USD/SGD sinkt nach beeindruckenden Exportdaten aus Singapur

USD/SGD sinkt nach beeindruckenden Exportdaten aus Singapur
Written by:
Crispus Nyaga
17th August, 11:32
  • Das USD/SGD Paar ging leicht zurück, da Händler auf die besseren Handelszahlen aus Singapur reagierten.
  • Daten zeigten, dass die Nicht-Ölexporte im Juli um 6% zunahmen, nach einem Anstieg um 13,9% im Vormonat.
  • Der Juli war der zweite Monat in Folge mit einem Anstieg der Exporte.

Das USD/SGD Paar ging leicht zurück, da die Anleger auf die jüngsten Handelszahlen aus Singapur reagierten. Das Paar handelt bei 1,3698, was leicht unter dem Hoch der letzten Woche von 1,3756 liegt.

USD/SGD
USD/SGD fällt nach starken Handelsdaten

Der Handel in Singapur verbessert sich

Singapur verzeichnete im Juli verbesserte Handelszahlen und setzte damit einen Trend fort, der einen Monat zuvor begonnen hatte. Laut Enterprise Singapore stiegen die inländischen Nicht-Ölexporte im Juli um 6%, nachdem sie im Vormonat um 13,9% gestiegen waren. Dieser Anstieg war besser als die von Analysten erwarteten 4,30%.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Die robuste Exportindustrie wurde von nichtelektronischen Produkten wie nicht-monetärem Gold und Spezialmaschinen angeführt. Auch Elektronikprodukte wie Diskettenmedien haben sich gut entwickelt. Insgesamt stieg der NODX im Vergleich zum Vormonat von 14,0 Mrd. S$ auf 14,1 Mrd. S$. Dennoch lag dieser um 7,9% unter dem, was das Land im selben Monat im Jahr 2019 exportierte.

Gleichzeitig stiegen die nicht ölhaltigen Einfuhren von Zwischenprodukten (NORI) um 1,1 Mrd. S$ auf 7,2 Mrd. S$.

Singapurs Exporte in seine zehn wichtigsten Märkte nahmen zu, wobei die meisten Zuwächse in den USA, Südkorea und Taiwan zu verzeichnen waren. Die Exporte nach Indonesien, Thailand und China gingen im Juli zurück. Den größten Beitrag zu den US-Exporten leistete ein Anstieg um 213% bei nicht-monetärem Gold und Diskettenprodukten.

Die inländischen Ölexporte gingen im Juli um 50,9% zurück, hauptsächlich wegen der niedrigeren Preise. Dies folgte auf einen Rückgang um 60,8% im Juni. Dem Büro zufolge war dieser Rückgang hauptsächlich auf die um 59,3% niedrigeren Exporte nach Indonesien, 87,8% Rückgang in Europa und 33,4% Rückgang in Malaysia zurückzuführen.

Diese Zahlen zeigen, dass die Wirtschaft Singapurs starke Fortschritte macht, nachdem sie im zweiten Quartal um 13,2% geschrumpft war. Tatsächlich erwartet das Statistikamt, dass die Wirtschaft in diesem Jahr um 5% schrumpfen wird, was etwas besser ist als die vorherigen Prognosen eines Rückgangs von 7%. Weitere Daten zeigten, dass die Einzelhandelsumsätze im Juli gegenüber dem Vormonat um 51,1% gestiegen sind. Ohne Berücksichtigung der Kraftfahrzeuge stiegen die Verkäufe um 43,1%.

Technischer Ausblick USD/SGD

USD/SGD
USD/SGD technische Prognose

Das Tages-Chart zeigt, dass das USD/SGD Paar im März dieses Jahres auf ein YTD-Hoch von 1,4647 gestiegen ist. Das Paar handelt derzeit bei 1,3697, dem niedrigsten Stand seit Februar dieses Jahres. Der Preis liegt unter den exponentiellen gleitenden 50-Tage- und 100-Tage-Durchschnittswerten. Es liegt auch entlang des 78,6% Fibonacci-Retracement-Niveaus. Dieses Retracement verbindet die niedrigste und die höchste Niveaus in diesem Jahr.

Das USD/SGD Paar befindet sich ebenfalls unterhalb der absteigenden Trendlinie, die in schwarz dargestellt wird, während der RSI leicht über dem überverkauften Niveau liegt. Daher wird das Paar wahrscheinlich weiter fallen, da die Baissiers die nächste Widerstandsmarke bei 1,3600 anstreben.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.