht einen stärker als erwarteten Gewinnbericht.
  • Mr Clean-Produkte und Tide-Waschmittel verzeichneten im vierten Quartal eine höhere Nachfrage.
  • Die Leistung von P&G war in Nordamerika und China besonders stark.

Procter & Gamble (NYSE: PG) veröffentlichte am Donnerstag seine Quartalsergebnisse, die stärker ausfielen als von den Experten prognostiziert. Das Unternehmen führte den Erfolg auf die Coronavirus-Pandemie zurück, die die Nachfrage nach Mr Clean-Produkten und Tide-Waschmitteln steigerte. P&G hat auch die Gewinnschätzungen im dritten Quartal übertroffen.

Das Konsumgüterunternehmen hat am Donnerstag auch hervorgehoben, dass es erwartet, dass die Nachfrage im Geschäftsjahr 2021 auch nach dem Nachlassen des Virus weiterhin positiv bleibt. Dunkin Brands veröffentlichte am Donnerstag auch seinen vierteljährlichen Gewinnbericht .

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Die Aktien des Unternehmens wurden am Donnerstag um mehr als 1% eröffnet. Mit 100£ pro Aktie ist Procter & Gamble derzeit 5% höher an der Börse, nachdem es sich im März von noch niedrigeren 74,90£ pro Aktie erholt hatte.

Procter & Gamble Finanzergebnisse für das 4. Quartal im Vergleich zu den Schätzungen der Analysten

Laut Refinitiv hatten Analysten erwartet, dass das Unternehmen im vierten Quartal des Geschäftsjahres einen Umsatz von 13,01 Mrd. £ erzielen wird. Ihre Schätzung für das Gewinn pro Aktie (EPS) wurde auf 77 Pence begrenzt. In seinem Bericht vom Donnerstag übertraf Procter & Gamble beide Schätzungen und erzielte im vierten Quartal einen höheren Umsatz von 13,57 Mrd. £ sowie einen bereinigten Gewinn pro Aktie von 89 Pence.

Mit 2,15 Mrd. £ gab der amerikanische multinationale Konzern an, dass sein Nettogewinn im vierten Quartal deutlich höher war als der Nettoverlust von 3,99 Mrd. £ im gleichen Quartal des Vorjahres. Im Jahresvergleich war der Nettoumsatz ebenfalls um 4% niedriger.

Das in Cincinnati ansässige Unternehmen verzeichnete in Nordamerika und China eine besonders starke Leistung. Das Unternehmen verzeichnete ein Umsatzwachstum von 14% aus dem Stoff- und Haushaltspflege-Geschäft.

Weitere wichtige Zahlen im Gewinnbericht von Procter & Gamble

Weitere wichtige Zahlen, die im Gewinnbericht von P&G am Donnerstag enthalten sind, sind eine Steigerung des Umsatzes um 5%, der mit den Baby-, Frauen- und Familien-Pflegeprodukten erreicht wurde. Das Beauty-Segment verzeichnete im letzten Quartal ein Umsatzwachstum von 3%. Schließlich verzeichnete das Gesundheitsgeschäft von P&G im vierten Quartal eine Verbesserung des Umsatzes um 2%.

Das Pflegegeschäft von Procter & Gamble konnte erneut kein Wachstum des Umsatzes verzeichnen. Für das Geschäftsjahr 2021 prognostiziert das Unternehmen ein Wachstum des Gesamtumsatzes von 1% bis 3%, ein Wachstum des internen Umsatzes von 2% bis 4% und ein Gewinnwachstum von 6% bis 10%. Es wird erwartet, dass im Geschäftsjahr 2021 Aktien im Wert von bis zu 6,13 Mrd. £ zurückgekauft und Dividenden in Höhe von 6,13 Mrd. £ ausgeschüttet werden.

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels hat P&G einen Wert von 246,88 Mrd. £ und ein Preis-Leistungs-Verhältnis von 68,99.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld