IBM Corp meldet einen Nettogewinn von 1,78 Mrd. £ im 3. Quartal des Geschäftsjahres

IBM Corp meldet einen Nettogewinn von 1,78 Mrd. £ im 3. Quartal des Geschäftsjahres
Written by:
Wajeeh Khan
20th Oktober, 10:31
  • IBM Corp meldet für das 3. Quartal einen Reingewinn von 1,78 Mrd. £
  • Das Technologieunternehmen verbucht im 3. Quartal Einnahmen in Höhe von 13,59 Mrd. £
  • Der amerikanische Multinationale gab keine Prognose für die Zukunft ab

International Business Machines Corp. (NYSE: IBM) sagte am Montag, dass ihr Umsatz im 3. Quartal des Geschäftsjahres weiter gesunken ist. Das Unternehmen gab aufgrund der Ungewissheit bezüglich des COVID-19 auch keine Prognose für die Zukunft ab.

IBM ist derzeit dabei, ihre Einheit für IT-Infrastrukturdienste auszugliedern – ein Schritt, der laut CFO James Kavanaugh im 4. Quartal zu Belastungen in Höhe von 1,78 Mrd. £ führen wird.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

IBM fiel am Montag beim erweiterten Handel um fast 2,5%. Einschließlich der Kursbewegung werden die Aktien des Unternehmens jetzt bei 94,28 £ gehandelt, gegenüber 104,56 £ pro Aktie Anfang 2020. Im März sank die Aktie aufgrund von COVID-19-Unterbrechungen auf 73 £. Sind Sie daran interessiert, online in den Aktienmarkt zu investieren? Hier ist ein einfacher Leitfaden, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.

IBMs Finanzergebnisse für das 3. Quartal im Vergleich zu den Schätzungen von Analysten

Das Technologieunternehmen meldete im dritten Quartal einen Nettogewinn von 1,78 Mrd. £, was 1,99 £ je Aktie gegenüber dem Vorjahreswert von 2,07 £ je Aktie entspricht. Der Gewinn, der den fortgeführten Geschäftsbereichen zugerechnet wird, betrug am Montag 1,46 £ pro Aktie, verglichen mit leicht niedrigeren 1,44 £ pro Aktie im Vorjahresquartal.

In Bezug auf den Umsatz verbuchte IBM im 3. Quartal 13,59 Mrd. £. Im 3. Quartal des vergangenen Jahres hatte IBM einen höheren Umsatz von 13,92 Mrd. £ erzielt. Der Umsatz des amerikanischen multinationalen Unternehmens ist in 29 der 33 vorherigen Quartale zurückgegangen.

Für das 4. Quartal des Geschäftsjahres prognostizieren Analysten für IBM einen Umsatz von 16,07 Mrd. £ und einen Gewinn pro Aktie von 3,16 £. Letzte Woche schloss sich das amerikanische Softwareunternehmen, ServiceNow mit IBM für AIOps zusammen.

Weitere wichtige Zahlen im Ergebnisbericht von IBM

Mit 4,63 Mrd. £ gab IBM an, dass sein Cloud-Einnahmen im 3. Quartal des Geschäftsjahres um 19 % gestiegen ist. Die Einnahmen aus globalen Technologiedienstleistungen verzeichneten 5,02 Mrd. £ gegenüber erwarteten 4,82 Mrd. £. Die Einnahmen aus globalen Geschäftsdienstleistungen beliefen sich auf 3,09 Mrd. £. Die Prognose für die Einnahmen aus diesem Segment lag bei 3,01 Mrd. £.

Zu den weiteren wichtigen Zahlen im Ergebnisbericht des in Armonk ansässigen Unternehmens gehören Einnahmen aus Systemen in Höhe von 1 Mrd. £ gegenüber erwarteten 1,20 Mrd. £. Im Vergleichsquartal 2019 hatte IBM 5,17 Mrd. £, 3,18 Mrd. £ und 1,14 Mrd. £ an Einnahmen aus globalen Technologiedienstleistungen, globalen Geschäftsdienstleistungen und Systemen verzeichnet.

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels wird IBM mit 86,32 Mrd. £ bewertet und weist ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 14,24 auf.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.