Novo Nordisk meldet einen Nettogewinn von 1,28 Mrd. £ im zweiten Quartal

Novo Nordisk meldet einen Nettogewinn von 1,28 Mrd. £ im zweiten Quartal
Written by:
Wajeeh Khan
8th August, 11:08
  • Novo Nordisk meldet im zweiten Quartal einen Nettogewinn von 1,28 Mrd. £.
  • Das dänische Unternehmen unterschreitet die Schätzungen der Analysten für die Quartalsumsätze.
  • Der Vorstand von Novo Nordisk erklärt eine Zwischendividende von 39 Pence pro Aktie.

Novo Nordisk (ETR: NOVC) teilte am Donnerstag mit, dass der Nettogewinn im zweiten Quartal des Geschäftsjahres stärker ausfiel als von den Experten prognostiziert. Das Unternehmen sagte, dass der Abbau von Lagerbeständen und weniger neue Patienten die Leistung im letzten Quartal belasteten, aber niedrigere Kosten dazu beitrugen, den Druck auszugleichen. Novo Nordisk hat Anfang dieser Woche sein Ziel erreicht, nur erneuerbaren Strom in seinen weltweiten Produktionsstätten zu nutzen.

Die Aktie von Novo Nordisk erholte sich am Donnerstag im vorbörslichen Handel um weniger als 1%. Doch bei Marktöffnung sanken ihre Aktien um etwa 3%. Mit 48,50£ pro Aktie liegt Novo Nordisk leicht über dem Wert von 46,90£ pro Aktie, mit dem das Unternehmen das Jahr 2020 begonnen hat. Sie freuen sich darauf, in diesem Jahr an der Börse zu handeln? So können Sie 2020 in Aktien und den Aktienmarkt investieren.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Das dänische Pharmaunternehmen teilte mit, dass die US-amerikanischen und europäischen Patienten im ersten Quartal aufgrund von COVID-19 Medikamente im Wert von 242 Mio. £ eingelagert haben. Im zweiten Quartal kam es jedoch zu einem Lagerabbau bei den Patienten.

Novo Nordisk unterschreitet die Schätzung der Analysten für die Quartalseinnahmen

Novo Nordisk hat am Donnerstag auch hervorgehoben, dass die Mehrheit der Patienten die Einleitung der Behandlung in den letzten Monaten verschoben hat, um die weltweit auferlegten Maßnahmen zur sozialen Distanzierung einzuhalten.

Innerhalb der Diabetes-Versorgung, so fügte das Unternehmen hinzu, zeigte sich die Firma widerstandsfähig und verzeichnete im zweiten Quartal robuste Umsätze. Dies wurde jedoch durch eine geringere Nachfrage nach Behandlungen für Übergewicht, Insulin und Biopharmazeutika ausgeglichen. Zuvor hatte Novo Nordisk im Februar gesagt, dass die Insulinpreise im Jahr 2020 voraussichtlich weiterhin unter Druck bleiben würden.

In den drei Monaten, die am 30. Juni endeten, erwirtschaftete das Pharmaunternehmen einen Nettogewinn von 1,28 Mrd. £, der höher war als 1,16 Mrd. £ im gleichen Quartal des Vorjahres. Laut FactSet hatten Experten prognostiziert, dass das Unternehmen im zweiten Quartal des Geschäftsjahres einen Nettogewinn von 1,22 Mrd. £ verzeichnen würde.

Laut Novo Nordisk erzielte das Unternehmen im zweiten Quartal einen Gesamtumsatz von 3,63 Mrd. £, der gegenüber dem vergleichbaren Quartal des letzten Jahres weitgehend unverändert blieb. Analysten hatten jedoch für das letzte Quartal einen höheren Umsatz von 3,71 Mrd. £ erwartet.

Novo Nordisk’s Prognose für das Gesamtjahr 2020

Für das gesamte Geschäftsjahr 2020 prognostiziert Novo Nordisk ein Umsatzwachstum von 3% bis 6% bei konstanten Wechselkursen. In Bezug auf den jährlichen Betriebsgewinn schätzt das Unternehmen ein Wachstum von 2% bis 5% bei konstanten Wechselkursen.

Der Vorstand von Novo Nordisk hat am Donnerstag eine Zwischendividende von 39 Pence pro Aktie beschlossen. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels hat das dänische Pharmaunternehmen eine Marktkapitalisierung von 89,30 Mrd. £.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.