SSP Group prognostiziert einen Umsatzrückgang von 86% im 2. Halbjahr

SSP Group prognostiziert einen Umsatzrückgang von 86% im 2. Halbjahr
Written by:
Wajeeh Khan
23rd September, 14:30
  • Die SSP Group prognostiziert für das 2. Halbjahr einen Umsatzrückgang von 86%
  • Laut dem Catering-Unternehmen haben sich die Umsätze seit der Wiedereröffnung der Geschäfte erholt
  • Der britische multinationale Konzern prognostiziert einen Umsatzrückgang von 1,3 Mrd. £ im 2. Halbjahr

In einer Ankündigung am Mittwoch teilte die SSP Group plc (LON: SSPG) mit, dass sie Anzeichen einer Erholung bei den wöchentlichen Verkäufen verzeichnet hat, nachdem sie infolge der Lockerung der COVID-19-Beschränkungen durch die Regierung einige ihrer Geschäfte wieder für die Öffentlichkeit geöffnet hat. Für das 2. Halbjahr prognostiziert das Unternehmen jedoch nach wie vor einen massiven Umsatzrückgang von 86%.

Im Juli plante SSP, seine Belegschaft im Vereinigten Königreich aufgrund von COVID-19-Beschränkungen um 5.000 Stellen zu reduzieren.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

SSP erklärte, dass seine wöchentlichen Verkäufe im 4. Quartal im Vergleich zum Vorjahr immer noch um 76% gesunken seien, aber im Vergleich zum 3. Quartal einen deutlichen Anstieg verzeichneten. Das Unternehmen fügte hinzu, dass die Erholung der Verkäufe in Kontinentaleuropa stärker war. Die Gesamtleistung des Unternehmens ist jedoch aufgrund der Schwäche in Nordamerika, Großbritannien und mehreren anderen Regionen beeinträchtigt.

Kommentare von CEO Simon Smith am Mittwoch

Laut CEO Simon Smith:

„Seit Beginn der Krise hat sich die Passagiernachfrage etwas verbessert und als Reaktion darauf haben wir einige Einheiten schnell wiedereröffnet. Mehr als ein Drittel unserer Einheiten ist jetzt wieder in Betrieb.“

Das Catering-Unternehmen, das in 36 Ländern aktiv ist und Verkaufsstellen auf Bahnhöfen und Flughäfen hat, sagte, dass es im 2. Halbjahr wahrscheinlich deutlich weniger Barmittel verwenden wird, als es zu Beginn des Jahres 2020 geschätzt hatte. SSP zeigte sich zuversichtlich, dass sich die Passagierzahlen mittelfristig steigern werden.

In Bezug auf die Einnahmen prognostiziert der britische multinationale Konzern jedoch einen Rückgang von 1,3 Mrd. £ im 2. Halbjahr. Gemäß SSP wird sein Betriebsverlust im 2. Halbjahr zwischen 180 und 250 Mio. £ liegen.

Das Vereinigte Königreich wird neue Reisebeschränkungen auferlegen

Da die COVID-19-Fälle im Vereinigten Königreich wieder zunehmen, wird Premierminister Boris Johnson in den kommenden Monaten voraussichtlich neue Reisebeschränkungen auferlegen.

Die Aktien des Unternehmens eröffneten am Mittwoch mit einem Plus von etwa 5% und legten in der nächsten Stunde um weitere 6% zu. Mit 200 Pence pro Aktie ist der Eigentümer von Upper Crust und Café Ritazza an der Börse seit Jahresbeginn um 70% gesunken. Verwirrt über die Auswahl eines zuverlässigen Börsenmaklers für den Online-Handel? Hier finden Sie eine Liste der besten Börsenmakler, um Ihnen die Auswahl zu erleichtern.

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels wird die SSP Group plc mit 1,08 Mrd. £ bewertet und hat ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 15,38.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.