Der Nettoumsatz von Gap ging im 2. Quartal aufgrund von COVID-19-Beschränkungen um 18% zurück

Geschrieben von: Wajeeh Khan
August 30, 2020
  • Der Nettoumsatz von Gap ist im zweiten Quartal aufgrund von COVID-19-Beschränkungen um 18% gesunken
  • Der Einzelhändler teilt mit, dass seine digitalen Verkäufe im letzten Quartal um 95% gestiegen sind
  • Das amerikanische Unternehmen musste im 2. Quartal einen Verlust von 46,97 £ hinnehmen

In einem Bericht vom Donnerstag gab Gap Inc. (NYSE: GPS) im 2. Quartal des Geschäftsjahres einen Umsatzrückgang von 18% gegenüber dem Vorjahr bekannt. Das Unternehmen sagte, dass seine digitalen Verkäufe im letzten Quartal um 95% gestiegen seien. Die Verkäufe in den Geschäften gingen jedoch aufgrund von COVID-19-Beschränkungen um 48% zurück. Gap wird wahrscheinlich viele seiner landesweiten Geschäfte schließen, um die Finanzen zu sichern.

Die Aktien des Unternehmens gingen am Donnerstag im erweiterten Handel um etwa 1,5% zurück. Einschließlich dieser Preisbewegung handelt Gap nun etwa auf dem gleichen Niveau, auf dem es das Jahr 2020 begonnen hat. Die Performance an der Börse im vergangenen Jahr war mit einem jährlichen Rückgang von etwa 30% ziemlich schlecht. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels hat das in San Francisco ansässige Unternehmen eine Marktkapitalisierung von 4,92 Mrd. £.

Gaps Finanzergebnisse für das 2. Quartal im Vergleich zu den Analystenschätzungen

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Laut Refinitiv prognostizierten Experten einen Umsatz von 2,20 Mrd. £ für das Unternehmen im 2. Quartal. In Bezug auf den Verlust pro Aktie hatten sie 31,06 Pence geschätzt. In seinem Bericht vom Donnerstag übertraf Gap beide Schätzungen mit einem höheren Umsatz von 2,48 Mrd. £ und einem niedrigeren Verlust pro Aktie von 12,88 Pence im 2. Quartal.

Der US-Einzelhändler verzeichnete im letzten Quartal einen Verlust von 46,97 £ gegenüber einem Nettogewinn von 127,28 Mio. £ im Vorjahresquartal. Der Umsatz im Vorjahresquartal lag bei 3,03 Mrd. £. Die Online-Umsätze von Gap im 2. Quartal machten 50% des Nettoquartalsumsatzes aus.

Laut dem Bekleidungs- und Accessoire-Unternehmen wuchs der digitale Kundenstamm im 2. Quartal um 3,5 Millionen. Die Verkäufe in den gleichen Geschäften stiegen auf Jahresbasis um 13%. Gap erwirtschaftete im letzten Quartal einen Umsatz von 98,50 Mio. £ aus dem Verkauf von Gesichtsmasken.

Tipp: Suchen Sie eine App, um klug zu investieren? Handeln Sie sicher, indem Sie sich bei unserer besten Wahl anmelden, eToro: besuchen & Konto erstellen

Weitere wichtige Zahlen im Ergebnisbericht von Gap

Zu den weiteren wichtigen Zahlen im Ergebnisbericht von Gap vom Donnerstag gehört ein Umsatzrückgang von 5% bei Old Navy. Die Verkäufe in den Old Navy-Geschäften gingen im 2. Quartal um 36% zurück, stiegen jedoch online um 136%. Bei der gleichnamigen Marke, Gap, gingen die Gesamtverkäufe nach einem Rückgang von 55% in den Geschäften und einem Anstieg von 75% im Internet um 28% zurück.

Schließlich verzeichnete die Marke Banana Republic einen Umsatzrückgang von 52% nach einem Einbruch der Ladenverkäufe um 71% und einen Anstieg der Online-Verkäufe um 26%. In seinem im Juni veröffentlichten Bericht für das 1. Quartal hatte Gap einen Umsatzrückgang von 43% aufgrund von COVID-19-Beschränkungen ausgewiesen.

Gap wies zum Ende des 2. Quartals 1,67 Mrd. £ an Bargeld und Investitionspapieren in seiner Bilanz aus. Aufgrund der Ungewissheit über den Coronavirus gab der Einzelhändler seine Prognose für das Gesamtjahr nicht bekannt.