Umsatzsprung der IG Group im 1. Quartal aufgrund erhöhter Marktvolatilität und höherer Handelsvolumen

Umsatzsprung der IG Group im 1. Quartal aufgrund erhöhter Marktvolatilität und höherer Handelsvolumen
Written by:
Wajeeh Khan
18th September, 15:41
  • Q1-Umsätze der IG Group sprangen aufgrund erhöhter Marktvolatilität und höherer Handelsvolumina stark an
  • Die Online-Handelsplattform hatte am Ende des ersten Quartals 201.500 aktive Kunden.
  • Die Einnahmen aus den Significant Opportunities stiegen im Jahresvergleich um 94%

IG Group Holdings plc (LON: IGG) sagte am Donnerstag, dass seine Einnahmen im ersten Quartal des Finanzjahres ein Wachstum verzeichneten, da die Coronavirus-Pandemie weiterhin die Unsicherheit in der Weltwirtschaft verstärkt, was in den letzten Monaten zu erhöhter Volatilität und folglich zu höheren Handelsvolumen geführt hat. Die IG Group eröffnete letzte Woche ihr Londoner Büro, nachdem sie monatelang von zu Hause aus gearbeitet hatte.

Die Online-Handelsplattform bietet Privatanlegern Zugang zu mehr als 17 Tausend Finanzmärkten. In den drei Monaten, die am 31. August zu Ende gingen, verzeichnete die IG Group Einnahmen in Höhe von 209 Mio. £ im Vergleich zu wesentlich geringeren 129,1 Mio. £ im Vorjahresquartal.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Laut IG Group:

„Die Gewinnung neuer Kunden blieb aufgrund der anhaltenden Nachfrage und der verbesserten Marketingeffektivität über mehrere Kanäle stark. 34.600 neue Kunden haben im Quartal einen ersten Handel abgeschlossen, 129% mehr als im Vorjahr.“

IG Group hatte am Ende des 1. Quartals 201.500 aktive Kunden

Zum Ende des ersten Quartals hatte das in London ansässige Unternehmen insgesamt 201.500 aktive Kunden, was einer Steigerung von 50% gegenüber dem Vergleichsquartal 2019 entspricht. In ihrem Jahresbericht, der in der letzten Juliwoche veröffentlicht wurde, hatte die IG Group ein Wachstum des Gesamtjahresgewinns von 52% ausgewiesen.

In den Kernmärkten, so fügte die IG Group hinzu, seien die Einnahmen besonders stark, da sie ein jährliches Wachstum von 56% auf 170,8 Mio. £ verzeichneten. Im Vereinigten Königreich und in Europa insgesamt verzeichnete der Einzelhandelskundenstamm ein Wachstum sowohl bei den aktiven Kunden als auch bei den Einnahmen pro Kunde.

Wie am Donnerstag berichtet, lagen die Einnahmen von Significant Opportunities mit 38,2 Mio. £ um 94% höher als im Vorjahr.

Anmerkungen von Chief Executive June Felix am Donnerstag

CEO June Felix kommentierte das Finanzupdate und sagte:

„Dies war ein großartiger Start in das Jahr, und obwohl die außergewöhnliche Leistung im vierten Quartal etwas nachgelassen hat, zeigen unsere Ergebnisse für das erste Quartal die anhaltende Stärke von IG auf den Kernmärkten und unterstreichen gleichzeitig das Wachstumspotenzial in der Significant Opportunities.“

Die Aktien des Unternehmens eröffneten am Donnerstag mit einem Plus von etwa 2,5% und stiegen in der nächsten Stunde um weitere 9%. Bei einem Kurs von 833 Pence pro Aktie hat die IG Group in diesem Jahr an der Börse bisher knapp 20% zugelegt. Aktien online zu handeln ist einfacher als Sie denken. So können Sie Aktien in 2020 online kaufen.

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels wird die IG Group auf 3,08 Mrd. £ geschätzt und weist ein Preis-Leistungs-Verhältnis von 12,81 auf.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.