AUD/USD bildet Bären-Flagge nach Chinas beeindruckenden BIP-Daten

AUD/USD bildet Bären-Flagge nach Chinas beeindruckenden BIP-Daten
Written by:
Crispus Nyaga
19th Oktober, 10:50
  • Das AUD/USD-Paar bildete ein Bären-Flagge-Muster, da Investoren auf Chinas BIP-Daten reagierten
  • Die Wirtschaft des Landes wuchs im zweiten Quartal im Jahresvergleich um 4,9%
  • Einzelhandelsumsätze, Arbeitslosenquote und Industrieproduktion waren im September stark

Der AUD/USD hat sich kaum verändert, da die Investoren die jüngsten positiven chinesischen Wirtschaftsdaten verdauen. Das Paar wird bei 0,7090 gehandelt, was leicht über dem Freitag-Tief von 0,7060 liegt.

AUD/USD
AUD/USD reagiert auf Chinas BIP-Daten

Chinas Erholung beschleunigt sich

China, der Ursprungsort der Covid-19-Pandemie, hat sich relativ gut erholt. Das Land mit einer Bevölkerung von mehr als 1,3 Milliarden Menschen hat nur 91.436 Infektionen und weniger als 5.000 Todesfälle verzeichnet. Im Vergleich zu den Vereinigten Staaten, die mehr als 2 Millionen Infektionen und mehr als 200.000 Todesfälle gemeldet haben, ist dies eine erheblich niedrigere Zahl.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Die Auswirkungen des chinesischen Umgangs mit der Wirtschaft sind in den jüngsten Wachstumsdaten sichtbar. Nach Angaben des Statistikamtes des Landes wuchs die Wirtschaft des Landes gegenüber dem Vorjahr um 4,9% und im dritten Quartal um 2,7% gegenüber dem Vorquartal.Im zweiten Quartal wuchs die Wirtschaft um 3,2% und war damit die erste große Volkswirtschaft, die expandierte. Dennoch war das vierteljährliche Wachstum geringer als die 5,2%, die die Analysten von Reuters erwarteten.

Das Büro sagte, dass die Exporte in den vergangenen vier aufeinanderfolgenden Monaten aufgrund der steigenden globalen Nachfrage zulegten. Im September beschleunigten sie sich um 10%. Die Anlageinvestitionen stiegen um 0,8%, während die staatlichen Investitionen ebenfalls zunahmen.

Unabhängig davon stiegen im September die Einzelhandelsumsätze, die in diesem Jahr relativ schwach waren, um 3,3%, nach einem Anstieg von 0,5% im Vormonat. Die Arbeitslosenquote ging ebenfalls auf 5,4% zurück und liegt damit unter der der USA und der Europäischen Union. Auch die Industrieproduktion stieg um 6,9% und entsprach damit den Erwartungen der Analysten.

Die Zahlen aus China sind wichtig für die australische Wirtschaft und den AUD/USD-Kurs. Das liegt daran, dass China der größte Abnehmer australischer Waren wie Kupfer, Eisenerz und Kohle ist. Es ist auch der größte ausländische Verbraucher von australischen Dienstleistungen wie Bildung und Tourismus.

Morgen wird der Australische Dollar auf das Protokoll der Reserve Bank of Australia (RBA) reagieren. Dieses Protokoll wird ein klares Bild der Überlegungen vermitteln, die die Beamten in der vergangenen geldpolitischen Sitzung getroffen haben. In dieser Sitzung ließen sie die Zinssätze unverändert und setzten den Kauf von Vermögenswerten fort.

AUD/USD technischer Ausblick

AUD/USD
AUD/USD technisches Diagramm

Das Vier-Stunden-Diagramm zeigt, dass sich der AUD/USD-Kurs in letzter Zeit in einer relativ engen Spanne bewegt hat. Das Paar befindet sich nun in der vierten Welle des Elliot-Wellen-Musters. Es bildet auch ein Bären-Flagge-Muster, das in rosa dargestellt ist. Außerdem hat sich der Preis leicht unter die exponentiell gleitenden 25- und 15-Tage-Durchschnitte bewegt. Daher vermute ich, dass das Paar schließlich tiefer sinken wird, während es versucht, das Elliot-Wellen-Muster zu vervollständigen.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.