China plant den nächsten Schritt bei seinen Kryptotests

China plant den nächsten Schritt bei seinen Kryptotests
Written by:
Ali Raza
14th August, 13:13
  • Das chinesische Handelsministerium gab bekannt, dass es plant, seine Tests zum digitalen Yuan auszuweiten.
  • Bislang wurden die Tests in nur wenigen der größten Städte in den meisten entwickelten Regionen durchgeführt.
  • China plant, seinen CBDC auch in anderen Städten und möglicherweise auch in ärmeren Regionen einzuführen.

Ein neuer Bericht, der heute vom Wall Street Journal veröffentlicht wurde, deutet darauf hin, dass China möglicherweise plant, die Tests für seine heimische Kryptowährung, den digitalen Yuan, zu intensivieren. Das Land hat im vergangenen Jahr bereits in mehreren Städten mit den Tests begonnen. Nun deuten jedoch Berichte darauf hin, dass das Land plant, diese Tests auszuweiten.

Ausweitung der Tests auf neue Regionen

Laut dem Bericht teilte das chinesische Handelsministerium mit, dass die als DC/EP bekannte digitale Währung der Zentralbank (CBDC) demnächst in einer Reihe neuer Städte getestet werden soll. Es ist geplant, sie in den Großstädten der meisten entwickelten Regionen einzuführen.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Zu den wahrscheinlichsten Regionen werden die Provinz Guangdong, die Provinz Hebei und möglicherweise das Jangtse Flussdelta gehören. In den Städten selbst wird DC/EP, allgemein als digitaler Yuan bekannt, in Peking, Hongkong, Tianjin und Macao eingeführt werden.

Das Ministerium plant jedoch nicht, damit aufzuhören. Es fügte hinzu, dass dasselbe auf einige der ärmeren Regionen in den westlichen und zentralen Teilen des Landes wartet. Dies wird davon abhängen, ob sie einige spezifische Anforderungen erfüllen können oder nicht. Falls ja, plant China die Gelegenheit zu nutzen, seinen CBDC auch dort einzuführen.

Die Tests werden voraussichtlich Ende des Jahres beginnen

Leider ist noch nicht bekannt, wann die neue Welle von Tests und Erprobungen beginnen könnte. Das Ministerium scheint jedoch zuversichtlich, dass dies noch in diesem Jahr geschehen könnte, möglicherweise kurz vor Jahresende.

Wie bereits erwähnt, läuft die Testphase schon seit einiger Zeit in mehrere Regionen, darunter Xiong’an, Shenzhen, Suzhou und Chengdu. Inzwischen hat sich die Bank of China auch mit einer Reihe von Unternehmen zusammengetan, die sich größtenteils im Besitz von Tencent befinden.

Einige Beispiele sind eine Streaming-Plattform, Bilibili, ein Lebensmitteleinzelhändler namens Meituan-Dianping, sowie ein Uber-ähnliches Startup, Didi Chuxing .

Schließlich fügte das Ministerium hinzu, dass der Einsatz aufstrebender Technologien, insbesondere von Kryptowährung, Blockchain und KI, für die Wirtschaft des Landes sehr vorteilhaft sein dürfte. In der Zwischenzeit wird es auf dem Weg dorthin „höherwertige“ Industrien fördern.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.